Grizzly Akku-Rasenmäher ARM 2432 Lion

Gerade zur jetzigen Jahreszeit wächst der Rasen im Eiltempo. Gartenliebhaber pflegen momentan sogar zwei- bis dreimal pro Monat ihren geliebten Rasen. Wer dabei noch auf den guten alten Benzinrasenmäher setzt, der kommt dabei nicht nur ins Schwitzen, sondern belastet gleichzeitig die Umwelt und den Geldbeutel. Die Alternative lautet: Elektrorasenmäher! Bestenfalls sollte dieser kabellos sein, so wie unser heutiger Test-Akku Rasenmäher ARM 2432 Lion von Grizzly. Ob der Strom-Mäher im Alltag überzeugen konnte, zeigt der folgende Testbericht.

Der ca. 11 kg schwere Akku-Rasenmäher hat u.a. einen "Brushless-Motor" und einen wechselbaren Akku Pack.  Die Schnittbreite beträgt 32 cm. Zudem gibt es eine 30 Liter große Fangbox. Was gleich am Anfang auffällt ist die stabile Stahlkonstruktion und der klappbare Griffholm mit Höhenverstell-Funktion. Sehr schön: Der ARM 2432 verfügt über einen Sicherheitsschalter, ist kippsicher nach EK 9 und hat eine Messerbremsfunktion. Die integrierten Tragegriffe runden das Gesamtpaket ab. Im Großen und Ganzen macht der Grizzly-Mäher auf Anhieb einen grundsoliden, wertigen Eindruck!

Technische Daten des ARM 2432 Lion

  • Schnittbreite: Ca. 32 cm
  • 5-fach zentrale Höhenverstellung von ca. 25-65 mm
  • Ca. 30 Liter große Fangbox
  • Klappbarer und höhenverstellbarer Griffholm, inklusive komfortablem Tragegriff
  • Ca. 25 min Arbeitszeit für 100-150 qm
  • Rad-Ø vorne 14 cm, hinten 14 cm
  • Ca. 7-9 Stunden Ladedauer
  • Für Rasenflächen bis 150 qm²
  • Messerbremsfunktion
  • integrierter Tragegriff

Das schwarz-rote Design macht den ARM 2432 Lion zu einem echten Hingucker auf jeder Wiese. Von der Ferne sieht der Akku-Rasenmäher wie ein Benziner aus, doch bei näherem Hinsehen bemerkt man den Unterschied. Der ARM 2432 wirkt eher wie ein Sportwagen unter den Rasenmähern. Formschön und modern, hier gibt es optisch nichts zu meckern. Unter der durchsichtigen Haube auf der Oberseite befindet sich der 24 V, 4,0 AH Samsung Akku Pack mit Batterie-Kapazitätsanzeige und einer integrierten I-Power Elektronik. Der Grasbehälter umfasst bis zu 30 Liter und lässt sich einfach an und abhängen.

Der Akku-Rasenmäher von Grizzly ist im Betrieb angenehm leise, sodass mit diesem theoretisch auch an Sonn- und Feiertagen gemäht werden könnte. Unsere Test-Rasenfläche weist hohes Gras und jede Menge Unkraut auf. Bevor gemäht wird, mus erst einmal (natürlich im ausgeschalteten Modus) die Schnitthöhe eingestellt werden. Hierzu stehen sogar fünf Stufen zur Verfügung. Diese reichen von 25 mm bis 65 mm. Das Einstellen funktioniert einfach und schnell. Einmal positioniert, bleibt der ARM 2432 Lion sicher auf der gewünschten Höhe. Der Grizzly Akkumäher lässt sich im Test kinderleicht schieben. Kein Wunder, bewegt man hier nur 11 kg durch die Gegend.

Nach dem ersten Drittel der Rasenfläche ist der Grasbeutel bereits voll. Das Ausleeren erweist sich ebenfalls als einfach und schnell. Weiter geht’s. Der ARM 2432 macht seinem Beinamen Lion- also Löwe- alle Ehre, denn er mäht alles weg, was ihm in die Quere kommt. Der Akku-Rasenmäher arbeitet insgesamt sehr souverän und gründlich!

Das Mähen empfinden die Testprobanden als leicht und komfortabel. In weniger als 10 Minuten ist der Garten bereits gemäht, während die Fangbox dreimal ausgelehrt werden musste. Im Test stellte sich heraus, dass 25 mm Schnitthöhe am besten waren. Die Tester bemerken auch, dass die Rasenkante um einiges besser aussieht als bei einem zuvor benutzen Benzin-Rasenmäher. Eine Akkuladung reichte im Test für maximal ca. 200 m² Fläche. Am Schluss können wir den Griffholm umklappen und den Rasenmäher bequem am Tragegriff von A nach B tragen. 

Fazit: Der Akku-Rasenmäher ARM 2432 Lion zeigte im Test vollen Einsatz und gläzte durch eine gute Ausdauer. Nicht zuletzt lag dies am tollen Zusammenspiel zwischen Motor und Akkuleistung. Zudem erwies sich die Bedienung als äußerst komfortabel. Besonders gepunktet haben das Design, die Lautstärke, die Mähleistung und Ausdauer. Zudem zeigte sich der Akkumäher von Grizzly als äußerst praktisch und flexibel. 

Anzeigen

Bilder: Grizzly

Alle Kommentare werden vorab intern geprüft. Beiträge die gegen gesetzliche Bestimmungen verstossen werden nicht veröffentlicht. Links zu externen Websites werden nur in Ausnahmefällen veröffentlicht. Ihre E-Mail Adresse bleibt für die Öffentlichkeit unsichtbar. Es wird zu Ihrem Beitrag lediglich der Name (Vorname oder Pseudonym genügt) veröffentlicht. Des Weiteren gelten unsere Datenschutzbedingungen.


Sicherheitscode
Aktualisieren

Contentempfehlungen & Anzeigen