Bissell CrossWave Cordless

Beitragsseiten

Nach unserem erfolgreichen Test des Bissell CrossWave aus dem Jahr 2017 haben wir es uns natürlich nicht nehmen lassen auch den aktuellen Nachfolger zu testen. Der Bissell CrossWave Cordless kommt, wie der Name schon verrät, dieses Mal kabellos ins Haus und kann wie gewohnt saugen, wischen und trocknen in nur einem Arbeitsvorgang. Wir haben das Gerät ausgiebig getestet und präsentieren heute das Testergebnis.

Die US-amerikanische Firma Bissell Homecare, Inc. Existiert seit 1876 und gehört zu den Pionieren oder besser gesagt zu den Gründern in Sachen Staubsaugern. Melville R. Bissel und seine Frau Anna stammten aus Grand Rapids, Michigan (wo sich auch heute noch die Firmenzentrale befindet) und führten einen kleinen Haushaltsladen. Um die Verkaufsräume von lästigem Staub zu befreien entwickelte Melville R. Bissell im Jahr 1876 einen Teppichkehrer. Dieses Produkt hat er kluger weise als Carpet Sweeper im US Patentamt registriert. Als Kunden auf das innovative Gerät aufmerksam wurden und Nachfrage entstand, wurde aus Bissell’s Ladensauger ein Kaufmagnet für Kunden. Als er unerwartet im Jahr 1889 verstarb übernahm seine Frau als erste weibliche Vorstandsvorsitzende (CEO) die Leitung von Bissel Carpet Sweepers. Sie machte das Unternehmen nicht nur im nordamerikanischen Raum berühmt, sondern weitete es auch nach Europa aus. Viele Produkterweiterungen und 130 Jahre später landet ein Testgerät bei uns, welches von der Technik voll und ganz in der Gegenwart angekommen ist.

Ob normaler Staubsauger, Nasssauger oder Dampfreiniger, aus dem einstigen Teppichkehrer entwickelten sich im Laufe der letzten 144 Jahre viele weitere Produkte. Der BISSELL 3-in-1 CrossWave Cordless gehört zu den jüngsten Produktentwicklungen und ermöglicht sowohl das Saugen, als auch das Waschen und Trocknen von unterschiedlichen Böden. Von versiegeltem Hartholz über Fliesen bis zu Teppichen soll dieses Produkt Oberflächen einfach von Staub und Schmutz befreien und waschen. Als Lieferumfang gibt es eine wertige Multiflächen-Bürstenrolle, einen Filter, eine Ablageschale, eine Trockenschale und eine Multi-Flächen-Bodenreinigungsformel. Der Aufbau ist dank der ausführlichen Bedienungsanleitung innerhalb einer Minute erledigt: Einfach den Stiel an das Gerät einklicken, fertig. Das Gesamtgewicht liegt bei nur rund 5 kg und ermöglicht ein Einfaches hin und her bewegen oder Tragen des Gerätes. Die neue Ausführung gibt auch optisch viel her und der Bissell CrossWave Cordless lässt sich aufgrund seiner praktischen Größe und Modularität gut in einem Wandschrank verstauen.

Wir testen und bewerten den CrossWave Cordless anhand der folgenden Kriterien:

  • Ausstattung
  • Materialeigenschaften
  • Handhabung
  • Funktion/Leistung

Wir testen das Multifunktionsgerät von Bissell unter alltagstypischer Beanspruchung. Dazu gehört unter anderem das Reinigen auf den folgenden Hartböden: Fliesen, Laminat und Vinyl. Auch testen wir das Produkt an folgenden Teppichböden: Teppichfliesen, Nadelfilzteppich, Läufer und Hochflorteppich.

Anzeigen   

Kommentare   
+1 # El Capitan 2020-11-11 10:45
Ja, die Bürsten sind identisch, steht auch im Testbericht ;-)
Antworten
+1 # Dagobert Duck 2020-11-14 08:59
Sogar die Filter sind auch identisch. Und der aufbau
ist fast gleich :lol:
Antworten
+1 # Schweinstein 2020-11-10 13:40
kann man die bürste vom ersten crosswave auch beim neuen cordless benutzen?
Antworten
Kommentar schreiben


Anzeigen
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.