TomTom GO LIVE 1000

Beitragsseiten

Das Warten hat ein Ende, pünktlich zum Jahresbeginn präsentieren wir Ihnen den langerwarteten Testbericht über das Navigationsgerät GO LIVE 1000 von TOMTOM. Das Navigationssystem bietet einen 11cm/4.3" Fluid Touch Display, Verbesserte Karten, eine praktische EasyClick-Magnethalterung und vieles mehr. Was das Gerät noch kann und was nicht, erfahren Sie auf den folgenden Seiten. Das TomTom GO LIVE 1000 kommt in einer gewohnt kleinen aber schönen Verpackung ins Haus. 

Der Inhalt: Das TomTom, die Windschutzscheibenhalterung, ein USB-Kabel und ein KFZ-Ladekabel, sowie Dokumentation. Was am TomTom sofort auffällt ist das schöne Glas-Display. Das GO LIVE 1000 wirkt dadurch sehr hochwertig und dank der abgerundeten Ecken sehr edel. Auch ein hübscher Rücken kann entzücken: Auf der Rückseite sehen wir gebürstetes Aluminium mit eingestanzten Lautsprecher-Löchern. Das restliche Gehäuse ist aus Hartplastik, was jedoch durch die gläserne Front komplett in den Schatten gerückt wird.

Als Bedienelement gibt es oben links den An-und Ausschalter, der Rest wird über das 4,3“ (10,9cm) Display erledigt. Ein Lautstärkenregler wäre am Gerät selbst sicher auch noch gut, da es- gerade während der Fahrt- einfacher und sicherer ist, am Gerät die Lautstärke zu regeln, anstatt auf dem Display. Bei den Schnittstellen wurde dieses Mal auch etwas gespart, denn es gibt nur einen USB-Anschluss für den man ein spezielles Kabel benötigt. Ein microSD Slot suchen wir vergebens, dafür gibt es einen interner Flash-Speicher mit 4 GB Kapazität. Da man keinen Multimedia-Player geboten bekommt, reicht dieser Speicher vollkommen aus. Das TomTom GO LIVE 1000 liegt dank seiner Beschaffenheit, der Maße von 127 mm (B) x 80 mm (H) x 19 mm (T) und seinen 220 Gramm so gut in der Hand, dass man es gar nicht mehr weglegen möchte. 

Nach dem Anschalten dauert es nur 4 Sekunden bis das TomTom startbereit ist. Auch die GPS-Sucher erfolgt schnell. Das Display bietet eine Auflösung von 480 x 272 Picel und ist zwar kapazitiv, jedoch nicht Multi-Touch fähig. Ob dies als Manko anzusehen ist liegt im Auge des Betrachters. Vielmehr stellt sich hier die Frage: Bracht ein Navi überhaupt Multitouch? Wir sagen nein, denn im Straßenverkehr hat die Sicherheit immer noch höchste Priorität, das bedeutet, dass beide Hände während der Fahrt am Steuer sein sollten. Dafür bietet das GO LIVE 1000 auch die Sprachsteuerung. Wenn hier und da doch etwas gedrückt werden muss, dann am besten an der Ampel oder auf dem Parkplatz. Zurück zum Navigieren im Menü: Die Bedienung funktioniert flüssig und das Display reagiert zuverlässig. Die schnelle Reaktion und Arbeitsweise liegt nicht zuletzt am 500 Mhz ARM-Prozessor und den 128 MB RAM. Sehr schön: Je nach Tageszeit stellt sich die Helligkeit des GO LIVE 1000 automatisch um. In den Einstellungen kann man jedoch auch Tagesfarbei zu Nacht oder umgekehrt einstellen.

 

ANZEIGEN

Kommentar schreiben


Contentempfehlungen & Anzeigen

Neueste Kommentare

  • Walter Fartely
    Hab das Gerät gestern gekauft. Dank ihres hervorragenden Testbericht denke ich alles richtig gemacht ...

    Weiterlesen...

     
  • Tobias Weih
    Ich benutze Silberstäbchen (Secosan) statt des Hygienemittels, um den Luftwäscher keimfrei zu halten.

    Weiterlesen...