Bosch Indego Mähroboter

Selber mähen kommt bei vielen Gartenbesitzern immer mehr aus der Mode. Mähen lassen ist nun angesagt! Das Ganze funktioniert mit sogenannten Mährobotern! Was früher noch Fiktion war gehört heutzutage für einige Hausbesitzer zum Alltag. Die kleinen Helfer sind längst keine Seltenheit mehr und beliebter denn je. Die Auswahl wird unter den Mährobotern immer größer, sodass wir in dieser Ausgabe über ein ganz besonderes Modell berichten wollen. Den Bosch Indego Mähroboter. Was kann der Roboter-Rasenmäher und wie schneidet er ab? Wobei schneiden hier wörtlich genommen wird. Wie teuer ist der elektrische Gartenhelfer? Und kann er wirklich einen normalen Rasenmäher ersetzen? Diese und weitere Fragen klären wir im folgenden Testbericht.

 

Mähroboter werden bei Gartenbesitzern immer beliebter. Kein Wunder, können die elektrischen Helfer den Inhabern doch einiges an Arbeit abnehmen. Roboter-Mäher bereiten aber   nicht immer nur Spaß, denn hier lauern in der Regel oftmals Gefahren. Hindernisse werden schon mal mitgemäht und beim hochheben dreht sich das Schnittmesser weiter. Nicht so bei unserem heutigen Testkandidat. Der Bosch Indego umfährt dank seiner Sensoren alle Hindernisse und schaltet automatisch ab, sobald er angehoben wird.  Doch was passiert wenn der Mähroboter im Vorgarten vergessen und geklaut wird?

Auch hier hat Bosch mitgedacht, denn beim Indego wurde eine Alarmanlage installiert. Zudem kann ein Dieb ohne die dazugehörige PIN Nummer nichts mit dem Roboter-Rasenmäher anfangen. Mähroboter sind in der Regel bis zu einer Gesamtfläche von 800 m² nützlich. Alles was darüber geht mäht sich mit einem Aufsitzmäher einfach schneller. Der Indego von Bosch bewältigt eine Rasenfläche bis 1000 m²! Dies entspricht in etwa vier Tennisplätzen.

 {module [96]}


 

Der Mähroboter im Detail

 

Mit seinen rund 11 kg ist der Indego Mähroboter ungefähr genauso schwer wie ein normaler Rasenmäher. Dafür steckt in dem Roboter-Mäher viel mehr High-Tech. Der Indego sieht aus wie ein kleiner Sportwagen. Mit diesem Gerät stielt man so manchem herkömmlichen Rasenmäher die Show.  Kein Wunder, denn der Akku-Mähroboter mäht- wie es der Name schon verrät- kabellos und zudem automatisch. Im Inneren sorgt ein 32,4 V Lithium-Ionen Akku für die nötige Power. Das Schneidsystem besteht aus 3 aerodynamisch geformten Messern. Die Schnittbreite beträgt 26 cm und die Schnitthöhe lässt sich von 2-6cm einstellen. Zudem gibt es eine 10fache Schnitthöhenverstellung. Dabei soltle das Gras nicht höher als 10cm sein. Der Mähroboter ist auch für Hangneigungen von bis 20° [35%] geeignet. Der Indego besitzt einen SD-Slot, welcher dem Bosch Kundendienst ermöglicht Software-Diagnosen  oder Updates durchzuführen.

Der Bosch Indego ist ein sogenannter Mulchmäher. Das bedeutet, dass  ein Fangkorb entfällt, da die Grashalme fein gehäckselt und dem Rasen als wertvolle Nährstoffquelle wieder zugeführt werden.  Der natürlichste Dünger ist das Gras selbst! Zudem spart man mit diesem Roboter-Mäher viel Zeit und Kraft.

 

Der Lieferumfang :

  • Lithium-Ionen-Akku 32,4 V / 3,0 Ah
  • Ladestation
  • Fixiernägel für Ladestation (4 Stück)
  • Fixierstifte für Begrenzungsdraht (600 Stück)
  • Begrenzungsdraht (300 m)
  • Bedienungsanleitung
  • Messlineale aus Karton (4 Stück)
  • Isolator Schlüssel
  • Netzgerät

 {module [96]}


Der Bosch Indego im Test

 

