Der vivenso Staubsauger mit Wasserfilter im Test

Wasserstaubsauger kommen immer mehr in Mode. Der Grund: Die Staubsauger kombinieren Nass- und Trockensaugen sowie eine Luftreinigung. Zudem eignen sich diese Geräte perfekt für Allergiker und bieten Funktionen, die herkömmliche Staubsauger nicht haben. Natürlich kosten diese „Exklusivsauger“ auch deutlich mehr als die gängigen Geräte. Zudem sind sie meistens nicht im Handel oder Online-Shops, sondern nur im Direktvertrieb erhältlich. Exklusivware gibt es nun mal nicht von der Stange, ansonsten könnte man sie auch zur Massenware zählen. Wir haben uns für unseren heutigen Exklusiv-Sauger Test für den vivenso Wasserstaubsauger von Pro-Aqua entschieden. Erfahren Sie im folgenden Testbericht, was diesen Staubsauger so besonders macht, was er kostet und ob sich der Kaufpreis lohnt.

Über den vivenso

Der vivenso Wasserstaubsauger ist ein Produkt aus dem Hause Pro Aqua und Made in Germany. Der Firmenhauptsitz ist in Ansbach und die Produktion und Fertigung in Suhl (Thüringen). Pro-Aqua stellt in Deutschland her und sichert damit laut eigenen Angaben rund 100 Arbeitsplätze. Pro-Aqua vertreibt Produkte in über 45 Ländern weltweit. Der vivenso Staubsauger wurde bereits in zwei Kategorien mit dem Plus X Award ausgezeichnet und ist auch von anderen Stellen ausgezeichnet worden.

Den vivenso Wasserstaubsauger gibt es in den Farbnuancen reinweiß und tiefseeblau. Im Test haben wir uns für das weiße Modell entschieden. Der vivenso ist ein Wasserstaubsauger, da er zum einen nasssaugen kann und zum anderen einen Wasserfilter hat. Nasssauger bieten gegenüber normalen Staubsaugern einen großen Vorteil! Mit ihnen lässt sich nicht nur gewöhnlicher Staub und Dreck aufsaugen, sondern auch hartnäckiger Schmutz, Haare und diverse feuchte Hinterlassenschaften. Nasssauger bieten zudem oftmals eine überzeugendere Reinigungskraft als herkömmliche Staubsauger. Der Wasserstaubsauger von vivenso bindet den aufgesaugten Schmutz nicht wie herkömmliche Staubsauger in einer Filtertüte, Beutel oder Staubbehälter, sondern durch den zweistufigen Separator, in einem Wassertank. Dadurch werden die Staubpartikel wirksam gebunden. Die dadurch resultierende und aus dem Wasserstaubsauger austretende Luft soll somit laut Hersteller „wie nach einem Regenschauer immer spürbar frisch“- sein. Der gesamte Prozess bewirkt, dass die Raumluft „gewaschen“ wird und soll schon nach kürzester Zeit für ein spürbar besseres und angenehmeres Raumklima sorgen.

Ob das stimmt, wollen wir jetzt natürlich genau wissen und testen, bzw. bewerten den vivenso Staubsauger mit Wasserfilter anhand folgender Testkriterien: Design, Ausstattung, Materialeigenschaften, Handhabung, Saugen, Umwelteigenschaften und Preis.



Erster Eindruck und technische Daten

Im Test haben wir das vivenso Grundgerät, welches mit folgendem Standard-Zubehör geliefert wird:

  • Umschaltbare Bodendüse
  • Polsterdüse
  • Saugschlauch
  • vivenso Reinigungstuch
  • Hygiene & Pflegemittel
  • Fugendüse
  • Reinigungsschlüssel
  • Edelstahlteleskoprohr

Die Grundausstattung ist sehr umfangreich und kann sich auch ohne optionales Zubehör schon sehen lassen. Im Test haben wir auch die Elektrodüse Direktkontaktierung. Diese Düse ist nur zum Trockensaugen geeignet! Als optional zu erhaltenes Sonderzubehör gibt es u. a. noch folgende Produkte: Naturhaarbesen, Handturbobürsten, Bodenwischer, Naturhaar-Staubpinsel, Abflussadapter, Lufterfrischer, Duftöle, Fensterreiniger, uvm.

