Multifunktionsdrucker Xerox WorkCentre 3315

Article Index

Ein guter Multifunktionsdrucker kann kopieren, drucken, scannen und Faxe versenden. Das Xerox WorkCentre 3315 Multifunktionsgerät bietet diese und weitere Funktionen in einem Gerät. Wir haben den Schwarzweiß Laserdrucker über ein halbes Jahr getestet und möchten heute das langerwartete Fazit präsentieren. Ob uns die Druckergebnisse überzeugen konnten und wie lange wir mit dem Toner drucken konnten, das zeigt der folgende Testbericht.

Wir beurteilen den Multifunktionsdrucker Xerox WorkCentre 3315 anhand der folgenden Kategorien: Druckgeschwindigkeit, Druckqualität, Handhabung, Ausstattung und Verbrauch. 

Das Gerät wurde nicht auf Nanopartikel-Emissionen untersucht, da diese Tests von dafür spezialisierten Laboren wie zum Beispiel dem Bundesamt für Materialprüfung durchgeführt werden. Unser Testergebnis sagt somit nichts über diese Thematik aus.

Wichtiger Hinweis: Laserdrucker geben beim Drucken Ozon an die Raumluft ab. Nanopartikel aus Laserdruckern können auf Dauer gefährlich sein. Bei menschlichen Lungenzellen können die Partikel genetische Schäden- sogenannte Chromosomenschäden- verursachen. Dass eine akute Gefahr von Laserdruckern ausgeht kann pauschal nicht gesagt werden, obwohl es bereits genügend Hinweise dafür gibt. Vorsichtige Verbraucher können im Privatbereich die Geräte entweder in einem Nebenraum betreiben, der gut zu belüften ist oder ganz auf Laserdrucker verzichten. 

Erster Eindruck und technische Daten

Kommen wir zunächst zu den äußeren Merkmalen. Mit seinen 424 x 422 x 417 mm (B x T x H) und 14,4 kg ist der Multifunktionsdrucker ideal für das Heimbüro oder Firmen. Der Xerox WorkCentre 3315 lässt sich mit drei weiteren Papierkassetten und einem Unterschrank zu einem noch größeren Standgerät umrüsten. So wäre der Drucker für kleine und große Abteilungen gleichermaßen geeignet. Für Unternehmen, die lediglich ein zuverlässiges System zum Kopieren, Drucken und Scannen suchen, eignet sich das Gerät bereits mit der Basisausführung.

Der Laserdrucker macht auf Anhieb einen robusten Eindruck und wurde sehr gut verarbeitet. Der Papierausgabeschacht fasst 150 Blatt und der WorkCentre 3315 bietet laut Hersteller ein Arbeitstempo von 31 DIN A4-Seiten pro Minute. Sehr schön ist auch das große Bedienpanel mit allen wichtigen Bedienelementen und Schnellzugriffen sowie das gut lesbare Display.

ANZEIGEN


 

Die Bedienungsanleitung ist sehr ausführlich und beinhaltet wichtige Sicherheitshinweise, welche bei Laserdruckern fundamental sind. Es dauert ca. eine Minute bis der Multifunktionsdrucker betriebsbereit ist. Nach jedem Start ertönt eine Melodie und es wird eine Testseite gedruckt. Unsere Tester vernehmen zudem einen konstanten Ton, welcher von den Probanden auf Dauer als etwas störend empfunden wird. In einem belebten Büro ist dieser jedoch nicht hörbar.

Die Betriebslautstärke im Druckmodus ist da schon etwas lauter. Der höchste Schalldruckpegel beträgt 70 dB(A) oder weniger gemäß EN I S 0 7779. Die Tester empfinden die Lautstärke als etwas zu laut. Ausdrucke in normaler bis mittlerer Qualität meistert der 3315 im Test mit 27 Seiten pro Minute. In hoher Qualität sinkt die Geschwindigkeit des Druckers noch etwas. Insgesamt ist die Druckgeschwindigkeit jedoch schnell genug um damit effizient arbeiten zu können. 

Der 3315 druckt zwar nur in Schwarzweiß, dafür kann sich die Druckqualität durchaus sehen lassen! Der WorkCentre druckt kleine und große Texte gestochen scharf aus. Allerdings lässt die Druckqualität bei Dokumenten mit Bildern und Grafiken etwas zu wünschen übrig. Streifenbildungen gab es nur hin und wieder in großen Grafiken zu sehen, die Texte waren immer sauber! Für reine Textdokumente reicht die Qualität insgesamt aus, doch für gehobene Ansprüche wie Flyer, etc. genügt der Anspruch unseres Erachtens nicht. Der Multifunktionsdrucker erwies sich insgesamt als sehr souverän und zuverlässig! Papierstau oder andere Problematiken kamen in den vergangenen Testmonaten so gut wie nie vor.

Auch der Scanvorgang verläuft einfach und schnell. Der erstklassige Scanner sorgt für eine professionelle Dokumentenarchivierung. Der WorkCentre 3315 kann Vorlagen aller Art mit einem sehr guten Kontrastumfang digitalisieren und wahlweise auf dem PC oder USB Stick speichern. Die eingescannten Bilder erhalten zudem eine gute Farbtreue.

Der Toner bekommt ebenfalls ein großes Lob, denn selbst nach über sechs Monaten Test mit fast täglicher Benutzung ist dieser immer noch ca. ¼ voll. Der Xerox WorkCentre 3315 gehört mit seinen 367 EUR zu den günstigsten Xerox Druckern. Die Nachfülltoner bewegen sich zwischen 77 EUR und 214 EUR. Nicht zu viel, wenn man bedenkt, dass mit einem solchem Toner bis zu 11.000 Seiten gedruckt werden können.


 

Kurzfazit:

Pro

  • Bedienung
  • Drucktempo
  • Druckqualität
  • Scanqualität
  • Kopierqualität
  • Verbrauch

 

Contra

  • Nicht WLAN fähig
  • Bilddruck
  • Keine interne Festplatte

 

Add comment
Alle Kommentare werden vorab intern geprüft. Beiträge die gegen gesetzliche Bestimmungen verstossen werden nicht veröffentlicht. Links zu externen Websites werden nur in Ausnahmefällen veröffentlicht. Die Angabe ihres Namens (Vorname oder Pseudonym genügt) und ihrer E-Mail Adresse sind Voraussetzung für das Absenden eines Kommentars. Die E-Mail Adresse bleibt für die Öffentlichkeit unsichtbar. Des Weiteren gelten unsere Datenschutzbedingungen


Security code
Refresh

Contentempfehlungen & Anzeigen