Oral-B Triumph 5000

Beitragsseiten

Nach unserem letzten Testbericht über die elektrische Zahnbürste TriZone 500 haben wir nun erneut ein Produkt aus dem Hause Oral B im Test. Bei diesem Modell handelt es sich um die limitierte Premium Edition.  Die elektrische Zahnbürste bietet eine 3-fach Andruckkontrolle, einen akustischen Quadranten-Timer, 4 Aufsteckbürsten für verschiedene Putz Modi und vieles mehr. Ob das Luxusmodell der Oral B Zahnbürsten hält, was der Hersteller verspricht, zeigt der folgende Testbericht.

 

Zubehör und Vorbereitung

Im Gegensatz zu anderen, günstigeren Modellen gibt es in diesem Set einen großen Lieferumfang. Es gibt eine Aufbewahrungsbox für die insgesamt 4 Aufsteckbürsten,  ein Reiseetui für das Handteil, das Display (SmartGuide), 2 Duracell Batterien, das Netzteil/Ladegerät und die Gebrauchsanweisung. Das ergonomische Handteil liegt gut aber recht schwer in der Hand und alle Teile fühlen sich wertig an. Als Standard-Zubehör gibt es gleich vier Aufsteckbürsten: 2x Tiefen-Reinigung, 1x 3D White, 1x Sensitive. Das Reiseetui ist aus Plastik und macht einen recht robusten Eindruck. Im Urlaub sicher eine gute Sache, damit hier nicht alles im Kulturbeutel herumfliegt.

Im Neuzustand muss der Akku erst einmal aufgeladen werden. Am Handstück selber sehen wir die Akkuanzeige, die einem immer den aktuellen Ladezustand verrät. Bevor es losgeht muss erst einmal der SmartGuide eingestellt werden. Im Ursprünglichen Zustand blinkt dieser nur und springt von einer Anzeige zur anderen. Um die beiden Geräte zu verbinden, öffnen wir im Test den Batteriedeckel und drücken einmal auf die SET Taste. Ab jetzt sind das Handteil und der SmartGuide Display miteinander verbunden. Letzterer beinhaltet zwei leistungsstarke 1,5V AA Duracell Batterien. Zudem sind im Set noch zwei dieser Batterien enthalten.


Die Triumph 5000 im Test

Nachdem die beiden Geräte nun verbunden sind, kann es auch schon mit dem Putz-Test losgehen. Als Aufsteckbürste hat sich unser Testproband für Sensitiv entschieden. Aufstecken, anschalten, fertig. Nach dem Starten fällt sofort die Lautstäre auf. Im Testbetrieb ist die Triumph 5000 unseres Erachtens nach sehr laut. Sobald das Handteil eingeschaltet wird, springt der Timer an. Nun geht es von Quadrant zu Quadrant im 30 Sekunden Takt. Zwischendrin erscheint ein Piepton und auf dem Display wird angezeigt welcher Kieferquadrant gerade dran ist. Zudem sehen wir 4 Sterne, die nach jeder Stufe schwarz werden. Somit weiss der Tester immer wo er putzen muss und wie weit der Ablauf ist. Das Putzsystem der Triumph 5000 ist rotierend-pulsierend. Aufgrund der 3D-Reinigungs-Technologie in Verbindung mit dem runden Bürstenkopf ist die elektrische Zahnbürste das leistungsstärkste Putzsystem für die präzise Zahn-für-Zahn-Reinigung. Die 3D-Reinigungs-Technologie arbeitet mit 8.800 Rotationen und 40.000 Pulsationen pro Minute.

Der Tester berichtet über ein angenehmes Putzgefühl. Der Sensitiv-Kopf bürstet angenehm weich. Allerdings nur, solange der Testproband nicht zu fest aufdrückt. Macht er das, leuchtet ein rotes Licht am Handteil und auf dem SmartGuide. Zudem schaut der Smiley traurig. Somit weiss der Tester immer, wann er zu fest aufgedrückt hat. Nach 2 Minuten ist Schluss, jedoch schaltet sich die Triumph 5000 im Test nicht selber ab. Hier muss der Tester selber auf Aus drücken. Nach ca. 30 Sekunden erscheint dann die aktuelle Uhrzeit. Diese lässt sich ebenfalls unter dem Batteriedeckel- am h/min Knopf-einstellen.

