Mini Netbook 9903 Test

Beitragsseiten

Im heutigen Test dreht sich alles um das brandneue Mini Netbook 9903 aus dem Hause Jay-tech.  Der Nachfolger des 9901 bietet u.A. ein 17,8cm (7“) großes Display, einen 1 GHz großen Prozessor und läuft auf Android 2.2. Zudem gibt es WLAN, 2x USB, 1x USB OTG und einen SD-Slot. Was das kleine Netbook noch hat und vor allem kann, zeigt der folgende Testbericht:

Bereits beim Auspacken ist Vorsicht angesagt, denn einmal zu voreilig aufgemacht fällt das gute Stück heraus. Am besten man legt die Verpackung waagerecht auf den Tisch und klappt dann die Haube auf. Unser Testgerät bringt nur das Ladegerät, sowie Dokumentation mit. Hier haben wir etwas mehr Zubehör erwartet. Das Mini Netbook 9903 kommt von der Größe (zugeklappt) etwa einer DVD Hülle gleich, ist ca. 645gramm leicht und liegt gut in der Hand. Wir sehen eine Plastikummantelung, sowie oben schwarzen, hochglänzenden Klavierlack, was dem robusten Gerät noch zusätzlichen Glanz verleiht. Insgesamt mach das Mini Netbook auf unser Test-Team einen edlen Eindruck.

Zu den äußeren Merkmalen: Wir sehen außen rechts 2 USB-Anschlüsse und den Ein/Aus-Schalter. Die beiden Steckplätze sind gut positioniert und haben einen leichten Abstand zueinander, sodass wir problemlos Maus und USB-Stick gleichzeitig anschließen können, ohne dass sie sich in die Quere kommen. Auf der gegenüberliegenden Seite sehen wir den USB-Slot, den Kopfhöreranschluss und den Mikrofonanschluss. Auf der Rückseite gibt es einen OTG USB-Port, sowie ein LAN-Steckplatz und Netzanschluss. Auf dem Boden befindet sich der Reset-Knopf, sowie der 3500mAh Akku, auf den wir später noch zurückkommen. Die vier Gummiflüsse bewirken einen gewissen Halt, jedoch nicht auf glatten Oberflächen. Hier rutscht das Gerät im Test auch mal hin und her.

Bevor es mit dem Testbetrieb losgeht testen wir wie weit sich das 17,8 cm große Display  öffnen lässt. Der Neigungswinkel beträgt 125°. Generell lässt sich das Mini Netbook 9903 gut auf- und zuklappen. Weiter geht’s zu den Bedienelementen. Die QWERTZ-Tastatur, sieht nicht nur gut aus, sie lässt auch keine Wünsche offen. Ob F-Tasten, Richtungstasten oder Sonderzeichen, hier wurde an alles gedacht und die Tastatur kann mit den „großen“ durchaus mithalten. Das Tippen macht Laune, denn mit nicht allzu großen Fingern kann man hier Schreiben ohne auf zwei Tasten gleichzeitig zu drücken. Das Bedienfeld wirkt insgesamt sehr hochwertig und robust. Kleiner Tipp am Rande: Um € oder @ zu schreiben muss Alt anstelle von Alt Gr gedrückt werden.

 


 

Kommen wir zum Testbetrieb: Nach dem ersten Anschalten dauert es nur 39 Sekunden bis der Desktop erscheint. Sehr schön: Jay-tech hat beim 9903 das Betriebssystem Android 2.2 installiert. Der Desktop erstrahlt hell und in kräftigen Farben. Der Zeiger lässt sich über das 2,2“ große Mousepad perfekt navigieren und auch die zwei dazugehörigen Bedienelemente sind gut zu bedienen. Selbst scrollen wird zum Genuss. Auch hier gibt es für die Bedienung ein dickes Plus! Der Akku ist im Auslieferungszustand ¾ voll und anhand der grünen Akkuladeanzeige und dem Akkubalken auf dem Display haben wir immer den Überblick über den Status. Unten rechts gibt es zudem noch die Betriebs,- Num,- und Großschreibungsanzeige. Ein Betriebsgeräusch als solches existiert nicht, da kein Lüfter verbaut wurde.