Der vivenso Staubsauger macht auf Anhieb einen modernen und hochwertigen Eindruck. Das Grundgerät des Staubsaugers mit Wasserfilter besteht aus den folgenden drei Hauptelementen: Motorkopf, Wassertank und Fahrgestell. Auf dem Motorkopf sehen wir den Ein-/Ausschalter, die Motorregulierung (AIR, CLEAN,WET), die Steckdose (versteckt unter einem Schiebeschalter und u. a. geeignet für die Elektrodüse) zwei Verschlusskappen, sowie das Luftaustrittsgitter. Der Wassertank hat einen Tragebügel und eine abnehmbare Abdeckung für den Ansaugstutzen. Diese gibt nicht nur optisch etwas her, sondern ist auch noch besonders praktisch, da sie -dank der integrierten Magnete- an der Klappenaufbewahrung über dem Luftaustrittsgitter angeheftet werden kann. So geht die Klappe nicht verloren und kann nach vollendeter Arbeit wieder über den Ansaugstutzen befestigt werden. Der Tragebügel lässt sich nur schwer hoch und runterdrücken, jedoch hat dies einen guten Grund. Welchen werden wir im letzten Abschnitt des Testberichts erklären.

Das Grundgerät ist schnell zerlegt. Hier braucht unser Tester keine große Erfahrung, um das Baukastenprinzip zu verstehen. Der Motorkopf des vivenso Wasserstaubsaugers ist mit zwei Verschlusskappen befestigt, welche sich einfach auf- und zumachen lassen. Sogar der Separator ist mit wenigen Handgriffen abmontiert. Hierzu muss unser Testproband den Reinigungsschlüssel benutzen. Dieser wird mit der Schlüsselweite auf die Hutmutter gesetzt. So kann die Schraube mit wenigen Linksdrehungen abgeschraubt und der Separator entnommen werden.

Wozu dieser Schritt dient, erläutern wir ebenfalls am Ende des Tests. Der Wassertank kann nach dem Betätigen der Tankentriegelung entnommen werden. Hier kommt selbstverständlich das Wasser rein, welches Staub und Schmutz binden soll. Die Bedienungsanleitung ist übersichtlich gestaltet und beinhaltet auch alle wichtigen Hinweise.

Technische Daten

  • Hersteller: PRO-AQUA
  • Typ: vivenso
  • Spannung: 220-240 V / 50/60 Hz
  • Leistung: max 850 Watt stufenlos regelbar
  • Außenmaße: ca. 38 x 35 x 45 cm (L x B x H)
  • Gesamtgewicht: ca. 7,3 kg

