Legends of WrestleMania

Beitragsseiten

Was den einen der Super Bowl ist den anderen WrestleMania. Den größten Event im Sports-Entertainment kann man nun dank hochentwickelten Spielkonsolen fast hautnah nacherleben. Das Spiel Legends of WrestleMania soll alten und neuen Fans die Möglichkeit geben den Wrestling-Helden nahe zu kommen und virtuell mitzuerleben, was sich damals auf den Brettern abgespielt hat. Ob und wie realitätstreu diese Spiel umgesetzt wurde, zeigt der folgende Testbericht.

Sobald das Game startet erklimmt auch schon ein zufällig gewähltes Entrance-Theme einer Legende. Bei Nichtgefallen kann man während der Menüführung mittels Knopfdruck (L3) eine andere Einlaufmusik auswählen. Die Menüführung ist übersichtlich und es macht Spaß von Menüpunkt zu Menüpunkt zu navigieren. Folgende Menüpunkte gibt es: Exhibition (Single, Steel Cage, Ladder, Submission, Tag Team, Triple Threat, Battle Royal, Handicap und Royal Rumble. Im Spielmodi gibt es den Legend Killer Modus, Hall of Fame und den WrestleMania Tour-Modus. Dort kann man wählen zwischen: NACHERLEBEN, NEU SCHREIBEN und NEU DEFINIEREN. Zusätzlich gibt es noch einen Erstellen-Modi und Optionen. Ebenfalls bestehe die Möglichkeit vorhandene Charaktere aus Smackdown vs RAW 2009 einzufügen. 

Zu den Legenden

Folgende Wrestler fehlen unserer Meinung nach: MachoMan Randy Savage, Razor Ramon, Lex Luger, Demolition, Earthquake, Sid Justice, Crush und als Manager fehlen eindeutig 'The Genius' , Luna Vachon und Sensational Sherri.

Folgende Wrestler sind unserer Meinung nach nicht gut gelungen:

'Superfly' Jimmy Snuka, Ric Flair, The Rock, Shawn Michaels, Bret Hart ,Greg Valentine und King Kong Bundy. Vor allem bei Bundy un Giant wurde die Muskulatur zu stark ausgeprägt.

Sehr gut gelungen sind dafür:

Hulk Hogan, Mr. Perfect, Rick Rude, Ultimate Warrior, Undertaker und British Bulldog, sowie alle Manager: Bobby 'The Brain' Heenan, Jimmy Hart, Mr. Fuji und Paul Bearer.

Eingefleischten Fans fallen Einzelheiten auf, wie z.B. dass die Themes von u.A. dem Big Bossman, Jim Neidhart, British Bulldog und Kamala anders klingen, als damals. Wen das stört der kann das ändern. Es besteht die Möglichkeit eigene Themes von CD auf die Playstation 3 zu kopieren und diese dann in das Spiel einzufügen. Mann kann also beliebig Themes umändern oder auch für einen selbst kreierten Wrestler benutzen. Für diese Möglichkeit bekommt das Game von uns einen großen Pluspunkt.


 

Zu den Hallen

Es wurde sich viel Mühe bei den 'Nachbauten' gemacht. Sehr originalgetreu wirken besonders folgende Hallen / Arenen: WrestleMania 6,7,8 und 9. Bei den restlichen fallen an manchen Stellen Ungereimtheiten auf. Z.B. wirken viele Hallen gleich groß. Der Silverdome von WrestleMania 3 z.B. wirkt von den Zuschauern genauso groß wie der Hoosier Dome von WrestleMania 8. Das darf nicht sein, denn gerade die Silverdome Arena müsste größer wirken, da dort ein Hallenrekort mit 93000 Zuschauern stattgefunden hat. Wer sich richtig mit den Hallen befasst hat, dem fällt auch auf, dass der Madison Square Garden in Echt einen viel schmaleen und kürzeren Entrance hat, als im Spiel. Doch Detailgenauigkeit gibt es auch zu genüge, z.B. beim Entrance von WrestleMania 6. Dort kommen die Wrestler, wie damals, auf einem kleinen Ring-Wagen rein. Auch wurde penibel darauf geachtet, dass die WresteMania Logos immer so aussehen, wie bei den enstprechenden PPV's.

