Bomann GT 358 im Test

Vorratseinkäufe kommen bei vielen in Sachen Tiefkühlware schnell an ihre Grenzen. Es sein denn es befindet sich eine Tiefkühltruhe im Haus. Gefriertruhen eignen sich für größere Mengen an Gefriergut, nehmen dafür jedoch meist viel Platz für sich in Anspruch. Dank ihnen kann man besser auf Vorrat einkaufen und Lebensmittel besonders lange lagern. Die Auswahl am Markt ist groß und führt schnell zu Verwirrungen. Wir haben uns für unseren Tiefkühltruhen-Test für das Produkt Bomann GT 358 entschieden. Ob sich die Kühltruhe im Test bewährt und wenn ja, wie, das zeigt der folgende Testbericht.

Schafft man sich besser einen Gefrierschrank oder eine Gefriertruhe an? Diese Frage ist meist recht schnell zu beantworten. Soll das Gefriergut in der Küche untergebracht werden, ist ein Gefrierschrank platztechnisch besser geeignet, da sie in der Regel schmal und hoch sind, und deshalb eher in eine Küche passen als eine Tiefkühltruhe. Letztere ist eher breit und tief, sodass sie sich im Keller besser eignet. Unser Gefriertruhe von Bomann weist folgende Maße auf: Höhe 85.0 cm / Breite 94.5 cm / Tiefe 69.6 cm. Zudem bringt sie rund 43 kg auf die Waage.

Wir testen und bewerten die Gefriertruhe Bomann GT 358 anhand der folgenden Kriterien:

  • Ausstattung
  • Materialeigenschaften
  • Handhabung
  • Funktion/Leistung

Die Gefriertruhe hat einen Nutzinhalt von 200 Liter und bietet einen Temperaturbereich: ≤ -18°C. Das Gefriervermögen liegt dabei bei 9 kg / 24 h. Die Lagerzeit bei Störung umfasst max. 15 h.

Weitere technische Daten

  • Klimaklasse N/ST/T (+16 bis +43°C)
  • Kompressor-Funktion
  • 42 dBA Betriebsgeräusch
  • 2 verstellbare Standfüße
  • 2 Laufrollen
  • Ausstattung
  • 4 Sterne-Kennzeichnung
  • Stufenlose Temperatureinstellung
  • Temperaturbereich: ≤ –18°C
  • Gefriervermögen: 9 kg / 24 h
  • Lagerzeit bei Störung: max. 15 h
  • Manuelle Abtauung
  • Herausnehmbarer Gefrierkorb (50,0 x 18,0 x 20,0 cm)
  • Eisschaber
  • Verbrauchsdaten
  • Energieverbrauch / 24 h: 0,47 kWh
  • Energieverbrauch / Jahr1): 172 kWh
  • Elektrischer Anschluss
  • Anschlussspannung: 220-240 V~
  • Anschlussleistung: 115 W

Die GT 358 verfügt über eine 4-Sterne-Kennzeichnung. Zwei justierbare Standfüße vorne garantieren einen optimalen und sicheren Stand des Gerätes. Zwei Laufrollen hinten ermöglichen zudem einen schnellen Standortwechsel. Die Gefriertruhe von Bomann ist nicht mit einem Display ausgestattet. Die Temperatur lässt sich jedoch über einen Drehregler an der Gerätevorderseite einstellen. Während die grüne Lampe anzeigt, dass die Truhe angeschlossen ist, weist die rote Lampe auf den Betrieb hin. Die orangene Leuchte dient als optischer Alarm, falls die Innentemperatur zu hoch ist. Diese Gefriertruhe ist nicht mit einer Innenbeleuchtung ausgestattet. Außerdem lässt sich der Deckel nicht verschließen, sodass auch Kinder den Deckel öffnen können. Daher sollten Kinder niemals unbeaufsichtigt zu der Kühltruhe gelassen werden.

Es wird nur ein herausnehmbarer Gitterkorb mitgeliefert. Dieser ist recht schmal und breitmaschig. Die GT 358 ist mit einem Tauwasserablass ausgestattet zum manuellen Abtauen. Neben der gut gestalteten Bedienungsanleitung wird auch ein Eiskratzer mitgeliefert. Wird die Gefriertruhe erstmalig auf Stufe 4 eingeschaltet, benötigt das Modell nur rund zwei Stunden, bis eine Innentemperatur von -18 °C erreicht ist. Auf Stufe 4 dauert das Einfrieren von Eiswürfeln ca. zwei Stunden und 45 Minuten. Wenn die Gefriertruhe von der Stromzufuhr getrennt wird, dann liegt die Innentemperatur nach einer Stunde bei -17 bis -16 °C. Nach insgesamt 24 Stunden ohne Strom steigt die Innentemperatur auf bis 5 °C. Dadurch tauen die gefrorenen Lebensmittel stark an.

Unser Tipp: Zum Einfrieren von Lebensmitteln vor das Gefriergut vakuumieren. So entsteht kein Gefrierbrand und Lebensmittel können deutlich länger eingefroren werden, als im bloßen Gefrierbeutel. Hierzu benötigt man einen passenden Vakuumierer sowie wertige Vakuumbeutel.

Die Lagerzeit liegt bei einer Störung bei max. 15 Stunden. Die Laufleistung ist in allen Testdurchgängen sehr souverän und dank ihrer Luftschallemission von ca. 42 dB(A) auch sehr leise. Störungen oder Unterbrechungen traten während der Tests nicht auf. Aufgrund der guten Energieklasse A++ liegt der Energieverbrauch bei nur 172 kWh/Jahr. Der durchschnittliche Stromverbrauch binnen 24 Stunden liegt bei nur 47 Watt.

Pro

  • Hohe Energieeffizenz
  • Großer Nutzinhalt
  • Leise
  • Einfach zu bedienen

Contra

  • Kein Schloss
  • Nur ein Gefrierkorb

Fazit: Die Bomann GT 358 erwies sich im Test als äußerst souverän und funktionell. Zudem zeichnete sie sich durch eine einfache Bedienbarkeit aus. Wir hätten uns ein Schloss und etwas mehr Gefrierkörbe gewünscht, ansonsten gibt es jedoch an der Gefriertruhe nichts auszusetzten. Sie ist leise und friert Lebensmittel schnell und zuverlässig ein.

Anzeigen