Auch das Anschließen einer Maus stellt mit dem Mini Netbook 9903 von Jay-tech kein Problem dar. Die optische Maus wird innerhalb weniger Sekunden anerkannt und ist sofort betriebsbereit. Nun ist die Navigation über beide Eingabegeräte möglich. Auf dem Desktop sehen wir den Willkommens-Widget, den Kalender, das Wetter und folgende Apps: File Explorer, Internet, Einstellungen, Musikplayer, Video-Player und Fotos. Apps können Android typisch verschoben oder gelöscht werden. Im Applikationen-Modus gibt es zusätzlich noch folgende Verknüpfungen: E-Mail, YouTube, Rechner, Wecker, WLAN, Ethernet, SAM4.1 und den sehr nützlichen Task-Manager. Eine Verknüpfung zum Android Market ist scheinbar nicht dabei. Ein Blick in den File-Explorer verrät: Das Mini Netbook 9903 hat nur 501 MB freien internen Speicher. Die restlichen 1,5 GB werden für das System und die bereits installierten Anwendungen genutzt. Daher empfehlen wir eine Speicherkarte mit mindestens 16GB. Im Test benutzen wir eine 32GB Karte von SanDisk. Die Karte muss umgedreht in den SD-Slot geschoben werden bis es einrastet. Danach zeigt das Mini Netbook 9903 die SD-Karte sofort im File-Explorer an. Das Gleiche gilt für unseren getesteten USB-Stick.

 

Weiter geht’s mit dem Internet-Modus. Das Mini Netbook lässt sich sowohl via LAN, als auch via WLAN anschließen. Wir haben uns für letzteres entschieden. Siehe da, das Mini Netbook erkennt das Netzwerk prompt und nach wenigen Schritten „sind wir schon drin“! Nun synchronisieren sich auch die Uhrzeit und das Datum, sowie die Wetteranzeige und es kann mit dem Surfen losgehen. Webseiten lassen sich schnell und vollständig darstellen und bedienen. Hierbei spielt es keine Rolle ob diese Java- oder Flashinhalte haben, alles wird angezeigt. Vor allem YouTube Videos werden hierbei zum Genuss. Der Sound aus den kleinen Lautsprechern ist zufriedenstellend. Hierbei kann auch auf Kopfhörer zugegriffen werden. (nicht im Lieferumfang) Um das Gerät auf die Probe zu stellen versuchen wir eine Anbindung an unser Test Smartphone, welches eine WLAN-Router-Funktion hat. Auch hier findet das Mini Netbook 9903 prompt das Netzwerk und wir können surfen. Jedoch etwas langsamer als beim heimischen WLAN-Router.


 

Als nächstes testen wir den 9903 auf Office-Tauglichkeit. Hierfür wurde leider kein Programm mitgeliefert. Wir empfehlen Ihnen daher den Kauf der Software Documents To Go. Hiermit lassen sich Word, Excel und Powerpoint Dokumente auch auf einem Android Betriebssystem erstellen und ansehen. Das Test-Team sagt: Die Office-Tauglichkeit ist unbestritten. Spielend kommt das Mini Netbook mit allen Anwendungen klar. Kommen wir zu den Multimedia-Funktionen. Bilder können normal und als Diashow dargestellt werden. Zudem gibt es Zuschneiden und die Zoom-Funktion. Die Video-Funktion liefert im Test ebenfalls sehr gute Ergebnisse. Als Formate werden problemlos u.A. AVI, MP4 und MOV abgespielt.

Nun zu den Games. Um es dem Mini Netbook schwer zu machen haben wir uns für verschiedene Android Games entschieden und diese vorab installiert. Das erste Game, Sims 3, lässt sich ohne zu hängen spielen, allerdings werden Grafiken nicht hundertprozentig dargestellt. Anmerkung: Da der 9903 kein Lautstärkenregler hat muss die Lautstärke immer in der Statusleiste eingestellt werden oder zusätzlich in Spieloptionen. Nun zum 2. Spiel: Tetris. In diesem Game dreht sich der Screen automatisch und lässt sich auch nicht mehr umdrehen.  Normal spielen sieht anders aus, daher entscheiden wir uns nun für Prison Tycoon. Ob Grafik, Sound oder Gameplay, hier klappt alles. Generell sei gesagt, dass alle Android Games, die weder einen G-Sensor, noch Touchscreen voraussetzten im Test wunderbar funktionieren. Dies liegt nicht zuletzt am großen 1 GHz  iMAPx210 Prozessor und an den 256MB  DDR II RAM (hier werden ca. 64MB für das Betriebssystem verwendet). Beim Arbeitsspeicher hätte man  unserer Meinung nach ruhig etwas weniger sparsam sein können. Dies gilt auch für den 2GB NAND Flash Speicher.