Funktionen: Trockensaugen, Nasssaugen, Luftwäsche, Blasfunktion, Vakuumieren

Jetzt anmelden oder kostenlos registrieren, um den ganzen Beitrag zu lesen

Kommentare   

-1 # Kim 2017-04-07 05:49
Hallo hier bin ich wieder :-) ich bin Vertriebspartnerin von HYLA und kann immer wieder nur empfehlen sich den Luxus zu gönnen sich die Geräte Zuhause kostenlos & unverbindlich vorführen zu lassen, dafür sind wir da ;-)
Es geht hier um Gesundheit und Effektivität, Kostenersparnis und Lebensqualität; das darf es die Zeit wert sein und macht auch echt viel Spaß, man kann Einiges dazu lernen. Ich hab es damals genau so gemacht und arbeite Jahre später für den Marktführer HYLA :-)
Alles andere macht keinen Sinn und auch andere Kommentare nicht; anschauen, testen und dann entscheiden; Jeder nach seinen Kriterien.
Viel Freude dabei; schöne Ostern...
Antworten
0 # Johannes 2017-08-29 11:37
Warum sind die Staubsauger denn so teuer?
Im großen und ganzen sind die doch vom Aufbau nicht anders als Nass und Trockensauger aus dem Baumarkt. Und die Gibts schon ab 100€.
Antworten
0 # Pascal Kögel 2017-08-31 12:33
Hallo Johannes, vielen Dank für deine Frage. Der Aufbau unseres vivenso Wasserstaubsauger und der eines Nasssauger z.B. aus dem Baumarkt, unterscheidet sich sehr. Der vivenso arbeitet mit einem zweistufigen Separator der sich mit bis zu 25.000/min dreht. Dadurch wird das Wasser im Wasserbehälter so sehr verwirbelt, das der aufgesaugte Schmutz sofort Nass gemacht wird und keine Möglichkeit mehr hat zu entweichen. Wir haben einen getesteten und zertifizierten Abscheidegrad von 99,99%. Bei einem handelsüblichen Nasssauger wird der Schmutz zwar auch durch das Wasserbad gefiltert, hat aber bei einer zu hohen Staubaufnahme die Möglichkeit bei der Abluft wieder zu entweichen. Das ist auch der Grund warum diese Sauger zusätzlich einen Motor- und Abluftfilter (Hepafilter) besitzen. Auf unserer Internetseite www.wasserstaubsauger-shop.de findest Du ein Video welches Dir nochmal die genaue Funktion des vivenso zeigt. Du bekommst unseren Wasserstaubsauger bereits ab 799.- und kannst mit dem Grundgerät die Luft waschen, Aromatherapien durchführen, medizinieren, Staubsaugen jeglicher Oberflächen auch auf Polstern und Matratzen, Nasssaugen, vakuumieren, Flecken versuchen zu entfernen, hast keine Folgekosten durch Filtertüten und Hepafilter , einen sehr geringen Energieverbrauch beim Staubsaugen von gerademal 425 Watt uvm. Ich kann dir nur empfehlen den vivenso einmal völlig kostenlos und unverbindlich in einer persönlichen Präsentation kennenzulernen. Wenn du Fragen hast, lass es mich bitte wissen.
Ich freue mich von Dir zu hören und verbleibe mit staubfreien Grüßen. Pascal Kögel
Antworten
+3 # Diana 2017-04-05 06:40
Ich hatte gestern eine Vorführung von Vivenso, ich bin sehr überzeugt von dem Gerät, ich habe aber Gott sei Dank nicht sofort unterschrieben und mich hier informiert, der Verkäufer bot mir den Basiskit zum Preis von 2.995€ an, und wenn ich sofort unterzeichne erhalte ich den Zusatzkit gratis dazu! Wie kann mir jemand das 4'fache vom Preis verlangen. Bin sehr verärgert, möchte jedoch diesen Vivenso zum Normalpreis kaufen
Antworten
0 # Kim 2017-04-10 09:44
Hallo Diana, wie oben schon kurz geschrieben, kann ich Dir nur empfehlen das Du Dir mehrere Systeme vorführen lässt. Dann kannst Du entspannt für Dich entscheiden :-) Grüße !
Antworten
+1 # Andreas 2017-04-08 07:38
Hallo Diana,
schau einfach unter vivenso.com nach. Wenn du dann noch persönlich bei ProAqua anrufst und Ihnen das selbe erklärst, können diese reagieren. Und du wirst das Gerät für einen rabatierten Preis erhalten. Dies ist nämlich bei einer Vorführung üblich. Aber der Vivenso ist ein tolles Geät und schneidet zur Zeit bei allen Testergebnisse mit sehr gut ab und bekommt eine Auszeichnung nach dem anderen. Und ganz wichtig ist hier, das das Gerät in Deutschland hergestellt wird und der Preis trotzdem absolut stimmt. Also Preisleistung ist perfekt!
Antworten
+3 # Pascal 2017-04-07 16:24
Hallo Diana, vielen Dank zunächst das Sie sich die Zeit genommen haben, unseren vivenso kennen zu lernen. Natürlich ist der Preis der Ihnen genannt wurde nicht richtig. Unter folgendem Link, www.vivenso.de/kontakt, können Sie Ihre Kontaktdaten hinterlegen, wir werden uns dann umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen. Wir bedauern die Fehlinformation sehr und freuen uns, bald von Ihnen zu hören. Mit freundlichen Grüßen Pascal Kögel, Pro-Aqua International
Antworten
0 # Miriam 2016-12-13 11:56
Hallo, also ich hab mir vor 8 Jahren ein PA gekauft. Der jetzt nur noch im Keller steht, weil er einfach zu laut geworden ist und die schliessung nicht mehr richtig funktioniert. Gucke mir gerade verschiedene Geräte an. Hyla hat mir gut gefallen, gerade mit der Selbstreinigung. Die Tage kommt jetzt der Vivenso zum besichtigen!! Ganz ehrlich wenn der Vertreter mir nicht passen tut oder komisch macht, mal das Telefon in die Hand nehmen und sich bei der Firma beschweren. Aber das macht leider keiner :sad:
Nur deshalb das Gerät nicht zu kaufen finde ich persönlich nicht gut. Es gibt so viele Vertreter
Antworten
+5 # Gabriele 2016-06-04 16:53
Hallo,wollte gerne eine Vorführung von Hyla,aber die Dame am Telefon sagte mir gleich ob mein Mann da sei,oder ob ich alleine entscheiden kann,zwecks Preis.War sogleich verunsichert,da kommt es mir vor,als wenn ich unter Druck stehe und wenn ich sage ich überlege es mir,daß der Verkäufer dann unfreundlich wird.So habe ich kein gutes Gefühl.Möchte mir noch andere Geräte anschauen.
Antworten
+1 # Rainer Bachmann 2016-06-05 13:26
Manche Verkäufer sind einfach ein Graus!
Hyla ist ein hervorragendes Gerät. Klasse in funktionalem Design und selbstreinigendem Separator. Auch empfehlen kann ich den Delphin... der hat einen bürstenlosen Motor... PA mag ich nicht empfehlen...

