Jay-tech VideoShot Full-HD6s

Der Full-HD6s von Jay-tech ist ein Full-HD Camcorder mit einem 3“ Touch-Display und eine Digitalkamera in einem Gerät. Wir haben die neueste Camcorder Kreation aus dem Hause Jay-tech getestet.

Der Camcorder kommt in einer gewohnt praktischen Verpackung ins Haus. Der Lieferumfang ist gigantisch! In der Verpackung befindet sich folgender Inhalt:  Der HD-Camcorder, ein NP-60 Li-ion Akku, ein Netzadapter, ein HDMI-Kabel, ein USB-Kabel, ein AV-Kabel, eine Software-CD und eine Bedienungsanleitung. Was unserer Meinung nach fehlt wäre ein Deckel für das Objektiv. Eine Kameratasche ist auch nicht im Lieferumfang. Bei dem Camcorder VideoShot Full-HD6s handelt es sich um einen- wie der Name schon sagt- Full-HD Camcorder mit einer Auflösung von bis zu 1920x1080 (H.264). Das Videovergnügen bietet ein CMOS Sensor mit 5,0 Megapixel, welcher is zu 12MP per Interpolation bietet. Bedienen lässt sich der Full-HD6s wahlweise mittels Bedienelementen oder via 3“ Touch-Screen. Mit an Board: 3-fach digitaler, sowie 5-fach optischer Zoom, Video Stabilisator, Bewegungserkennung, Nachtmodus und ISO 1600.

Am internen Speicher wurde etwas gespart, denn auf 128MB passen weder viele Fotos, noch lange Videos. Um genau zu sein: ca. 31 Bilder und ca. 1min 43sek im normal- und 1min 10sek im FH-Video-Modus. Daher empfehlen wir die Nutzung der SD/SDHC Speicherkarte. Hier sind (Bei SDHC Karten) bis zu 32GB möglich. In unserm Test haben wir eine 16 SDHC Karte verwendet. Diese zeichnete im FH Modus im Dauertest 1 Stunde und 57 Minuten auf und verbrauchte dabei 2,74 GB Speicher. Der Akku hielt demnach im Dauerbetrieb knapp 2 Stunden, was bei dieser Leistung beachtlich ist. Maximal mögliche Aufnahmezeit wären im normal-Modus 2st 57min. Das volle Wiederaufladen des  3,7V Li-ion Akkus, welches über den Netzadapter (nicht über USB) funktionierte, war nach eineinhalb Stunden erledigt.

 

 

Doch nun zurück zum Camcorder. Sowohl optisch, als auch Technisch wurde hier ein riesen Sprung gemacht. Die Full-HD6s  ist mit Vorgängermodellen wie die DVH24 oder die Jaycam DC5890 kaum noch zu vergleichen, denn es wurde sowohl optisch, als auch Bautechnisch ordentlich nachgebessert. Die VideoShot Full-HD6s scheint nicht nur auf den ersten Blick wie eine hochwertige Profikamera, sie ist es auch. Das Hochglanz-Gehäuse sieht nicht nur gut aus, es ist auch sehr robust. Zur Außenansicht: Am aufklappbaren LCD-Display Flügel befindet sich das Mikrofon. Auf der gegenüberliegenden Seite ist die Handschlaufe. Oben sieht man den Lautsprecher, die Tele/Weitwinkeltaste, sowie der Bildauslöser. Vorne sehen wir- natürlich- das Objektiv, darunter der Blitz und- rechts daneben- die Selbstauslöser LED. Diese blinkt, auch bei Videoaufnahmen, rot. Nun zur Rückseite. Hier hat man zum einen die Richtungstasten, den Filmauslöser, die Menü/OK Taste und die Aufnahme/Wiedergabe Taste. Am Boden befindet sich die Fassung für ein Dreibeinstativ, sowie das Akku-und Speicherkartenfach. Das Öffnen des Deckels macht besondere Freude: Ein kurzes herausziehen nach links und schon öffnet sich die Klappe, welche dank Feder auch offen bleibt. Auch eine deutliche Verbesserung bezüglich Vorgängermodellen wie der DC5890: Wenn man den Deckel öffnet fällt einem nicht sofort der Akku aus dem Inneren, denn dieser sitzt an einer extra Befestigung.

Alle Kommentare werden vorab intern geprüft. Beiträge die gegen gesetzliche Bestimmungen verstossen werden nicht veröffentlicht. Links zu externen Websites werden nur in Ausnahmefällen veröffentlicht. Ihre E-Mail Adresse bleibt für die Öffentlichkeit unsichtbar. Es wird zu Ihrem Beitrag lediglich der Name (Vorname oder Pseudonym genügt) veröffentlicht. Des Weiteren gelten unsere Datenschutzbedingungen.


Sicherheitscode
Aktualisieren

Contentempfehlungen & Anzeigen