Garden Feelings Elektro-Laubsauger

Beitragsseiten

Spätestens im Oktober liegt in den Gärten wieder so viel Laub, dass viele um das entfernen nicht mehr herumkommen. Hierbei kommen oftmals Rechen ins Spiel. Besonders in großen Gärten kann das Verwenden eines solchen Gartengerätes mühselig werden. Besser ist hier ein Laubsauger. Dieser erleichtert das Aufsammeln von Blättern extrem und übernimmt mehrere Arbeitsschritte in einem. So wie unser heutiger Testkandidat, der Garden Feelings Elektro-Laubsauger, welcher vor kurzem im Aldi Nord angeboten wurde. Welche Funktionen das Gerät und und ob es unseren Testanforderungen standhalten konnte, das zeigt der folgende Testbericht.

Laubsauger ist nicht gleich Laubsauger

Vor allem im Spätsommer und Herbst sieht man sie in den Werbebeilagen: Laubsauger, Laubbläser, Akku, Netzstecker oder sogar Benzinvarianten sind im Angebot, doch welche Produkte sind lohnenswert? Das kommt immer auf den Verwendungszweck an. Wer einen kleinen Vorgarten hat mit Laub, welcher von der Nachbarschaft angeflogen kommt, der ist mit einem simplen Akku-Laubsauger schon bestens bedient. Bei großen Gärten mit eigenen Bäumen sollte eher zu einem netz- oder benzinbetriebenen Gerät gegriffen werden. Diese Produkte bringen mehr Motorleistung und müssen nicht zwischendrin nachgeladen werden. Benzin muss natürlich hin und wieder nachgefüllt werden, bei strombetriebenen Geräten ist eine kontinuierliche Leistung möglich. Jedoch kann der Motor auf Dauer überhitzen. Zudem gibt es da noch das Netzkabel, welches mit sich geschleppt werden muss. Preislich sind die kabelbetriebenen Elektro-Laubsauger bereits besonders günstig zu haben, wobei ein Benzingerät natürlich etwas teuerer ist. Zudem kann nicht jeder Laubsauger auch Laub wegblasen und häckseln. Wir empfehlen eine Kombination aus allen drei Funktionen.

 

 

Garden Feelings Elektro-Laubsauger

Wir sind über eine Wochenwerbung von Aldi Nord auf das Produkt aufmerksam geworden. Der kabelbetriebene Elektro-Laubsauger kostet zum Testzeitpunkt nur 39,99 EUR. Hinter „Garden Feelings“ steckt die deutsche Firma Einhell, die besonders für Gartengeräte bekannt ist. Der Laubsauger mit der Zusatzbezeichnung GFLS 3002 hat zu der Saugfunktion auch eine Blas- und Häckselfunktion. Letztere wird auf der Verpackung gar nicht erwähnt, dabei ist gerade diese Funktion so hilfreich. Ebenfalls toll ist die einstellbare Blas- und Sauggeschwindigkeit in 6 verstellbaren Stufen.

Wichtige technischen Daten im Überblick

  • Saug-, Blas- und Häckselfunktion
  • Leistung: 3000 Watt
  • Kabelbetrieben
  • Drehzahl: 8.000 – 15.000 U/min
  • Elektronisch regelbare Drehzahl
  • Luftgeschwindigkeit: 300 km/h
  • Saugleistung: 840m³/h
  • Fangsackvolumen: 45 l
  • Schalleistungspegel (Garantiert): 110 dB(A)
  • Gewicht (Blasmodus): 3,0 kg
  • Gewicht (Saugmodis) 4,2 kg

Wichtige Voraussetzungen zur Nutzung des Laubsaugers und Bläsers sind Gehörschutz, Schutzbrille und einen Mundschutz! Beim Aufsaugen oder Blasen könnte virushaltiger Staub eingeantmet werden. Beispielsweise durch Mäusekot, welcher das gehährliche Hantavirus beinhalten könnte. Vor allem beim Ausleeren des Auffangbehälters, denn hier entsteht besonders viel Staub!

Alle Kommentare werden vorab intern geprüft. Beiträge die gegen gesetzliche Bestimmungen verstossen werden nicht veröffentlicht. Links zu externen Websites werden nur in Ausnahmefällen veröffentlicht. Ihre E-Mail Adresse bleibt für die Öffentlichkeit unsichtbar. Es wird zu Ihrem Beitrag lediglich der Name (Vorname oder Pseudonym genügt) veröffentlicht. Des Weiteren gelten unsere Datenschutzbedingungen.


Sicherheitscode
Aktualisieren

Contentempfehlungen & Anzeigen