Vorwerk Kobold VT300

Bodenstaubsauger gehören natürlich zu jedem Haushalt dazu, doch nicht mehr viele geben sich mit einem „Otto-Normal Sauger“ zufrieden. Der Grund ist oftmals die mangelhafte Leistung bzw. Saugkraft. Auch Luftfilter und Staubbehälter spielen bei den meisten Verbrauchern eine immer größere Rolle. Hier kommen z.B. Staubsauger mit Staubfangbehälter oder Wasserfilter ins Spiel. Unser aktueller Test-Sauger Kobold VT300 saugt zwar „nur“ mit Filtertüten, dafür bietet er weitaus mehr Vorteile als viele andere Bodenstaubsauger. Welche das genau sind und wie sich der VT300 im Test bewiesen hat, das zeigt der folgende Testbericht.

Wir testen das VT300 Bodenstaubsauger-Set anhand folgender Testkriterien: Ausstattung, Materialeigenschaften, Handhabung, Saugen und Umwelteigenschaften. Zurück zur Ausstattung: Diese kann sich natürlich mehr als sehen lassen! Der Lieferumfang des VT300 Bodenstaubsauger-Set besteht aus folgenden Teilen:

  • Kobold VT300 Bodenstaubsauger
  • Kobold ESS300 Elektrosaugschlauch
  • Kobold ESR300 Elektrosaugrohr
  • 5 Kobold FP300 Premium Filtertüten
  • Kobold EB400 Automatik-Elektrobürste

Beim diesem Standard-Lieferumfang ist noch lange nicht Schluss: Der Kobold VT300 Bodenstaubsauger kann mit einem reichhaltigen Programm von Aufsatzgeräten zu einem Hochleistungs-Reinigungssystem ausgebaut werden. Alle Aufsätze wurden von Kundenanforderungen entwickelt und decken alle denkbaren Reinigungssituationen ab. Der Kobold sowie alle Zubehörteile sind wie vom Hersteller gewohnt wertig und gut verarbeitet. Der Aufbau der einzelnen Teile verläuft einfach und schnell. Das Kabel ist mit ca. 940 cm sehr lang und der Mechanismus praktisch. Kurz ziehen und das Kabel wird wieder aufgerollt. Der Anzug könnte für unseren Geschmack jedoch etwas stärker sein.

ANZEIGEN

Add comment

Alle Kommentare werden vorab intern geprüft. Beiträge die gegen gesetzliche Bestimmungen verstossen werden nicht veröffentlicht. Links zu externen Websites werden nur in Ausnahmefällen veröffentlicht. Die Angabe ihres Namens (Vorname oder Pseudonym genügt) und ihrer E-Mail Adresse sind Voraussetzung für das Absenden eines Kommentars. Die E-Mail Adresse bleibt für die Öffentlichkeit unsichtbar. Des Weiteren gelten unsere Datenschutzbedingungen


Security code
Refresh

Contentempfehlungen & Anzeigen