CASO FW2000 Fleischwolf

Ob in der heimischen Küche oder im Gewerbe, der Fleischwolf findet sich meistens da, wo viel Fleisch verarbeitet wird. Für viele ist der Fleischwolf vor allem aus Gründen der Zeitersparnis, aber auch der Einfachheit halber der perfekten Helfer. Gerade bei größeren Mengen an Fleisch ist es sinnvoll, diese oftmals anstrengende Arbeit mit einem Fleischwolf zu verrichten. Heute haben wir den CASO FW2000 Fleischwolf im Test. Der elektrische Fleischwolf, inkl. Spritzgebäck, Aufsatz bietet einen starken Motor und kommt im robusten Alu Guss Gehäuse ins Haus. Was der kleine Fleischwolf alles kann und warum es nicht immer Fleisch sein muss, das zeigen wir im folgenden Testbericht.

Wir testen und bewerten den CASO FW2000 Fleischwolf anhand folgender Kriterien: Materialeigenschaften, Leistung und Handhabung. Bei dem CASO FW2000 Fleischwolf handelt es sich um einen Fleischwolf für den Hausgebrauch. Dieser weist ein solides Alu Guss Gehäuse auf und wird von einem starken Motor angetrieben. Der Motor geht dabei permanent über das geschmierte Getriebe aus Sinterstahl direkt auf die Welle. Auf diesem Wege schafft der 800 W nominal, 2000 W starke Motor bis zu 2 kg Fleisch in der Minute. Das wären auf die Stunde gerechnet 120 kg! Das ist mehr als man von vielen anderen Fleischwölfen (selbst Industrie) erwarten kann!

 

Der CASO FW2000 Fleischwolf wird zudem serienmäßig mit einem Schnellverschluss für eine einfache Reinigung sowie 3 Lochscheiben aus Edelstahl in 3, 5 und 8 mm, Wurstfüller, Spritzgebäckaufsatz und Stopfen geliefert. Zudem gibt es ein großes Aluminium-Einfülltablet. Im Inneren gibt es eine Aluminiumgussschnecke, welche über eine gehärtete Edelstahlwelle verfügt. Der Vorsatz ist ebenfalls aus Stahlguss und abriebfest. Das Außengehäuse, die Lochscheiben und das Kreuzmesser sind aus rostfreiem Edelstahl und lassen sich schnell reinigen. Dank dem Schnellverschluss ist der Fleischwolf einfach zu handhaben und lässt sich schnell zerlegen sowie wieder aufbauen. Mit den Lochscheiben lässt sich wahlweise grobes oder feines Hackfleisch herstellen.

Die feine Lochscheibe eignet sich jedoch auch gut zum Zermalen von Kartoffeln. Auch Zwiebeln und andere Zutaten lassen sich mit dem Fleischwolf problemlos zerkleinern. Kein Wunder, denn es befindet sich vor der Schnecke auch ein Messer! Auch viele weitere vegetarische Produkte können mit diesem Fleischwolf, verarbeitet werden und zur Weihnachtszeit kommt der tolle Spritzgebäck-Aufsatz zum Einsatz! Es muss also nicht immer Fleisch sein! Die Bedienung ist dank des Drehschalters sehr einfach und es gibt sogar einen Rücklauf! Die Lautstärke ist im Betrieb hoch aber nicht lauter als bei anderen Fleischwölfen. Im Test kommt der FW2000 sehr souverän mit allem zurecht, was wir ihm in den Schlund werfen. Eine insgesamt sehr konstante und starke Leistung. So können wir beispielsweise innerhalb weniger Minuten 2,5 kg Kartoffeln zu einem feinen Brei malen. Hierzu haben wir die kleinste Lochscheibe genommen und aus dem Ergebnis leckere Kartoffelpuffer gebacken. Natürlich kommt der Fleischwolf auch mit zäherem Stückgut zurecht. 

DIe Vorteile des elekrischen Fleischwolfs

Der klassische, manuelle Fleischwolf wird- wie zu Großmutters Zeiten- an der Küchenplatte oder dem Küchentisch befestigt. Die Nahrungsmittel kommen im Anschluss in den Trichter und werden dann per Hand und mittels Stopfer hineingegeben. Selbstverständlich ist ein handbetriebener Fleischwolf viel günstiger als ein elektrischer Fleischwolf, jedoch weist dieser auch gewisse Nachteile auf. Zum einen gibt es In vielen modernen Küchen keine geeignete Arbeitsplatten oder Tische um den Fleischwolf festzuspannen. Zum anderen darf der benötigte Kraftaufwand nicht unterschätzt werden, denn gerade bei großen und zähen Portionen kommen Anwender schnell ins Schwitzen. Vor allem deswegen hat sich heute der elektrische Fleischwolf als beliebteres und öfter gekauftes Produkt durchgesetzt. Die Vorteile beim elektrischen Fleischwolf liegen auf der Hand oder besser gesagt im Gerät selbst. Manuelle, handbetriebene Fleischwölfe kosten Zeit und Kraft. Zwei Dinge, die elektrische Fleischwölfe den Anwendern ersparen.

