Rasenmäher

Viking MB 448 TC

Wer eine Rasenfläche von einem Hektar oder mehr zu mähen hat, der greift meist zu einem Benzin-Rasenmäher. Bei so viel Wiese kommt ein elektrischer Mäher in der Regel nicht mehr mit. Wir möchten heute den Benzin-Rasenmäher Viking MB 448 TC vorstellen. Ob und vor allem wie der Benzin-Mäher mit dem Testrasen zurechtkommt, zeigt der folgende Testbericht.

Grizzly Akku-Rasenmäher ARM 2432 Lion

Gerade zur jetzigen Jahreszeit wächst der Rasen im Eiltempo. Gartenliebhaber pflegen momentan sogar zwei- bis dreimal pro Monat ihren geliebten Rasen. Wer dabei noch auf den guten alten Benzinrasenmäher setzt, der kommt dabei nicht nur ins Schwitzen, sondern belastet gleichzeitig die Umwelt und den Geldbeutel. Die Alternative lautet: Elektrorasenmäher! Bestenfalls sollte dieser kabellos sein, so wie unser heutiger Test-Akku Rasenmäher ARM 2432 Lion von Grizzly. Ob der Strom-Mäher im Alltag überzeugen konnte, zeigt der folgende Testbericht.

Akku Rasenmäher Worx WG783E

Gartenbesitzer wissen wie schnell der Rasen in dieser Jahreszeit wächst. Vom Spätfrühling bis Frühsommer mähen Gartenliebhaber sogar zwei- bis dreimal pro Woche um den Rasen zu pflegen. Wer dabei noch auf den guten alten Benzinrasenmäher setzt, kommt dabei nicht nur ins Schwitzen, sondern belastet auch die Umwelt und den Geldbeutel. Ganz zu schweigen von dem Krach, der für viele Nachbarn schnell zur Lärmbelästigung wird. Die Alternative: Ein Elektrorasenmäher! Am besten noch kabellos, wie unser Test-Akku Rasenmäher WG783E von Worx. Kann ein Strom-Mäher wirklich mit einem Benziner konkurrieren? Wir machen den Test!

Contentempfehlungen & Anzeigen