Lass Dich durch unfähige Verkäufer nicht daran hindern, den Hyla kennen zu lernen und lasst Euc nicht zu einer Entscheidung drücken... und nutzt wenn nötig das Widerrufsrecht!

Nutze die Chance, den Verkäufer alles fragen zu können, lass dir alles zeigen, auf was Du Wert legst... und wenn er nachher unfreundlich wird, werf ihn raus!
Antworten
+1 # Irwin S 2016-02-13 14:49
Ich würde gerne einmal wissen mit welcher Rechtfertigung ProAqua den Vivenso um 100 EUR teurer gemacht hat. Ganz so weit entfernt ist es ja nun nicht mehr im Vergleich zum Hyla oder irre ich mich da? :-|
Antworten
+24 # Sabrina 2016-01-27 07:18
Hallo zusammen. Ich habe den Vivenso jetzt ca. 3 Monate. Ich finde ihn einfach super. Für diesen Preis und diese Qualität gibt es nichts vergleichbares. Mein Hausstaub Zuhause hat sich sehr stark reduziert. D.h. vor dem Vivenso hatte ich nach dem Saugen zwei Tage später wieder kleine Wollmäuse. Jetzt kann ich locker einmal in der Woche saugen. DIe Luftwäsche IST vom Geräuschpegel sehr angenehm. MeinE Besucher bestätigen mir ebenfalls das veränderte Raumklima und den angenehmen Duft durch die Aromatisierung. Kurzum: Ich bin absolut zufrieden. Das Gerät hält, was der Berater verspricht.

Und auch den Berater kann ich nur weiterempfehlen. Er war sehr offen und freundlich. Hat mich genau auf meine Bedürfnisse beraten. Ich hatte nicht das Gefühl irgendetwas kaufen zu müssen. Vielen Dank Herr Morello. Er ist leider nur im Raum Gießen und dem Rhein-Main-Gebiet tätig.
Antworten
+13 # Andreas 2016-02-06 18:42
Hallo Frau Friedrich,

Es freut mich, dass ich im Dezember Ihnen und Ihrem Mann eine Freude zu Weihnachten bereiten konnte.
Ich bedanke mich für Ihre positive Meinung über unseres System und meiner Beratung.
Gerne können mich weitere Interessenten per Mail anschreiben oder telefonisch kontaktieren. (Anmerkung der Redaktion: Ihre E-Mail Adresse und Telefonnummer werden aus datenschutzrechtlichen Gründen nicht angezeigt)
Antworten
+17 # Bertram 2015-10-20 17:30
Also ich habe den Vivenso zu Hause und bin echt begeistert. Ich muss ganz ehrlich sagen, einen normalen Staubsauger wollte ich gar nicht mehr haben. 8)
Antworten
+16 # Verduftet 2015-03-28 15:13
zitiere nikola:
Dann erkundige dich im Internet, alle ätherischen öle müssen mit den Gefahretiketten gekennzeichnet sein. Ich benutze die regelmäßig und bin total begeistert. Ohne den Einsatz von Ölen ist die Luft wie nach dem Regen, einfach frisch und sauber.