Insgesamt punkten alle Aufsätze im Test. Vor allem der 3D White hat es unserem Testprobanden angetan. Dieser soll für eine natürliche Aufhellung der Zähne sorgen und bietet einen Poliereinsatz. Vorsicht! Diesen Aufsatz sollte man nicht bei jedem Putzvorgang anwenden. Bei Aufhellern sollte man es nicht übertreiben, da diese den Zahnschmelz angreifen und somit den Zähnen dauerhaft schaden können. Dies trifft vor allem auf Weißmacher-Zahnpasten zu. Diese sind generell nicht empfehlenswert. Der im Test ebenfalls benutzte Sensitive Bürstenkopf ist vor allem für empfindliche Zähne geeignet. Besonders hervorzuheben sind die Tiefen-Reinigungsaufsätze. Die MicroPulse Borsten reichen bis in die Zahnzwischenräume und sorgen so für eine gründliche Reinigung und Plaque Entfernung. Alle Aufsätze sind dank Gummiringen, farblich voneinander getrennt. Somit können keine Verwechselungen geschehen. Sehr schön: Bei allen Aufsteckbürsten zeigen INDICATOR-Borsten durch Verblassen an, wann der Bürstenkopf erneuert werden muss. Der Akku hält bis zu 10 Tage wenn nicht mehr als 2x täglich 2 Minuten geputzt wird.


 

Insgesamt gibt es folgende 5 Reinigungsmodi:

 

  •         Reinigen: für die tägliche Reinigung von Zähnen und Zahnfleisch
  •         Sensitiv: sanfte und zugleich gründliche Reinigung sensibler Stellen im Mund
  •         Massage: sanfte Stimulation des Zahnfleischs
  •         Polieren: natürliches Aufhellen der Zähne
  •         Tiefenreinigung: außergewöhnliche Reinigung mit längerer Putz zeit

 

Steht das Handteil zu lange auf dem Ladegerät,  kann sich auf Dauer Schimmel bilden. Vor allem wenn dort Feuchtigkeit entsteht. Daher empfehlen wir die Oberfläche hin und wieder abzuwischen und die Zahnbürste nicht ständig dort abzustellen. Im aufgestellten Zustand kippt die Triumph 5000 jedoch schnell um, was ihr einen kleinen Minuspunkt einbringt.

Zahnpflege Tipp: Der perfekte Putzzeitpunkt zum Zähneputzen ist aus unserer Erfahrung morgens ca. eine halbe Stunde bis Stunde nach dem Frühstück und abends vor dem Schlafen. Direkt nach dem Essen putzen oder gar davor schadet den Zähnen nur. Zudem sollte nicht zu fest geputzt werden. Säurehaltige Lebensmittel wie Obst oder Säfte sind zwar gesund, jedoch greifen diese besonders den Zahnschmelz sn. Vor allem die sogenannten Trinkpäckchen, die zusätzlich Zucker enthalten sind auf Dauer sehr schädlich für die Zähne. Gerade für Kinderzähne, daher sollten diese Getränke nicht mit in die Schule gegeben werden. Nach der Pause können die Kids nicht Zähneputzen. Somit ist das ideale Pausenfrühstück ein Brot mit Käse oder Wurst. Auf keinen Fall Schokolade oder  Kakao. Als Getränk eignet sich Wasser oder Tee (mit wenig Zucker) sehr gut. Auf Zuckerkaugummis und Bonbons sollte ebenfalls verzichtet werden. Stärken kann man die Zähne z.B. einmal pro Woche mit einem Remineralisierungsgel wie Elmex Gelee. Dieses gibt es in der Apotheke für rund 6,50 € und schmeckt nicht nur gut, sondern hilft auch den Schmelz zu remineralisieren.

Fazit: Die Triumph 5000 von Oral B punktet im Test vor allem durch ihr innovatives Putzsystem. Die elektrische Zahnbürste reinigt gründlich und das SmartGuide Display zeigt einem immer wo und wie weit man gerade ist. Die dreifache Andruckkontrolle ist ebenfalls eine tolle Sache. Beim Kauf gibt es gleich 4 Aufsteckbürsten und nach drei Monaten kann man diese günstig nachkaufen. Die Oral B Triumph 5000 gibt es derzeit für rund 89 EUR zu kaufen. Ein Doppelpack Sensitiv Bürsten kostet ca. 9 EUR. Insgesamt bietet das Set ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis und ist von uns sehr zu empfehlen! Hier gibt es weitere Informationen über die Produkte von Oral B

Kommentar schreiben


Contentempfehlungen & Anzeigen