Portable DVD/DVBT-Player 968Rx

 

Als nächstes testen wir den DVD-Player des 968Rx. Im Test erweist dieser sich als sehr zuverlässig, allerdings auch etwas laut. Das Betriebsgeräusch muss von der Lautstärke etwas übertönt werden. Doch auch hier: Kein hängen, stolpern oder abstürzen, dank elektronischer Anti-Shock-Schaltung zur Bildstabilisierung. Weiter geht’s mit dem Game-Modus. Um die beiden mitgelieferten Games, Jewelry und Chess spielen zu können, müssen diese erst einmal von der CD auf einen USB-Stick oder eine SD-Karte (bis 16GB)  kopiert werden. Nostalgie Fans aufgepasst! Bei den Spielen handelt es sich um NES-Roms aus dem Jahre 1983. Nicht mehr aus diesem Jahrhundert scheint auch der  Joypad zu sein. Er ist super leicht und fühlt sich an als sei er aus Pappe. Doch er funktioniert einwandfrei und nur darauf kommt es an! Das Gerät hat Probleme die kleinen 8 Bit Games ohne zu hängen wiederzugeben. Es es hängt und piept wie in alten Zeiten. Daher bitte keine zu großen Erwartungen reinstecken.  

 

Zurück zu den Haupt-Funktionen des 968Rx, wie zum Beispiel den DVB-T Modus. Der ist gut und einfach zu handhaben. Der automatische Sendersuchlauf findet alle öffentlich-rechtlichen, sowie alle großen privaten Sender. Die Empfangsqualität ist- je nach Lage- gut bis sehr gut. Auch MP3’s lassen sich auf dem 968Rx einwandfrei abspielen. Zudem bietet der portable DVD-Player laut Hersteller eine CD-Kopierfunktion, was bedeutet, dass man CD-Title in MP3-Dateien konvertieren (Rippen) kann. Wir probieren es aus. CD und SD-Karte rein und auf der Fernbedienung auf Subtitle drücken und schon erscheint das CD RIP Menü. Hier können wir u.a. den Speed, die Bitrate und ID-3 Infos auswählen. Jetzt nur noch Start drücken und der Konverter konvertiert immer so lange wie das Lied ist. Währenddessen wird der Track abgespielt. Im Anschluss finden wir das Lied auf der SD-Karte. Das Ganze funktioniert auch mit einem USB-Stick.

Alle Kommentare werden vorab intern geprüft. Beiträge die gegen gesetzliche Bestimmungen verstossen werden nicht veröffentlicht. Links zu externen Websites werden nur in Ausnahmefällen veröffentlicht. Ihre E-Mail Adresse bleibt für die Öffentlichkeit unsichtbar. Es wird zu Ihrem Beitrag lediglich der Name (Vorname oder Pseudonym genügt) veröffentlicht. Des Weiteren gelten unsere Datenschutzbedingungen.


Sicherheitscode
Aktualisieren

Contentempfehlungen & Anzeigen