Ja, genau und anhand dieser CMR Stoffe erkennt man die Gefahren. Die Kennzeichnung bedeutet krebserzeugende, erbgutverändernde oder fortpflanzungsgefährdende Stoffe. Auch die sogenannten Ätherischen Öle enthalten oftmals große Mengen an Allergie auslö­sen­den Riechstoffen. In Zi­trusdüften vor allem die Terpene Citral, Limonen und Geraniol. Duftstoffe können, laut vielen Medienberichten im Internet, Menschen eher krank machen als das sie gut tun oder helfen. Kannst ja mal selber Googlen und nach CMR Stoffe oder Duftöl Tests suchen. Dort werden Duftöle oder Duftkerzen sehr negativ bewertet.
Antworten
+12 # nikola 2015-03-27 19:30
Dann erkundige dich im Internet, alle ätherischen öle müssen mit den Gefahretiketten gekennzeichnet sein. Ich benutze die regelmäßig und bin total begeistert. Ohne den Einsatz von Ölen ist die Luft wie nach dem Regen, einfach frisch und sauber.
Antworten
+11 # Verduftet 2015-03-24 15:20
zitiere Nikola:
Der Vivenso ist einfach super! Ich bin von der Handhabung und von der Leistung total begeistert. Man kann das Gerät wirklich fühlen, denn die Luft die raus kommt ist frisch und angenehm. Mit den Düften verwandelt man das Wohnzimmer in eine Wohlfühl-Oase! Ich kann den Vivenso jedem Empfehlen !!


ich weiss nicht welche düfte du verwendest aber pass bloß auf mit duftölen! nicht übertreiben oder am besten gleich ganz weglassen, denn duftöle können laut diversen medienberichten sich negativ auf das wohlbefinden auswirken. oder anderes gesagt: gesundheitsschädlich sein. wie gesagt, damit sind wohl alle chemischen öle gemeint, die nicht rein natürlicher natur sind. man erkennt die gefährlichen duftöle anhand der gefahrensymbole.
Antworten
+27 # Nikola 2015-03-19 22:41
Der Vivenso ist einfach super! Ich bin von der Handhabung und von der Leistung total begeistert. Man kann das Gerät wirklich fühlen, denn die Luft die raus kommt ist frisch und angenehm. Mit den Düften verwandelt man das Wohnzimmer in eine Wohlfühl-Oase! Ich kann den Vivenso jedem Empfehlen !!
Antworten
+33 # Gerd 2015-02-21 13:12
Das stimmt der Vivenso Staubsauger mit Wasser ist einfach super! Sehr gute Saugleistung, einfache Bedienung, leichtes sauber machen, einfach Klasse. Mit dem Staubsauger ist wirklich alles möglich und der Hammer ist, der Staubsauger reinigt sogar die Luft! Als ich dann den Preis von 599 Euro hörte war mir klar, dass ich das Gerät unbedingt haben muss! Vergleichen lohnt sich wirklich!
Antworten
+37 # Renate Lau 2015-01-15 18:35
Der Vivenso ist die Revolution des Reinigens. Jeder sollte sich das Gerät mit seiner Vielfalt, maßgeschneidert, auf seine pers. Bedürfnisse, unverbindlich einmal zeigen lassen. Er schafft überall Sauberkeit u. frische Luft in den Räumen nachhaltig spürbar.Sogar in der Flächendessinfektion mit DVHG-Mitteln ist er einsetzbar. Der Vivenso spart Zeit, Reinigungsmittel, Kraft, Energie, muß nicht mit Filtern nachgerüstet werden u. reinigt bei jedem Einsatz zusätzlich die Luft im Raum. Was will man mehr?
Antworten
+43 # Sonja 2014-12-12 20:58
ich persönlich finde den proaqua vivenso viel besser als den vergleichbaren hyla gst. nicht nur vom preis, sondern auch von der qualität und der handhabung. kann den vivenso test nur unterstreichen und diesen super sauger jedem empfehlen.
Antworten
-8 # Rainer 2016-01-26 17:54
Als selbst. Hyla-Geschäftspartner möge man mir meine Meinung verzeihen - aber vielleicht sind folg. Hinweise für denjenigen, der sich noch nicht entschieden hat, wertvoll:
- Das Material des Hyla kommt weitgehend aus D + ist im Detail meist qualitativ hochwertiger als bei PA. Spürt man beim Anfassen. Macht sich auch nach Jahren bemerkbar.
- Der Preis des PA-Geräts ist nach schneller Recherche in kurzer Zeit scheinbar von 599 auf 799 € gestiegen. Ohne Elektrobürste!
- Aufgrund seiner Konstruktion ist der Hyla GST aus m. Erfahrung heraus bedeutend einfacher + schneller zu reinigen.
- Sein Wassereimer, der deutlich mehr Schmutz fasst (mit 1 Wasserladung ganze Häuser reinigen) hat einen ergon. Griff + eine vereinfachte Arretierung.
- Der Separator des GST ist eine selbstreinigende Weiterentwicklung der Sep.-Technik (=kein Ausbau nötig!). Die Technik des PA ist m.W.n. >12 Jahre alt + hat einen Nachteil, der sich meist erst in 3-4 Jahren bemerkbar macht, oder wenn der Separator beim Reinigen herunter fällt, auch sofort: Durch die Unwucht bei einem kleinen Separatordefekt wird das Gerät sehr laut und die Welle schlägt aus.
Das kann dann teuer werden...
- So gibt es eine Reihe weitere Unterschiede, die sich nicht sofort erkennen lassen.
z.B. ist die Bedienung noch einfacher durch die intelligente automatische Funktionsumschaltung oder der Funkfernsteuerung, die z.B. bei ankom. Anrufen Sinn macht...
- Noch ein Hinweis zur Drehzahlregulierung des PA: bei zu niedriger Drehzahl (schön leise) kann der PA die angegebene Staubrückhaltequote m.E.n. nach eigenen Angaben nicht halten.