 

Zuletzt testen wir die Akkuleistung. Das Mini Notebook 9903 von Jay-tech hat einen 3.7V, 3500mAh Li-ion Polymer Akku. Dieser befindet sich unter dem Deckel an der Gehäuseunterseite. Das aufladen im leeren Zustand dauert im Test rund 4 ½  Stunden. Der Dauertest (Office, Internet, Multimedia und Games) ergibt: knapp 3 ½  Stunden Laufzeit. Bei dieser Beanspruchung eine satte Leistung. Von einer Wärmeentwicklung haben wir in den Tests so gut wie nichts bemerkt.


 

-          Kleiner interner Speicher

-          Kleiner RAM-Speicher

 

+ Android 2.2

+ Prozessor-Leistung

+ Bedienung

+ Display

+ WLAN

+ USB und SD-Slot

+ Akkulaufzeit

+ Sehr günstig

 

Verbesserungen gegenüber dem Vorgänger:

 

Jay-book 9901                                           Mini-Netbook 9903

 

Prozessor: VIA 8505 300MHz                   Prozessor: iMAPx210, 1,0 GHz

WIN CE 6.0 Professional                           Android 2.2

RAM: DDRII 128MB                                 RAM: DDRII 256MB

Akku: 1800 mAh                                        Akku: 3500mAh

 

Preis: ca. 99 EUR                                        Preis ca. 80 EUR

 

Fazit: Kein Vergleich zum Vorgänger, denn hier wurde ordentlich nachgebessert. Das Mini Netbook 9903 von Jay-tech überzeugt vor allem mit dem 1 GHz großen Prozessor, dem Betriebssystem Android 2.2 und der Bedienung. Sowohl beim internen, als auch beim Arbeitsspeicher wurde wieder etwas gespart, dafür erwies sich das Gerät als perfektes Internet, Office- und Multimedia-Netbook. Auch viele Spiele laufen reibungslos. Die Akkulaufzeit ist durchaus zufriedenstellend und mit derzeit knapp 80 EUR das Mini-Netbook in dieser Ausstattung mehr als nur sein Geld wert. Testlabor.eu sagt: Wer denkt bei diesem Preis nur Elektroschrott zu bekommen liegt falsch, denn das Mini-Netbook 9903 von Jay-tech ist nicht nur günstig, sondern auch gut.

ANZEIGEN

 

 

 

Kommentare   
+2 # g.ude 2013-10-08 13:03
zitiere Monk:
zitiere elke:
Hallo, vielleicht kann mir jemand helfen. Ich habe das Netbook gestern bekommen, aufladen lassen und konnte sogar schon wlan einrichten. Ich habe es gestern ordnungsgemäß runtergefahren und heute lässt es sich nicht mehr hochfahren. Es zeigt nur noch JAY_tech auf dem Display an. Kann mir jemand weiterhelfen??????


vielleicht ein Firmware-Update machen oder den Jay-tech Support anrufen und nachfragen.


habe das gleiche problem.
nur wie soll ein firmwareupdate gemacht werden wenn nix geht???????????
Antworten
-1 # Monk 2013-08-17 10:17
zitiere elke:
Hallo, vielleicht kann mir jemand helfen. Ich habe das Netbook gestern bekommen, aufladen lassen und konnte sogar schon wlan einrichten. Ich habe es gestern ordnungsgemäß runtergefahren und heute lässt es sich nicht mehr hochfahren. Es zeigt nur noch JAY_tech auf dem Display an. Kann mir jemand weiterhelfen??????


vielleicht ein Firmware-Update machen oder den Jay-tech Support anrufen und nachfragen.
Antworten
-2 # elke 2013-08-15 17:34
Hallo, vielleicht kann mir jemand helfen. Ich habe das Netbook gestern bekommen, aufladen lassen und konnte sogar schon wlan einrichten. Ich habe es gestern ordnungsgemäß runtergefahren und heute lässt es sich nicht mehr hochfahren. Es zeigt nur noch JAY_tech auf dem Display an. Kann mir jemand weiterhelfen??????
Antworten
+2 # Bodo 2012-11-11 16:09
Auch wenn es sich hier um einen schon älteren Test handeld hat es doch meine Kaufentscheidung positiv beeinflusst.
Oft wierd dieses Gerät nämlich als Elektroschrott bezeichnet.
Ich suche aber für meine Frau ein Netbook mit dem sie nichts weiter machen will als mal bischen surfen- und die eine oder andere Bestellung aufgeben will.
Zudem sollte es zwar größer als ein Smartphone aber trotzdem klein und leicht sein
Dazu sollte es also mehr alsreichen.
Antworten
Kommentar schreiben


Anzeigen
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.