Klarstein WINDWAKER PRO 12

An heißen Tagen wie diesen sind Ventilatoren kaum wegzudenken. Besser noch sind bei solchen Temperaturen natürlich Klimaanlagen. Wem ein Ventilator oder eine mobile Klimaanlage dabei nicht genügt, der greift zu einer sogenannten Inverter Split Klimaanlage. So wie unser Test-Team, welches sich im aktuellen Test für die KLARSTEIN WINDWAKER PRO 12 entschieden hat. Wie sich die Klimaanlage im Test verhalten hat und ob er auch die gewünschte Raumkühlung bringt, das zeigt der folgende Testbericht.

Bei der Klarstein Windwaker Pro 12 Inverter Split Klimaanlage mit 12000 BTU handelt es sich um eine extrem sparsame Klimaanlage zum Kühlen, Heizen und Entfeuchten aller Arten von Innenräumen mit Energieeffizienzklasse A++. Geräte wie diese sind mit einem Inverter, einer digitalen Drehzahlregelung des Kompressors, ausgestattet. Trotz des etwas höheren Anschaffungspreises können wir diese besonders empfehlen. Der Grund: Während normale Klimaanlagen sich immer wieder an- und ausschalten, regeln sich Inverter-Anlagen bedarfsgerecht. Das bedeutet, dass das Gerät fast nie komplett  abschaltet, sondern höchstens etwas abgeregelt und die eingestellte Temperatur konstant hält.

Inverter Klimaanlagen haben folgende Vorteile:

  • Das Innengerät arbeitet leiser als mobile Klimageräte.
  • Das Außengerät läuft dann teils auch etwas leiser.
  • Der Luftstrom hat kaum Temperaturschwankungen.
  • Die Lebensdauer ist länger als bei herkömmlichen Klimageräten.
  • Die Energieeffizienz (EER) ist meistens ebenfalls besser.

Die Klarstein Windwaker Pro 12 hat 5 wählbare Betriebsmodi: Automatik, Kühlen, Trocknen, Ventilator und Heizen für Temperaturen zwischen 16 und 30 °C. Besonders hervorzuheben ist das äußerst geräuscharme Innengerät mit 54 dB(A) und bis zu 600 m³/h Luftstrom und 1,4 l/h Entfeuchtungsleistung. Das Wärmetauscher-System arbeitet dabei so sparsam, dass es sich die Energieeffizienzklasse A++ verdient hat. Der Energieverbrauch liegt bei 201 kWh/Jahr, auf der Grundlage von Ergebnissen der Normprüfung. Der tatsächliche Verbrauch hängt von der Nutzung und vom Standort des Geräts ab. Anwender haben die Wahl zwischen dem Heiz- oder Kühlmodus, den Ventilator mit Oszillation und 3 Geschwindigkeiten und verschiedenen Timer-Funktionen. Gesteuert wird die Klimaanlage bequem mittels der beiliegenden Fernbedienung.

Contentempfehlungen & Anzeigen