ENOX Smartwatch WSP88

Smartwatches werden bei Verbrauchern immer beliebter. Die hochwertigen Armbanduhren lassen sich mit einem Smartphone verbinden und sind in vielen Lebenslagen äußerst praktisch.  Mithilfe einer Smartwatch haben Anwender wichtige Anrufe, E-Mails und SMS-Nachrichten immer im Blick, ohne zum Smartphone greifen zu müssen. Je nach Marke und Modell können Smartwatches noch einiges mehr. So z. B. auch unser heutiges Testmodell, die Enox WSP88. Hierbei handelt es sich nicht nur um eine Smartwatch, sondern auch um ein vollständiges Smartphone, das für alle Smartphone-Funktionen - ohne ein zusätzliches  Smartphone - auf dem Handgelenk benutzt werden kann. Die Handyuhr bietet ein Android-Betriebssystem, SIM-Slot, WLAN, Kamera uvm.  Was diese Smartwatch von anderen abhebt und ob sie nicht nur äußerlich glänzt, das zeigt der folgende Testbericht.

Der erste Eindruck

Vom reinen Äußeren her macht die Smartwatch im Test auf Anhieb einen robusten und wertigen Eindruck. Wir sehen ein Metallgehäuse, welches an vielen Stellen verschraubt wurde. Zudem gibt es ein elastisches und strapazierfähiges Silikon-Armband. Insgesamt fühlt sich die Smartwatch gut an und liegt angenehm auf der Haut. Mit ihren 86 g ist die Smartwatch zudem leicht zu tragen. Einen Kopfhöreranschluss gibt es nicht, dafür einen Micro SIM-Slot. Dieser befindet sich links unter einer verschraubten Abdeckung aus Metall. Einzelne Teile wie dieses oder der Akkudeckel lassen sich mit dem mitgelieferten Mini-Schraubenzieher einfach abschrauben. Das Einsetzen der Micro SIM erweist sich im Test als einfach und schnell, die Herausnahme jedoch als etwas kniffelig.

Der Micro USB Anschluss  befindet sich nicht direkt am Gerät, sondern an der Docking-Station. An diese wird die WSP88 angeschlossen und aufgeladen. Zudem können so Dateien von der Uhr zum PC oder umgekehrt übertragen werden. Wir hätten es besser gefunden, wenn sich der Anschluss direkt am Uhrgehäuse befinden würde, denn ist man unterwegs, sollte man auch die Docking-Station immer mit sich führen. Ein microUSB Kabel bekommt man an vielen Stellen, aber nicht die passende Ladestation. Das mitgelieferte Kabel ist zudem sehr kurz.

Auf der rechten Seite sehen wir zwei Bedienelemente sowie die Kameralinse. Der microUSB Slot befindet sich etwas versteckt in der Gehäuseinnenseite unter dem 3,7 V 600 mAh Li-Ion Akku. Das Glanzstück der WSP88 ist das 1,54" (3,9 cm) große TFT Ultra-Sensitive-Multitouch Display. Das Glas wirkt sehr solide und wertig. Zudem wurden noch ein Lautsprecher, ein Mikrofon und eine Antenne verbaut. Einen Kopfhöreranschluss gibt es zwar nicht, dafür bietet die WSP88 die Möglichkeit der Benutzung eines drahtlosen Bluetooth Kopfhörers. Als Betriebssystem gibt es Android 4.2.2. Android Wear wird nicht unterstützt, zudem gibt es zurzeit auch keine Möglichkeit auf aktuellere Android Versionen zu erweitern.

Register to read more ...

Add comment

Alle Kommentare werden vorab intern geprüft. Beiträge die gegen gesetzliche Bestimmungen verstossen werden nicht veröffentlicht. Links zu externen Websites werden nur in Ausnahmefällen veröffentlicht. Die Angabe ihres Namens (Vorname oder Pseudonym genügt) und ihrer E-Mail Adresse sind Voraussetzung für das Absenden eines Kommentars. Die E-Mail Adresse bleibt für die Öffentlichkeit unsichtbar. Des Weiteren gelten unsere Datenschutzbedingungen


Security code
Refresh

Contentempfehlungen & Anzeigen