Die Installation ist einfacher als man denkt. Zunächst muss die Ladestation aufgestellt und der Begrenzungsdraht verlegt werden. Das verläuft- je nach Rasenfläche und Geschick- recht schnell.  Danach noch die Schnitthöhe einstellen, fertig. Hier empfehlen wir 4cm. Zum Einschalten des Geräts muss zunächst der rote Isolator Schlüssel an der Unterseite des Indego eingesteckt und um 180° gedreht werden. Jetzt noch

Jetzt anmelden oder kostenlos registrieren, um den ganzen Beitrag zu lesen

Kommentare   

+1 # Ingo D 2015-02-09 13:40
Bin auch Fan des Mähers. Allerdings lese ich immer wieder dass Leute Probleme bei der Inbetriebnahme haben. Das video hab ich auf Youtube gefunden : www.youtube.com/watch?v=4craAnnZjGw erklärt alles genz gut finde ich.
Antworten
+1 # LOLO2222 2014-05-29 11:08
KAUFEMPFEHLUNG DAS DING IST PERFEKT
Antworten
0 # Herwig Bodingbauer 2014-04-14 21:41
:-) Ich habe den Indego seit einem Jahr! Mein Freund hat einen Husquarna. Ich möchte nicht tauschen mit dem sinnlosen Herumfahren des Hussi! So ein Schwachsinn! Der Idego braucht nicht einmal die Hälfte der Zeit und mäht verlässlich 3 - 4 mal in der Woche. Der Rasen (800 m/2) ist perfekt. Wer Fehler findet, hat bei der Installation Fehler gemacht. Ich würde meinen Indi nicht mehr hergeben!
Antworten
+1 # Moe 2013-08-13 11:01
der bosch indego mähroboter ist meiner meinung nach der beste unter allen mährobotern auf dem Markt!
Antworten
+2 # kreisel 77 2013-07-23 18:48
Ich habe jetzt seit 4 Wochen den Indego und bin enttäuscht. Er kalibreiert oft und läßt danach 2m Rasen stehen bis das Messer wieder anläuft. Außerdem fährt er sehr oft am Rand entlang obwohl ich schon versucht habe ihm das in den Einstellungen abzugewöhnen kann man mittlerweile deutlich die Fahrspur erkennen. Die Fahrgeräusche sind auch nicht gerade leise im Vergleich zu anderen Mähern.
Auch mit meinem Nachbarn hab ich den größten Ärger da die Sensorschleife vom Indego seinen Rasenmäher stört und der jedes mal stehen bleibt und seinen Dienst verweigert wenn er der Grundstücksgrenze zu nahe kommt. Nach Rückfrage mit dem Kundendienst von seinem Rasenmäher und von Bosch bekam ich von Bosch die Info das denen dieses Problem nicht bekannt sei und von meinem Nachbarn hörte ich das mehrere namhafte Hersteller Probleme mit dem Bosch Gerät haben da dessen Signal so stark sei das es alle anderen Stört. Man sollte einen Mindestabstand von 4m von der Sensorleitung einhalten.
Antworten
0 # Erwin 2013-07-03 13:37
Ich muss sagen, der Bosch Indego ist noch besser als ich erwartet habe! Kann dem Test nur zustimmen! Klasse Mähroboter und sehr zu empfehlen! Greift lieber gleich zu Bosch, bevor ihr einen Billigroboter kauft und damit auf die Schnauze fällt. Also billig ist hier = schlecht! Einen guten Mähroboter bekommt man nicht unter 1000 EUR, das ist zumindest meine Meinung.
Antworten
+3 # Werner Pufe 2013-06-16 10:49
Hallo Ottmar...... das ist doch super. Nimmst noch einpaar Bierchen mit und sagst dann Deiner Frau, gehe jetzt Rasenmähen...LG... Dieter
Antworten
+4 # Ottmar 2013-06-15 10:23
will den bosch indego eigentlich nur um faul in der hängematte liegen zu können, während er mäht um damit bei den nachbarn anzugeben. :lol:
Antworten
+2 # Bosch Indego Fan 2013-06-10 16:25
danke für den test über den bosch indego !! bin mal gespannt ob und wann bosch ein nachfolgemodell rausbringen wird.
Antworten
+1 # Thommy 2013-06-09 15:40
ich finde es etwas schade, dass man die Updates nicht selber draufspielen kann. An sonsten ist der Bosch indego meiner meinung nach der derzeit beste Mähroboter auf dem Markt.
Antworten
+1 # Frank M. 2013-06-07 17:42
vielen Dank für die tolle und ausführliche Info!
Antworten
+2 # Werner Pufe 2013-06-07 17:39
Der Alarm geht an, wenn das Gerät vom Boden gehoben wird. Stellst Du ihn wieder auf den Boden, mußt Du Deinen Pin eingeben. 3x falscher pin und das Gerät muß zu Bosch geschickt werden und wird dort wieder entsperrt und seinem Eigentümer ausgehändigt. Voraussetzung ist, das man das Gerät bei Bosch registrieren lässt.
Antworten
+4 # Frank M. 2013-06-07 08:26
ich würde den Indego auf keinen Fall über Nacht oder Tage hinweg draussen stehen lassen. Auch nicht in einer Hundehütte. Die Gefahr des Diebstahls ist meiner Meinung nach immer gegeben. Auch wenn der Indego einen Pin-Schutz hat. Wie ist das mit der Alaramanlage eigentlich?
Antworten
+1 # Wolfgang Meier 2013-06-06 09:53
Hallo Dieter, danke für den Tipp! Eine tolle Idee das mit der Hundehütte und dem bellen. Wer würde da noch den indego darin vermuten?
Antworten
+2 # Werner Pufe 2013-06-05 16:19
Hallo Wolfgang..
würde ich Dir auch raten.
Ich habe mir eine Grillschutzhaube gekauft und die stelle ich dann über den Indego, wenn er in der Ladestation ist.
Kannst auch eine Hundehütte bauen und die dann darüber stellen.
Tipp: instaliere ein Gerät, das Hundebellen von sich gibt und verkoppele es mit einem Bewegungsmelder....
Antworten
+1 # Wolfgang Meier 2013-06-05 14:17
Danke. Ehrlich gesagt würde ich den Bosch Indego auch nicht mähen lassen, wenn es "schüttet". War rein interessehalber, falls es unerwartet anfängt während er mäht. Ein Regenmantel wäre doch was :D
Antworten
+3 # tester 2013-06-05 08:38
Ja, aber ich würde nicht empfehlen den Indego bei starkem Regen einzusetzten. Jeder der sich ein wenig mit Elektronik auskennt, weiss, dass Wasser und Elektronik sich nicht gut vertragen. Ein wenig Fiselregen ist sicher nicht schlimm aber bei mehr sollte er lieber an einem trockenen Ort stehen und warten bis es trocken ist.

