Oral-B Triumph 5000

Beitragsseiten

Nach unserem letzten Testbericht über die elektrische Zahnbürste TriZone 500 haben wir nun erneut ein Produkt aus dem Hause Oral B im Test. Bei diesem Modell handelt es sich um die limitierte Premium Edition.  Die elektrische Zahnbürste bietet eine 3-fach Andruckkontrolle, einen akustischen Quadranten-Timer, 4 Aufsteckbürsten für verschiedene Putz Modi und vieles mehr. Ob das Luxusmodell der Oral B Zahnbürsten hält, was der Hersteller verspricht, zeigt der folgende Testbericht.

 

Zubehör und Vorbereitung

Im Gegensatz zu anderen, günstigeren Modellen gibt es in diesem Set einen großen Lieferumfang. Es gibt eine Aufbewahrungsbox für die insgesamt 4 Aufsteckbürsten,  ein Reiseetui für das Handteil, das Display (SmartGuide), 2 Duracell Batterien, das Netzteil/Ladegerät und die Gebrauchsanweisung. Das ergonomische Handteil liegt gut aber recht schwer in der Hand und alle Teile fühlen sich wertig an. Als Standard-Zubehör gibt es gleich vier Aufsteckbürsten: 2x Tiefen-Reinigung, 1x 3D White, 1x Sensitive. Das Reiseetui ist aus Plastik und macht einen recht robusten Eindruck. Im Urlaub sicher eine gute Sache, damit hier nicht alles im Kulturbeutel herumfliegt.

Im Neuzustand muss der Akku erst einmal aufgeladen werden. Am Handstück selber sehen wir die Akkuanzeige, die einem immer den aktuellen Ladezustand verrät. Bevor es losgeht muss erst einmal der SmartGuide eingestellt werden. Im Ursprünglichen Zustand blinkt dieser nur und springt von einer Anzeige zur anderen. Um die beiden Geräte zu verbinden, öffnen wir im Test den Batteriedeckel und drücken einmal auf die SET Taste. Ab jetzt sind das Handteil und der SmartGuide Display miteinander verbunden. Letzterer beinhaltet zwei leistungsstarke 1,5V AA Duracell Batterien. Zudem sind im Set noch zwei dieser Batterien enthalten.

Kommentar schreiben


Contentempfehlungen & Anzeigen

Neueste Kommentare

  • Walter Fartely
    Hab das Gerät gestern gekauft. Dank ihres hervorragenden Testbericht denke ich alles richtig gemacht ...

    Weiterlesen...

     
  • Tobias Weih
    Ich benutze Silberstäbchen (Secosan) statt des Hygienemittels, um den Luftwäscher keimfrei zu halten.

    Weiterlesen...