Reinfjord Geschirrspülmaschine - Die Geschirrspülmaschine im Test

Beitragsseiten

Die Geschirrspülmaschine im Test

Auf dem Bedienpanel gibt es 5 Bedienknöpfe. Die Programmauswahl ist unseres Erachtens etwas umständlich gestaltet. Anders als wie normal üblich in P1, P2,P3 strukturiert, wird hier alles in Symbolen angezeigt. Beim Drücken auf die Elemente reagiert die Maschine nicht immer prompt. Oftmals müssen wir mehrfach und vor allem fester drücken, damit eine Auswahl angenommen wird. Natürlich gibt es auch einen Timer, der die jeweilige Spüldauer anzeigt. Es gibt insgesamt sechs einstellbare Programme: Intensiv, Öko/Standard, Schonprogramm, 60 Minuten, Schnell und Vorspülen. Der kürzeste Modus dauer 15 und der längste 180 Minuten.

Sehr schön ist vor allem der Innenraum der Spülmaschine. Hier ist genügend Raum- auch für besonders große Töpfe und Teller! Damit alles seinen Platz findet, lässt sich der Innenraum sogar nach den jeweiligen Anforderungen gestalten und umändern. So kann zum Beispiel der obere Korb in der Höhe nach oben verstellt werden, um mehr Platz im unteren zu schaffen. Wenn besonders viele Teller eingeräumt werden sollen, finden wir im zusätzlichen, ausklappbaren Tellerhalter Platz. Bei Bestecküberschuss hilft der zusätzliche Besteckhalter enorm. Das Ein- und Ausfahren der beiden Körbe hakt im Test manchmal etwas. Das Hochstellen des Oberkorbes bedarf etwas Fingerspitzengefühl und der untere Korb springt bei voller Beladung ab und zu aus der Bahn. Im Großen und Ganzen sind wir jedoch mit dem Innenraum der Reinfjord Spülmaschine zufrieden.

Die freistehende Geschirrspülmaschine bringt 1850 Watt Leistung und eignet sich zur Reinigung von bis zu 12 Maßgedecken. Die Reinigungs- und Trockenwirkung kann sich im Test sehen lassen. In jedem Modus werden leichte bis normale Verschmutzungen restlos beseitigt. Lediglich bei starken Verschmutzungen verbleiben hin und wieder kleinere, jedoch nicht erhebliche, Rückstände. Nach dem Trockenmodus haben wir nur in Vertiefungen manchmal etwas Wasser entdecken können. Zum Beispiel am Griff eines Siebs oder am Bodenrand einer Schüssel. Das ist jedoch nicht unüblich bei Spülmaschinen und lässt sich in der Regel auch nicht immer vermeiden. Für das Trocknen benötigt der Geschirrspüler von Klarstein im Test im Durchschnitt mindestens 30 Minuten. Danach ist das Geschirr angenehm warm und fertig zum Einräumen. Machen wir im Test die Tür zu früh auf, kommt uns heißer Wasserdampf entgegen- aber auch das ist bei Geschirrspülern keine Seltenheit. Eine automatische Entlüftung nach Spülende gibt es jedoch nicht.

Die besten Spülergebnisse erhalten wir im 3-Stunden Programm. Dieses ist zwar lang, dafür sehr effektiv. Aufgrund der sehr guten Effizienzklasse A++ auch in puncto Stromverbrauch nicht weiter tragisch. Was uns neben die energieeffiziente und wassersparende Bauweise gefällt ist das niedrige Betriebsgeräusch. Mit 47 dB gehört die Reinfjord Spülmaschine von Seite 3 © testlabor.eu 10/2017

Klarstein zu den leisesten, je von uns getesteten Geschirrspülern. Mit rund 400 EUR ist der Geschirrspüler nicht gerade günstig, im Verhältnis zu den Funktionen und dem Leistungsumfang jedoch immer noch angemessen.

Fazit vom 25.10.2017: Die Reinfjord Geschirrspülmaschine von Klarstein hat im Test beweisen, dass sie mit großen und bekannteren Markengeräten in diesem Segment durchaus mithalten kann. Auch wenn uns das Produkt nicht in allen Punkten überzeugen konnte, so können wir das Produkt immer noch jedem empfehlen, der eine effiziente, moderne und vor allem leise Geschirrspülmaschine sucht. 

Fazit vom 14.12.2021: Der Geschirrspüler ist nun im Dauertest zum 2. Mal aufgrund eines Fehlers mit der Wasserzufuhr unbrauchbar geworden. Bereits beim letzten Gerät gab es diesen Fehler, weshalb wir ein Ersatzgerät bekomemn haben. Bei diesem passierte dasselbe. Fehlermeldung E3 und alle Versuche, dieses Problem zu lösen sind gescheitert! Wir ziehen unsere Empfehlung für dieses Gerät daher nachträglich zurück! 

Anzeigen

 

 

Kommentar schreiben


Anzeigen
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.