Digitale Briefwaage GENIE 3623 EDS

Wer gerne und häufig Briefe und Päckchen versendet, der kommt um eine Briefwaage nicht herum. Briefwaagen sind in der Regel digital, batteriebetrieben und bieten unterschiedliche Wiegekapazitäten. Wir haben hierzu die digitale Briefwaage GENIE 3623 EDS ausgiebig getestet und präsentieren heute das Ergebnis. Ob uns die Briefwaage überzeugt hat, und wenn ja, worin, das zeigt der folgende Testbericht.

Die digitale Briefwaage 3623 EDS ist ein Produkt der GENIE GmbH & Co. KG aus Wiesbaden. Mit der Gerth Ltd. Ist der Hersteller auch in Hongkong vertreten. Hergestellt wurde das Produkt in China. Zurzeit kostet die Briefwaage rund 20 EUR. Im Gegensatz zu vielen anderen Briefwaagen hat sie eine Wiegekapazität bis zu 5 kg, was sie auch zu einer Waage für Päckchen macht. Die Briefwaage hat eine Größe von 20 x 15,8 cm. Die Höhe beträgt 4,5 cm. Das Produkt wiegt 662 g, was vor allem auf den Wiegeteller zurückzufürhen ist. Dieser ist aus gehärtetem Glas und misst 15,8 x 15,8 cm. Die restliche äußere Beschaffenheit ist aus einem dünnem Kunststoff. An der Verarbeitung gibt es nichts zu bemängeln. Selbst am Glas gibt es keine spitzen Ecken oder scharfen Kanten. Die echte Glasscheibe ist wertig und gibt der Waage eine gewisse Ästhetik. Die Briefwaage ist fast komplett in Schwarz gehalten. Von ihrer schlichten aber modernen Optik passt sie gut auf jeden Büroschreibtisch. Auf der Vorderseite befindet sich ein 5-stelliges LC-Display. Dieses ist farblich vom Umfeld silberfarben unterschieden. Daneben gibt es eine g/oz Umschalttaste sowie die Ein/Tara/Aus-Taste. Unten sehen wir das Batteriefach. Betrieben wird die Waage durch eine CR2032 3 Volt Batterie, welche im Lieferumfang enthalten ist. Die Knopfzelle ist vom chinesischen Hersteller TIANQIU und lässt sich mühelos in die Vorrichtung einsetzen.

Wir testen und bewerten die digitale Briefwaage anhand folgender Kriterien: Materialeigenschaften, Funktion und Handhabung. Gestartet wird die Briefwaage an dermittels kurzem Druck auf die Tare/On-Taste. Sie startet innerhalb von 2 Sekunden und ist sofort betriebsbereit. Zum Ausschalten drücken wir zwei Sekunden erneut auf die Tar/On-Taste. Geschieht dies nicht, schaltet sich die Briefwaage nach etwas über einer Minute automatisch ab. Diese Funktion ist wichtig, da sie besonders batterieschonend ist. Das Display informiert sogar über den Batteriestatus. Wenn auf dem Display das Batteriesymbol erscheint, deutet dies auf einen niedrigen Batteriestand hin. In dem Falle haben Anweder noch genügend Zeit sich eine neue Batterie zu kaufen. Empfehlenswert ist es natürlich, dies bereits im Vorfeld zu tun. Fünf CR2032 Knopfzellen eines Markenherstellers sind bereits für rund 3 EUR zu haben. Die 225mA Batterie verspricht aufgrund der gerigen Leistungsaufnahme eine lange Haltbarkeit. Diese hängt jedoch mit dem Nutzungsverhalten und der Umgebungstemperatur zusammen. Letztere sollte optimalerweise zwischen 20° und 23° Celsuis liegen.

Dank der vier Gummifüße hat die 3623 EDS im Test auf glatten Oberflächen einen besodners guten und rutschfesten Stand. Die Gewichtseinheiten lassen sich wahlweise in Gramm (g) und Unzen (oz) umschalten. Zudem gibt es die Zuwiegefunktion namens Tara. Diese Funktion dient dazu, um das Gut, welches sich auf der Waage befindet, auf Null zu stellen. Dies ist beipsielsweise nützlich um das Gewicht einer Ware bei einer Umverpackung besser festzustellen. Auch eignet sich die Briefwaage gut als Küchenwaage. Hier kann die Tara-Funktion dazu genutzt werden, um beim Wiegen das Gewicht der Schüssel abzuziehen. Die 3623 EDS ist aufgrund der Einstellungsvielfalt somit nicht nur als normale Briefwaage nützlich, sondern im Haushalt oder Beruf vielseitig einsetzbar.

Die Briefwaage zeigt ab 1 g das Gewicht an und die Anzeige erfolgt in 1-g-Schritten bis maximal 5 kg. Wenn das Gewicht die 5000 g (176 oz) überschreitet, erscheint auf dem Display EEEE. Eine Überladung sollte jedoch vermieden werden, da diese die Genauigkeit und Funktion des Gerätes beiträchtigen bzw. schädigen könnten. Ob Gewürze, Briefe, oder Pakete, die Briefwaage ermittelt im Test stets das exakte Gewicht des jeweiligen Produktes und reagiert schnell und zuverlässig. Nennenswerte Wiegeungenauigkeiten kamen im Test genausowenig vor, wie Abbrüche oder Sytemfehler. Vor allem bei Postsendungen erweist sich das Produkt als nützlich und sehr genau. Entnimmt man das Gut dem Wiegeteller, stellt sich die Anzeige sofort wieder auf 0. Hier wäre es besser gewesen, wenn das Gewicht noch wenige Sekunden nach dem Abnehmen zu sehen wäre, beispielsweise, wenn ein großes Paket auf dem Teller steht, und man erst beim Abnehmen die Anzeige sieht. Der Rand des Aufklebers wirft zudem, je nach Lichtverhältnissen, einen zusätzlichen Schatten auf das Display. Bei nicht genauem Hinsehen besteht Verwechslungsgefahr bei den Zahlen 4 und 9, da auch der untere Bereich bei einer etwas längeren Distanz nicht einsehbar ist. Auch kann der Wert in einem etwas dunkleren Raum aufgrund der fehlenden Displaybeleuchtung nicht gut gesehen werden. 

Fazit: Die digitale Briefwaage 3623 EDS von GENIE ist vielfältig und arbeitet genau. Hinzu kommen die tolle Optik und die Solidität. Das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt auch, denn hier bekommt man für rund 20 EUR eine Briefwaage, welche sich nicht nur für Briefpost und Pakete, sondern auch für andere im Haushalt anfallende Dinge eignet.

Kommentar schreiben


Contentempfehlungen & Anzeigen

Neueste Kommentare

  • Walter Fartely
    Hab das Gerät gestern gekauft. Dank ihres hervorragenden Testbericht denke ich alles richtig gemacht ...

    Weiterlesen...

     
  • Tobias Weih
    Ich benutze Silberstäbchen (Secosan) statt des Hygienemittels, um den Luftwäscher keimfrei zu halten.

    Weiterlesen...