SanDisk Ultra Dual

USB Sticks werden von der Kapazität her immer größer und gleichzeitig von der äußeren Erscheinung fortwährend kleiner. So sind USB Sticks inzwischen sogar schon mit Speicherplätzen bis 256 GB möglich. Unseren Test-Stick Ultra Dual Drive USB TYPE-C von SanDisk gibt es in den Größen 16- 128 GB. Wir haben die 32er Variante im Test und präsentieren heute das Ergebnis.

Der USB Stick sieht modern aus und ist mit seinen Maßen 20 x 38 x 9 mm (B x L x T) sowohl sehr klein als auch mit seinen 9 Gramm besonders leicht. Der Ultra Dual ist auf der einen Seite mit einem USB 3.1-Anschluss und auf der anderen Seite mit einem beidseitig einsteckbaren Type-C-Anschluss ausgestattet. Dadurch ist das Übertragen zwischen mehreren Geräten noch einfacher. Variiert wird das Ganze mittels Schiebeschalter. Der Mechanismus ist ein schönes Feature, jedoch schiebt sich der USB 3.1-Anschluss bei etwas festem Drücken wieder zurück. Der Type-C-Anschluss sitzt ausgefahren hingegen in einer äußerst festen Position.  Ist der Schiebeschalter in der Mitte, sind beide Stecker geschützt. Dank seiner kompakten Größe und aufgrund der Stecker-Schutzmöglichkeit passt der Stick sogar problemlos in einen Geldbeutel. Die Solidität des Sticks schätzen wir als befriedigend ein.

Der SanDisk Ultra Dual bietet eine Unterstützung für USB Type-C und USB Type-A (USB 3.1 (Gen 1). Mobilgeräte erfordern einen hierfür den Anschluss USB Type-C und müssen On-the-Go (OTG)-fähig sein. Eine einfache und praktische Methode, um auf Ihren USB Type-C Smartphones und Tablets Speicherplatz freizugeben oder Daten zu übertragen. Der SanDisk Ultra Dual Stick ist somit eine gute Lösung für den Austausch von Daten zwischen USB Type-C Geräten und Geräten mit herkömmlichen USB-Anschlüssen. Der USB Type-C Anschluss ist ein sogenannter reversibler Stecker; dieser hat ein symmetrisches Design, sodass es kein „falsch herum“ mehr gibt und er sich immer leicht und richtig  einstecken lässt. Mit der SanDisk Memory Zone App für Android (erhältlich bei Google Play) können Benutzer den Speicher und die Inhalte des Geräts bequem verwalten. Die App erleichtert das Ansehen, den Zugriff und das Sichern der jeweiligen gespeicherten Dateien im Smartphone oder Tablet. Anwender können damit zudem Dateien vom mobilen Gerät auf das Laufwerk verschieben, um Speicherplatz freizugeben.

Wir testen den USB-Stick für den USB Type-A Benchmark-Test an einem Windows PC. Im Test bietet der Ultra Dual gute Lesegeschwindigkeiten bis zu 137 MB/Sek. und Schreibgeschwindigkeiten bis zu 90 MB/Sek. Ähnliche Werte können mit einem USB-C Anschluss erreicht werden. In Sachen Übertragungsraten macht der „Ultra Dual“ somit seinem Namen alle Ehre. Allerdings wird der Stick im Test angeschlossen am PC während des Lesens oder Schreibens bereits nach wenigen Minuten deutlich warm. Aufgrund der Bauweise und Technik ist diese Sache zwar kein Einzelfall, dennoch halten wir den Stick für einen 24 Stunden Dauerbetrieb als ungeeignet.

Fazit: Für den schnellen Austausch von Daten zwischen Mobiltelefon und Computer und vor allem für unterwegs ist dieser USB-Stick eine gute Lösung. Zudem hilft für Android-Nutzer eine nützliche App beim Verschieben von Dateien. Zum Testzeitpunkt kostet der Ultra Dual in der Ausführung 32GB nur rund 16 EUR. Ein durchaus günstiger und angemessener Preis. 

ANZEIGEN

 

Contentempfehlungen & Anzeigen