Das nasse Gras wird sehr klebrig und nach wenigen Metern mähen setzt sich das nasse Gras überall fest. Das ist bei nassem Rasen bei allen Rasenmähern so. Falls es aber unbedingt sein muss, dass der feuchte Rasen gemäht werden muss, denken Sie daran, alle paar Bahnen den Mäher- vor allem unten- zu säubern. (aber vorher den Strom trennen)

Aber mal ersnthaft: Wer mäht denn schon gerne bei starkem Regen, bei warem, trockenen Wetter mäht es sich doch einfach besser :D
Antworten
+2 # Wolfgang Meier 2013-06-05 08:28
kann man den indego auch bei Regenwetter mähen lassen?
Antworten
+1 # Dieter W. Pufe 2013-06-05 06:08
Ich kann den INDEGO nur weiter empfehlen. Wohne in der Wildschönau und der Indego mäht meinen Hang wie eine 1. Außerdem ist er sehr leise.
Macht viel Spass , mit dem Indego zu arbeiten. Bzw. arbeiten zu lassen
Antworten
+3 # Hans53 2013-06-01 17:35
ich kenne keinen Besseren Rasenmähroboter als diesen hier! Kann den Bosch Indego jedem empfehlen!
Antworten
+3 # Sven 2013-05-28 17:52
mann der testbericht macht mir echt lust auf das ding! Will auch so einen Mährobter!
Antworten
+5 # Werner 2013-05-27 22:42
meines Erachtens ist der Bosch Indego der bisher beste Mähroboter auf dem Markt! Kann dem Testbericht nur zustimmen!
Antworten

Alle Kommentare werden vorab intern geprüft. Beiträge die gegen gesetzliche Bestimmungen verstossen werden nicht veröffentlicht. Links zu externen Websites werden nur in Ausnahmefällen veröffentlicht. Ihre E-Mail Adresse bleibt für die Öffentlichkeit unsichtbar. Es wird zu Ihrem Beitrag lediglich der Name (Vorname oder Pseudonym genügt) veröffentlicht. Des Weiteren gelten unsere Datenschutzbedingungen.


Sicherheitscode
Aktualisieren

Contentempfehlungen & Anzeigen