Dual DAB CR 30 Black Bird

Wer heute noch ein normales UKW-Radio sein Eigen nennt, der kennt das: Es rauscht und man wird nicht richtig davon wach. Die Lösung sind DAB+ Radiowecker; Diese bieten nicht nur den normalen FM-Empfang, sondern auch DAB+ für den Empfang von Digitalradiosendern. Im Test haben wir mit dem DAB CR 30 Black Bird genau einen solchen Radiowecker. Dieser ist von der altbekannten Marke Dual und bietet weitere interessante Funktionen, welche wir Ihnen im folgenden Testbericht einmal genauer vorstellen werden. 

Dual kennt jeder Deutsche, der seine Kindheit oder Jugend mit einem Plattenspieler verbraucht hat. Vor allem die ältere Generation ist mit diesem deutschen Hersteller vertraut. Das Unternehmen Dual gibt es bereits seit rund 115 Jahren und wurde einst im Schwarzwald gegründet. Dual war zeitweise der größte Hersteller von Plattenspielern und auch heute noch gehört die Marke Dual der Dual GmbH in Landsberg am Lech. Es ist schön zu sehen, dass sich ein deutsches Traditionsunternehmen so lange hält und immer noch auf dem aktuellen Markt mithalten kann. Dual geht mit der Zeit und bleibt für Generationen eine bekannte Marke in Sachen Hifi & Audio.

Wir testen und bewerten das Radio CR 30 BLACK BIRD von Dual anhand folgender Kriterien: Materialeigenschfaten, Funktionen, Leistung und Handhabung. Als Lieferumfang gibt es neben dem Radio nur noch die Anleitung. Der Radiowecker bietet die Funktion des Induktiven Ladens (DC 5 W max.) auf dem Gerät sowie die Möglichkeit des USB-Ladens (5V, 1A) auf der Rückseite des Geräts. Man kann also nachts sein Handy entweder auflegen oder per USB-Kabel am Radiowecker aufladen, was ein Netzteil entbehrlich macht. Einen Akku gibt es nicht, ebenso wenig wie die Möglichkeit Batterien für den Notbetrieb einzulegen. Zudem gibt es keine Möglichkeit Musik per USB abspielen zu lassen. Dafür kann man sich natürlich durch seinen Lieblings- UKW oder DAB+ Sender wecken lassen.

Das Einstellen der Weckzeiten ist zwar etwas umständlich aber wenn man es ein paar Mal gemacht hat doch recht einprägsam. Wie bereits erwähnt bietet der Radiowecker die Möglichkeit, UKW-Radiosender und digitale Radiosender über DAB+ zu empfangen. DAB+-Sender werden durch die automatische Sendersuche gefunden. Zusätzlich können 10 analoge und digitale Radiosender als Favoriten gespeichert werden. Das große, helle und besonders attraktive Display ermöglicht stets eine komfortable Bedienung der einzelnen Menüpunkte und zeigt Uhrzeit und Datum permanent an. Sollte die Helligkeit des Displays zu hell sein, lässt sie sich über 4 verschiedene Dimmstufen (aus, hoch, mittel und niedrig) individuell anpassen.

Die Funktionen im Überblick

DAB(+) Tuner für Empfang von Digitalradiosendern

UKW Tuner für Empfang von Analogradiosendern

4 Festspeicher-Tasten für Lieblingsradiosender

Induktive Ladefunktion / Wireless Charging mit max. 5 Watt

Großes kontrastreiches VA-Display mit Dimmer Funktion

Uhr- und Datumsanzeige

Zwei Alarmzeiten einstellbar

Alarmvoreinstellung: Einmalig, täglich, Wochentags, Wochenende

Snooze-Funktion

Eingebauter Lautsprecher

Kopfhöreranschluss (3,5 mm Klinke)

USB-Ladefunktion (5V 1A)

Im Test meistert der CR 30 BLACK BIRD die Weckfunktionen. Sehr schön ist die Tatsache, dass beim Wecken die Lautstärke sich langsam von leise zu laut erhöht, sodass man beim Schlaf nicht aufschreckt, wenn man es auf sehr laut gestellt hat. Kein Rauschen, kein langes Suchen, vor allem bei DAB+ erleben wir immer einen klaren Klang und haben eine Auswahl unter tausenden von Radiosendern. Der Sound des Produktes lässt uns ebenfalls staunen. Die Klangqualität ist selbst bei hoher Lautstärke für diese Produktklasse und den kleinen Lautsprecher noch gut. Insgesamt wirkt das Radio optisch wie auch haptisch schön und solide. Ob als Küchenradio oder im Schlafzimmer, visuell macht das grauschwarze Radio überall eine gute Figur und findet aufgrund seiner geringen Größe fast überall Platz.

Fazit: Kaum zu glauben, was dieser kleine Radiowecker hergibt! Im Test meistert der Dual CR 30 BLACK BIRD alle Kriterien sehr gut und lässt uns staunen. Die Funktionen sind zwar auf das mindeste begrenzt und es gibt keine Notbatterie-Möglichkeit, doch dafür gibt es zusätzliche Ladefunktionen. Zudem bietet das Radio ein wertiges Äußeres inkl. großem Display und einen sehr annehmbaren Sound. Für rund 70 EUR ist das Radio derzeit erhältlich und steht damit in einem guten Preis-Lesitungsverhältnis. Das CR 30 Black Bird Radio macht dabei nicht nur im Schlafzimmer eine gute Figur, auch als Küchenradio kann es sich durchaus sehen lassen.

  Anzeigen

Kommentar schreiben


Anzeigen
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.