Eatwell Futterautomat

Haben Sie einen Hund oder eine Katze, die zum Überfressen neigt? Und waren Sie jemals so beschäftigt, dass Sie vergessen haben, Ihre Haustiere rechtzeitig zu füttern? Sind Sie besorgt, dass Ihr Hund zu schnell oder zu viel frisst? Wenn Sie sich jemals über eine dieser Situationen Sorgen gemacht haben, dann werden Sie den Eatwell Futterautomat für 5 Mahlzeiten sicher mögen. Im folgenden Testbericht erfahren Sie mehr über das Produkt!

Dieser Futterautomat gibt Ihnen die Freiheit, Ihr Haustier zu Hause zu lassen, ohne dass Sie sich Sorgen machen müssen, ob Sie Mahlzeiten oder Snacks verpassen oder einfach nur wissen, wie viel Ihr Haustier auf einmal essen kann. Füllen Sie einfach eine der fünf Ein-Tassen-Portionsschalen und stellen Sie den Timer ein, wenn Ihr Haustier fressen soll. Zur geplanten Essenszeit dreht sich das Tablett und gibt Ihrem Tier jeden Tag pünktlich eine Mahlzeit! Für den Betrieb des Tabletts werden lediglich 4 D-Zellen-Batterien benötigt. Das Tablett selbst besteht aus BPA-freiem Kunststoff und ist spülmaschinenfest, so dass Haustiereltern beruhigt sein können.

Wir testen und bewerten den Eatwell Futterautomat anhand folgender Kriterien: Materialeigenschaften, Funktion und Bedienbarkeit. Es ist schön, dass es eine Option gibt, die es ermöglicht, dem Haustier über den Tag verteilt Futter zu geben. Anstatt alles auf einmal zu fressen, bewegt es sich von selbst, basierend auf einem Timer, den wir eingestellt haben, und ermöglicht es unseren Test-Katzen, den ganzen Tag über Futter zu bekommen. Sie sind zwar nicht begeistert, dass sie nicht alles auf einmal fressen kann und versuchen mit Kratzen und schieben an die anderen Fächer zu gelangen, doch irgendwann geben sie sich hin und akzeptieren das neue Gerät.

Mit der Größe dieses Futterspenders ist er perfekt für Hunde und Katzen gleichermaßen, was ihn zu einer großartigen Ergänzung für jeden fellfreundlichen Haushalt macht! Das Gerät kann so programmiert werden, dass es Ihre Hauskatzen bis zu fünf Mal am Tag füttert. Mit dem elektronischen Futterautomat Petsafe 5 Meal wird Ihre Hauskatze sicher nicht übermäßig viel fressen. Mit dem digitalen Timer können Sie einen Fütterungszeitplan erstellen und einhalten, der nach jeder Mahlzeit um mindestens eine Stunde erhöht wird. Sie können Ihren eigenen Fütterungszeitplan je nach Ihren Vorlieben und Ihrer Verfügbarkeit wählen. Sie können sich für fünf gleiche Mahlzeitportionen pro Tag oder eine Mahlzeit pro Tag innerhalb von fünf Tagen entscheiden.

Der Eatwell Futterautomat für 5 Mahlzeiten für Haustiere ist der am einfachsten zu programmierende Futterautomat für Haustiere, den wir kennen! Er kann eine größere Auswahl an Futterformen und -größen verarbeiten als die Konkurrenz und hält Futter und halbfeuchtes Futter länger frisch. Allerdings sollten Sie halbfeuchtes oder nasses Futter nicht länger als einen Tag im Automaten lassen. Schon gar nicht im Sommer oder bei einer Fußbodenheizung! Da Sie nur bis zu 4 Tassen Tierfutter darin aufbewahren können (1 Tasse pro Schale, während die fünfte Schale offen bleibt), muss er häufig nachgefüllt werden und ist dafür nicht ideal für längere Reisen. Mit einem Preis von aktuell rund 45 EUR ist der Eatwell Futterautomat preislich in einem angemessenen Rahmen!

Fazit: Nach einer ganzen Reihe von täglichen Nutzungen und Tests sind wir der Meinung, dass der PetSafe 5-Meal Futterautomat für die meisten Menschen am besten geeignet ist, da er die richtige Menge an Futter zur richtigen Zeit ausgibt. Er ist außerdem am einfachsten zu bedienen, erschwinglich und spülmaschinenfest. Er funktioniert auch mit den meisten Futterformen und Größen gut und hält das Futter länger als viele anderen Modelle vor dem Verderben.

Anzeigen

Kommentar schreiben


Anzeigen
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.