...mehr zum Thema auch gerne in meinem Blog...
Antworten
+19 # Sabrina 2016-01-28 07:28
Natürlich wird ein Vertreter von anderen Hersteller die Konkurrenz nicht positiv bewerten, aber was sagt uns das, wenn ein Vertreter öffentlich die Konkurrenz schlecht machen möchte, in einem Testbericht, in dem das System sehr gut abgeschnitten hat. Ich sage dazu: Schade und weiterhin viel Erfolg....
Antworten
-8 # Rainer 2016-01-29 06:56
OK, sorry - ich wollte das Gerät nicht schlecht machen - für den Preis ist es ok und sicher hat es genauso richtig wie der Hyla hier "sehr gut" in seinen Leistungen abgeschnitten: www.testlabor.eu/haushaltsger%C3%A4te/staubsauger/hyla-gst-luft-und-raumreinigungssystem.html?showall=&start=5

Ich bekenne mich wenigstens zu Hyla - wer weiß schon, wer hinter anderen Postings steckt die dieses
PA-Gerät über den grünen Klee loben... aber alle, die hier geschrieben haben, nutzen es m.E. noch nicht lange genug um die Qualität tatsächlich einschätzen zu können...

Für diejenigen, die sich einen Wasserfiltersauger anschaffen wollen, lautet meine Empfehlung:
Schau Dir die angebotenen Geräte gut an, lass sie die vorführen und prüfe sie gewissenhaft während des Rückgaberecht und achte dabei auf die Dinge, die Dir wichtig sind.
Für manchen ist z.B. ein Kilo weniger Gewicht wichtig, für andere vielleicht die Handhabung und das Reinigen des Geräts...

Ich wünsche viel Erfolg bei der Wahl.

P.S. Wenn ich das PA-Gerät schlecht gemacht habe, was hat dann Sonja mit dem Hyla gemacht?

P.P.S. Bei der Nutzung von äth. Ölen sollte man unbedingt darauf achten, dass keine Babys oder Kleinkinder diese Luft einatmen. Das kann zu reflexartigem Atemstillstand führen!
Antworten
+1 # Kim 2016-04-11 07:39
Hallo :-) ich bin auch Vertiebspartner von Hyla und ich möchte nur kurz mitmischen und ganz einfach empfehlen sich die Geräte jeweils vorstellen zu lassen und dann weiß man welcher besser abschneidet. Ganz einfach. Dafür gibt es den Luxus des Direktvertriebs. Viel Spaß dabei !
Antworten

Alle Kommentare werden vorab intern geprüft. Beiträge die gegen gesetzliche Bestimmungen verstossen werden nicht veröffentlicht. Links zu externen Websites werden nur in Ausnahmefällen veröffentlicht. Ihre E-Mail Adresse bleibt für die Öffentlichkeit unsichtbar. Es wird zu Ihrem Beitrag lediglich der Name (Vorname oder Pseudonym genügt) veröffentlicht. Des Weiteren gelten unsere Datenschutzbedingungen.


Sicherheitscode
Aktualisieren

Contentempfehlungen & Anzeigen