SONY UBP-X700

4K Blu-ray Player sind in immer mehr Wohnzimmer zu finden. Kein Wunder, denn die meisten 4K-Fernseher bieten keine eingebauten 4K-Player und die klassische CD hat dank Blu-ray längst nicht ausgedient. Immer mehr Filme erscheinen nun als Blu-ray oder 4K bzw. UHD Blu-ray und wollen am heimischen Fernseher abgespielt werden. Hier kommen sogenannte 4K Ultra HD Player ins spiel, so wie der UBP-X700 von Sony. Wir haben den 4K Ultra HD Blu-ray Player getestet und präsentieren heute den Testbericht.

Der UBP-X700 4K Ultra HD Blu-ray Player ist in Sony-typischer schwarzer Ummantelung gehalten und wirkt auch größentechnisch wie eine Playstation. Als Lieferumfang gibt es neben der Bedienungsanleitung auch die Fernbedienung. Ein 4K-Highspeed HDMI-Kabel ist nicht mit dabei. Dieses ist jedoch eine zwingende Voraussetzung für die ordentliche Übertragung von 4K-Signalen. Die Fernbedienung ist klein, bietet jedoch alle wichtigen Funktionen und auch Direktzugriffe auf Streaming Portale.

Wie andere Hersteller ist auch der UBP-X700 mit einer smarten Plattform ausgestattet, die auf Video-Streaming-Dienste wie YouTube, Amazon Video oder Netflix zugreifen kann. Im Grunde sind diese Funktionen für Anwender mit einem Smart TV unnötig, denn es ist davon auszugehen, dass der jeweilige Smart Ultra HD TV in den meisten Fällen auch mit dem Ultra HD Blu-ray Player verbunden ist. Dieser 4K TV (wie auch unser Jay-tech UHD 4K SMART TV S70U7000LM  im Test) hat auch eine entsprechende Plattform. Wozu also noch eine Smart-TV-Plattform? In einer Sache kann es jedoch nützlich sein, wenn z.B. der 4K TV eine bestimmte App, wie z.B. die von WWE, nicht unterstützt und der Player hingegen schon.

Alles am UBP-X700 ist ordentlich, klar und einfach zu bedienen, dasselbe gilt für die Fernbedienung. Große Symbole sind klar erkennbar und sind eindeutig. In der App-Übersicht oder ins Setup gelangt man durch die entsprechenden Icons oben rechts. Der 4K Ultra HD Player unterstützt alle erdenklichen Disc-Formate, darunter sogar SACD-Discs sowie diverse Video- und Audioformate wie zum Beispiel MP4, DSD und FLAC.  Natürlich auch alle gängigen Disc-Formate wie : BD-RE, BD-RE Doppelschicht, BD-ROM, CD (CD-DA), CD-R/-RW, Doppelschicht-DVD+R, Doppelschicht-DVD-R, DVD+R, DVD+RW, DVD-R, DVD-RW, DVD-Video, SA-CD (SA-CD/CD) Wiedergabe, Stereoskopisches 3D (Profil 5), Ultra HD Blu-ray. Die wichtigsten Audio- und Foto-Formate werden auch erkannt.

Bei den Anschlussmöglichkeiten beschränkt sich alles auf zwei HDMI-Ausgänge, von denen einer ausschließlich für die Tonausgabe zuständig ist. Außerdem gibt es auf der Rückseite einen koaxialen Digitalausgang und LAN-Anschluss. Alternativ zur kabelgebundenen Variante lässt sich der UBP-X700 auch per WLAN in das Heimnetzwerk einbinden. Rechts unten auf der Vorderseite befindet sich ein USB-Eingang für Audio- und Videodateien.UBP-X700 ist ein äußerst kompaktes Gerät: Die Größe des Players beträgt nur 320 mm x 45 mm x 217 mm. Die Stromversorgung erfolgt über ein externes 220V Netzteil mit 12V Ausgang.