 

Zum Entrance

Hier wurde an Lichteffekte, Titantron und Pyroeffekte gedacht. Der Entrance ist zwar begehbar, jedoch nur wenn man den Gegner mittels Tastenkombination an den Haaren packt und darauf befördert. Richtig hinter die Kulissen kann man leider nicht.

Es sind keine Backstage-Bereiche verfügbar. Eine Anregung an THQ: Das Hollywood Backlot Brawl Match (WrestleMania 12) zwischen Goldust vs Roddy Piper hätte man hier als Special dazu nehmen müssen. Wenigstens hätte man hier zur Abwechslung einen Backstage-Fight gehabt. Die Steuerung ist einfach und gut zu merken. Nach einer gewissen Anzahl an Schlägen oder Moves gegen den Kopf des Gegners, bekommt dieser eine Platzwunde. Die Schläge, Tritte und Würfe kommen genau und glaubwürdig rüber. Wenn man einen Gegner vom Stahlkäfig wirft gibt es gibt es mehrere Perspektiven und einen Replay auf die Szene.

Was besonders positiv auffiel waren die Fans. Die Kamera schwingt bei den Auftritten des Öfteren mal zu ihnen und man sieht wie gut an den Zuschauern ausgebessert wurde. Selbst auf den obersten Rängen wirken die Fans noch als Menschen und nicht als langgezogene Striche. Was fehlt ist die Möglichkeit zu den Fans zu gehen. Warum hat man nicht ein Falls Count everywere Match hinzugefügt?


 

Die Kommentatoren

Jerry Lawler und Jim Ross, sind gut getroffen und wirken sehr real. Sie verleihen dem Game noch mehr Glanz und dürfen auch nicht fehlen. Wer sich jedoch mit der History of WrestleMania auskennt, dem ist klar, dass die Beiden nicht den Kampf bei den ersten WrestleManias kommentiert haben. Aber dazu hätte man u.A. Menschen wie Gorilla Monsoon hinzuholen müssen, was leider nicht machbar ist, da er nicht mehr unter uns weilt.

Einen Ringrichter gibt es nicht. Warum? Earl Hebner, Dannie Davis und Joey Marella gehören genauso dazu wie die Wrestler. Woran wiederum gedacht wurde sind die Videoclips. Zu jedem Fight gibt es Vorberichte. Szene wie Fehden entstanden sind und wie die einzelnen Auseinandersetzungen ausgegangen sind. Viel schönes Videomaterial aus 80er und 90er Archiven. Diese kann man sich in der Rubrik: Kino auch immer wieder ansehen.

Fazit: Endlich kann man WrestleMania Matches nachspielen. Auf so etwas haben die Fans nach der Smackdown vs RAW Reihe gewartet. Gelungenes Gameplay mit Suchtpotential, detailgenaue Hallennachbildungen und endlich Legenden, die man sonst nie in einem Wrestling Game hatte. Leider fehlen manche und nicht alle sind von der Optik her sehr gut gelungen. Viele Themes und Videos lassen das Herz von Oldschool Fans höher schlagen. WWE - Legends of Wrestlemania ist ein Muss für jeden WWE(F) Fan der 80er und 90er! 

 

 

 

Kommentare   
0 # Larissa 2019-11-04 15:56
Super spiel auch einfache Steuerrung . :-)
Antworten
0 # ABM 2019-11-05 11:14
Ja, für mich das beste Wrestling-Spiel für die PS3.
Antworten
+2 # Wrestler 2015-08-06 18:06
Toller Bericht! Mag das Spiel sehr gerne es ist sehr Detailreich und die Steuerung ist auch einfach.
Kann ich nur weiter empfehlen!
Antworten
Kommentar schreiben


Anzeigen

Neueste Kommentare

  • Schneefresse
    Es ist ein sehr toller Bericht, ich habe ihn mir ausgedruckt! Sie haben es sehr gut erklärt 8) :-)

    Weiterlesen...

     
  • Eispickelpingpong
    Ich habe diese Schneefräse auch gekauft und das Magazin gedownloaded ich finde beides toll

    Weiterlesen...

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.