News

Neues PKW-Label ab Mai 2024

Die Energieverbrauchskennzeichnungsverordnung, kurz Pkw-EnVKV, ist seit Februar in Kraft getreten. Sie bietet Verbrauchern anhand eines dynamischen Farbspektrums von A bis G einen besseren Überblick über den Energieverbrauch und die CO2-Emissionen eines Fahrzeugs. Dieses innovative Kennzeichnungssystem soll eine fundierte Entscheidungsfindung auf dem Automobilmarkt fördern und die Umweltverantwortung stärken.

Elon Musk startet Starlink in Indonesien

Elon Musk, der visionäre Unternehmer hinter Unternhemen wie Tesla, SpaceX, Neuralink & X hat bei seiner Mission, Hochgeschwindigkeitsinternet in die entlegensten Winkel der Welt zu bringen, große Fortschritte gemacht. Am 19. Mai 2024 traf Musk auf der indonesischen Ferieninsel Bali ein, um Starlink, den Satelliteninternetdienst von SpaceX, im größten Inselstaat der Welt zu starten. Dieses Ereignis war ein entscheidender Moment in Indonesiens Streben nach besserer Konnektivität und wirtschaftlicher Entwicklung.

Twitter.com wird vollständig zu X.com

In einem bedeutenden Schritt in der Social-Media-Landschaft hat Elon Musk und sein Team nun auch die URL Umwandlung von Twitter in X abgeschlossen und damit eine neue Ära für die Plattform eingeleitet. Die Änderung, die seit fast einem Jahr in Arbeit war, wurde am 17.05.2024 mit der offiziellen Umstellung aller Kernsysteme auf die neue Domain X.com abgeschlossen. Diese Umbenennung ist ein Beweis für Musks Vision, die Plattform in eine „Alles-App“ zu verwandeln, und spiegelt seine langjährige Faszination für den Buchstaben X wider, der seit Jahrzehnten Teil seines Unternehmensbrandings ist.

Grok nun auch in Deutschland verfügbar

Es ist ein bedeutender Meilenstein für die künstliche Intelligenz: Grok, der von xAI entwickelte innovative KI Chatbot, ist am 16. Mai 2024 offiziell in Europa, einschließlich Deutschland, gestartet. Dieser Schritt markiert einen Fortschritt in der KI-Landschaft und bringt eine neue Ära der intelligenten Assistenz und des Echtzeit-Informationszugangs für ein breiteres Publikum hervor.

EU beschließt Recht auf Reparatur

Dank eines kürzlich gefassten Beschlusses der EU wird die Reparatur von Mobiltelefonen und Haushaltsgeräten bald leichter zugänglich sein. Die EU hat sich zum Ziel gesetzt, die Lebensdauer verschiedener Geräte, darunter Waschmaschinen, Handys und Staubsauger, durch die Umsetzung einer Politik des "Rechts auf Reparatur" zu verlängern. Hauptziel des jüngsten Beschlusses des EU-Parlaments ist es, Abfall zu reduzieren und die Verbraucherrechte zu stärken.

Tesla verbraucht durch Recycling weniger Wasser als erwartet

Teslas innovativer Ansatz zur Wassereinsparung übertrifft die ursprünglichen Prognosen und setzt einen neuen Standard für Nachhaltigkeit in der Industrie. Durch sorgfältiges Recycling gewinnt Tesla laut eigenen Angaben und Medienberichten fast das gesamte bei der Autoproduktion anfallende Abwasser zurück. Damit senkt der Autohersteller den Wasserverbrauch im Vergleich zu herkömmlichen Fabriken erheblich. Diese Errungenschaft unterstreicht nicht nur Teslas Engagement für den Umweltschutz, sondern auch seine Fähigkeiten im Ressourcenmanagement.

EU-Parlament verabschiedet KI-Gesetz

Das Europäische Parlament hat mit überwältigender Mehrheit dem Gesetz über künstliche Intelligenz zugestimmt und damit eine neue Ära von Regelungen zum Schutz der Grundrechte, zur Förderung von Innovationen und zur Gewährleistung von Transparenz bei der Nutzung von künstlicher Intelligenz (KI) eingeläutet. Mit einer überwältigenden Mehrheit von 523 Ja-Stimmen, 46 Nein-Stimmen und 49 Enthaltungen haben die Abgeordneten des Europäischen Parlaments die Weichen dafür gestellt, dass Europa bei der Regulierung von KI eine Vorreiterrolle einnehmen wird.

Ökodesign-Verordnung: EU verbietet Vernichtung unverkaufter Kleidung

Die Europäische Union geht entschieden gegen die Fast-Fashion-Industrie vor und läutet damit eine neue Ära der Nachhaltigkeit ein. Künftig wird es den großen Einzelhändlern in der EU verboten sein, nicht verkaufte Kleidung wegzuwerfen, was bisher gängige Praxis war. Darüber hinaus wird ein künftiger Index die Verbraucher darüber informieren, ob ein Produkt beim Kauf repariert werden kann.

Größere Einzelhandelsunternehmen in der EU dürfen künftig keine unverkauften Kleidungsstücke mehr entsorgen und verfolgen damit einen neuen Ansatz. Diese bahnbrechende Entscheidung, die in Verhandlungen zwischen dem Europäischen Parlament und den EU-Mitgliedstaaten am Dienstagabend erzielt wurde, öffnet der EU-Kommission die Tür, um das Verbot in Zukunft möglicherweise auf andere Produkte auszuweiten.

Anzeigen
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.