Wie der größere UBP-X800 hat auch der UBP-X700 kein Display. Sie müssen sich also darauf verlassen, dass der angeschlossene Fernseher Betriebsinformationen anzeigt. Die Verarbeitung des Gehäuses ist in Ordnung, die verwendeten Materialien sind annehmbar. Die Anschlussbuchse auf der Rückseite sitzt passgenau und die Geräteunterseite sieht sehr schlicht aus, es fehlt allerdings der richtige Gerätefuß. Die Laufwerksschublade ist auf Wunsch schnell aufgelegt, und die Aufbewahrung der Schublade ist wie in diesen Preislagen üblich, recht einfach. Das Laufwerk selbst, insbesondere Ultra HD Blu-ray, darf keine Staubpartikel auf der Disc haben. Auch Kratzer, selbst kleine, können schwerwiegendere Folgen für das Laufwerk haben. In allen Testvorgängen haben wir jedoch keine Bildhaussetzer oder ähnliches erlebt.

Wenden wir uns nun der Bildqualität von Ultra-High-Definition-Blu-ray-Playern zu und beginnen mit dem Upgrade von Streaming-Media-Inhalten – wenn bereits eine smarte Plattform aufgetaucht ist, die YouTube unterstützt, schauen wir zumindest, ob sie verwendet werden kann. Der Player zeigt erfolgreich Full-HD-Inhalte auf 4K an. YouTube-Trailer haben beispielsweise ein klares Bild und fast kein Rauschen, und das Gesicht der jeweiligen Protagonisten ist deutlich zu erkennen. Auch Schriften werden sehr deutlich und scharf dargestellt.  UBP-X700, so unser Eindruck, kommt mit Inhalten aus dem Internet sehr gut zurecht. Voraussetzung ist natürlich immer ein entsprechend schnelles Netzwerk und eine entsprechend schnelle Internetverbindung. Natürlich kann das Material nicht darüber hinwegtäuschen, dass es nicht in 4K nativ ist. 

Im Test verwenden wir u.a. die 4K Blu-ray von Zurück in die Zukunft. Dabei ist die Signalausgabe stabil und das Bild ist natürlich scharf und lebendig. Hier kann man dem Player kaum etwas vorwerfen, wobei wir auch direkt hinzufügen müssen, dass die Qualität des Bildes, das letztendlich beim Publikum ankommt, maßgeblich vom angeschlossenen Ultra-HD-Fernseher abhängt. Zudem sind 4K Filme, die ursprünglich in SD-Qualität waren nicht mit neuen 4K Filmen zu vergleichen. Dennoch, kombiniert mit dem im Test befindlichen 4K TV erreicht der UBP-X700 immer eine sauber verschachtelte, immer klare Wiedergabe bis in die hintere Bildebene. Sehr schön ist auch die Tatsache, dass der Player HDR unterstützt.

Fazit: Der UBP-X700 hat eine einfache optische Struktur und bietet die wichtigsten Funktionen. Der zusätzliche Luxus ist weg, alles was man braucht ist da. Der UBP-X700 hat Full HD-Inhalte erfolgreich auf 4K aktualisiert, mit natürlicher Bildschärfe und geringem Zoomrauschen. Hier werden Sie kaum einen Unterschied zu den teureren Modellen feststellen. Die Darstellung der YouTube-Informationen erfolgt im Full-HD-Format und wird hochgerechnet. Die spezielle Rauschunterdrückungsschaltung für IP-Inhalte ist sehr effektiv. Ultra HD Blu-ray zeigt klare und schöne Bilder zusammen mit entsprechenden hochwertigen Fernsehern. Ein kleiner Kritikpunkt ist, dass auf dem empfindlichen Laufwerk kein Display vorhanden ist. Vor dem Lesen der Disc lohnt es sich, sie mit einem geeigneten Tuch abzuwischen, um Staub auf dem Disc-Medium zu entfernen. Dies ist besonders wichtig für Ultra HD Blu-ray. Insgesamt handelt es sich um einen Ultra-HD Blu-ray-Player der Einstiegsklasse mit hervorragender Grafik, der unserer Meinung nach für rund 170 Euro auch durchaus günstig ist.

Anzeigen
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.