Ein elektrischer Fleischwolf zermahlt aber u. A. auch feste Fleischstücke und muss daher entsprechend robust und funktional sein. Daher sollte ein hochwertiger Fleischwolf mindestens über diese Funktionen verfügen:

  • Der Auf- und Abbau eines Fleischwolfes sollte schnell und unkompliziert sein.
  • Der Fleischwolf sollte nicht nur Fleisch, sondern auch anderes Lebensmittelgut wie Käse, Fisch, getrocknete Backwaren oder Gemüse zerkleinern können.
  • Ein Fleischwolf sollte möglichst reibungslos und in einem raschen Tempo arbeiten.
  • Die Reinigung sollte möglichst schnell und einfach von Statten gehen.
  • Fleischwölfe sollten standfest sein und auf der Arbeitsfläche nicht verrutschen, daher benötigen diese Geräte rutschfeste Gummifüße oder Saugnäpfe.
  • Teile wie Lochscheiben oder Schneidmesser sollten aus rostfreiem Edelstahl sein.
  • Als Fleischwolf-Standardzubehör gehört ein ein Stopfer oder eine entsprechende Pressklappe.

Der Caso FW2000 erfüllt alle vorgenannten Kritikpunkte!

Das Abmontieren und Säubern verliefen im Test ebenfalls einfach und schnell! Die Grobreinigung, um genauer zu sein die kontinuierliche Entfernung von kleineren Fleischresten, soll verhindern, dass sich Lebensmittelreste in den Schneidwerkzeugen ansammeln. Sind die groben Abfälle aus dem Fleischwolf beseitigt, sollte der Fleischwolf auseinandergenommen werden. Dank dem Schnellverschluss ist der Fleischwolf von Caso einfach zu handhaben und lässt sich schnell zerlegen sowie wieder aufbauen. Vom Trichter über die Schnecke, bis hin zu den Lochscheiben/dem Messerwerk sollte dann bei der Feinreinigung alles unter fließendem heißem Wasser gesäubert werden. Eine Reinigung in der Spülmaschine empfehlen wir nicht. Im Test kam es hier zu einer Verfärbung einzelner Teile. Zudem ist die händische Reinigung genauer.

Zu einem guten Umgang mit dem Fleischwolf gehört auch eine ausgiebige und kontinuierliche Reinigung. Hier reicht es nicht einmal kurz Wasser drüber laufen zu lassen. Für eine fachgerechte Reinigung muss diese fachgerecht durchgeführt werden. Um hier etwas nachzuhelfen haben wir im Folgenden ein paar wichtige Tipps parat. Der Fleischwolf dient dem Zerkleinern und Vermengen von Fleisch, Gemüse und vielen anderen Produkten. Wie jedes andere Küchengerät auch, verschmutzt auch der Fleischwolf nach jedem Arbeitsgang. Vor allem bei empfindlichen Lebensmitteln wie Hackfleisch ist es unbedingt nötig, nach ´jedem Arbeitsgang den Fleischwolf ausgiebig zu reinigen. Das Reinigen des Fleischwolfs umfasst dabei vor allem die im Zuge des Zerkleinerns anfallenden Fleischstücke zu entfernen. Die Reste müssen sowohl aus dem Bereich des Einfülltrichters, als auch aus dem Schneidewerkzeug entfernt werden.

Es empfiehlt sich auch, die Reinigung des Fleischwolfes in die Fein- und die Grobreinigung zu gliedern. Die Grobreinigung- sprich die kontinuierliche Entfernung von kleineren Fleischresten- soll verhindern, dass sich Lebensmittelreste in den Schneidwerkzeugen ansammeln. Sind die gröberen Abfälle aus dem Fleischwolf beseitigt, sollte der Fleischwolf auseinandergenommen werden. Dies ist zum Beispiel mit diesem Fleischwolf möglich. Dank dem Schnellverschluss ist der Fleischwolf einfach zu handhaben und lässt sich schnell zerlegen sowie wieder aufbauen. Vom Trichter über die Schnecke, bis hin zu den Lochscheiben/dem Messerwerk sollte dann bei der Feinreinigung alles unter fließendem heißem Wasser gesäubert werden.

Fleischwölfe können von Zeit zu Zeit auch mit trockenem Brot von Fleisch-, Fisch- oder Gemüseresten befreit werden. Zudem lässt sich auf diese Weise außerdem die angesammelte Feuchtigkeit aufsaugen. Eine weitere Trockenmethode ist der heimische Backofen. Wenn der Fleischwolf zum Trocknen für etwa eine 15 Minuten bei ca. fünfzig bis achtzig Grad in den Backofen gestellt wird, kann eine vollständige Trocknung gewährleistet werden und das Nachtrocknen entfällt. Mit aktuell rund 130 EUR ist der Fleischwolf auch preislich in einem sehr guten Verhältnis zu den Leistungen und im Vergleich zu anderen Produkten!

Fazit: Insgesamt überzeugte uns der FW2000 Fleischwolf von Caso vor allem in Sachen Materialeigenschaften und Leistung. Doch auch die Bedienbarkeit war sehr einfach und im Grunde gab es bis auf die Sache mit der Verfärbung nichts zu meckern. Wie eingangs erwähnt, muss ein Fleischwolf nicht immer nur Fleisch zerkleinern, er kann auch für viele vegetarische Produkt verwendet werden.

Bilder: testlabor.eu / Braukmann GmbH

Anzeigen

Neueste Kommentare

  • Schneefresse
    Es ist ein sehr toller Bericht, ich habe ihn mir ausgedruckt! Sie haben es sehr gut erklärt 8) :-)

    Weiterlesen...

     
  • Eispickelpingpong
    Ich habe diese Schneefräse auch gekauft und das Magazin gedownloaded ich finde beides toll

    Weiterlesen...

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.