CLEANmaxx Spray-Mopp

Beitragsseiten

Mit einer Länge von ca. 120 cm ist der Wischmopp von CLEANmaxx etwas kurz geraten. Vor allem für Personen ab 175 cm, wie unser Testproband. Eine Höhenverstellbarkeit gibt es nicht. Diese wäre in Sachen Stabilität auch sicher kontraproduktiv. Die Sprühfunktion funktioniert einfach und schnell. Je nach Lage sprüht der Strahl zwischen 20 cm und einem Meter. Der Sprühstrahl ist recht schmal, sodass wir im Test mehrfach drücken müssen, um eine etwas breitere Fläche an Wasser zu bekommen. Hält man den Stil zu weit nach unten, trifft man schon mal ein Möbelstück oder eine Person. Bei Laminat ist hier jedoch Vorsicht geboten, denn bei zuviel Reinigungsflüssigkeit könnte das Laminat aufquellen! Bei anderen Hartböden wie Fliesen oder Vinyl braucht mit der Flüssigkeitsmenge nicht gespart zu werden.

Das Mikrofasertuch sitzt, trotz des Klettverschlusses, fest am Reinigungsfuß. Mit leichtem Schmutz kommt der Spray-Mopp relativ gut zurecht. Beim Wischen auf etwas fest sitzendem Schmutz müssen wir allerdings teilweise sehr oft über die Stelle fahren, bis hier ein zufriedenstellendes Ergebnis zu sehen ist. Hier spielt natürlich auch die Tatsache eine Rolle, dass mit kaltem Wasser geputzt wird. Fussel und Haare schiebt der Wischmopp oftmals vor sich her und nach wenigen Bahnen ist das Wischtuch bereits verdreckt. Hier wäre nun eigentlich Auswringen angesagt. Diese Funktion gibt es bei diesem Produkt jedoch nicht.

Die Handhabung lässt im Test etwas zu wünschen übrig. Die unteren Gelenke können wir aufgrund der Einrastproblematik nicht richtig testen. Zudem ist das Produkt aufgrund des Reinigungsmittelbehälters etwas unhandlich, wenn es um das Wischen unter einer Couch geht. Für das Wischen von Treppen eignet sich das Produkt hingegen gut. Die mittlere Schaumgummiummantelung lässt sich gut greifen und lässt sich in der Höhe verstellen. Ob Laminat oder Fliesen, von der Feuchtigkeit her wischt der Spray-Mopp jedenfalls nicht zu nass. Im Gegenteil, oftmals wirkt das Wischen trotz der Sprühfunktion etwas zu trocken. Die Tropf-Stopp Funktion des Wasserbehälters funktioniert im Test dafür gut, und auch das Auswechseln verläuft einfach und schnell. Bereits nach wenigen Anwendungen bemerken wir bei dem Spray-Mopp jedoch einen Nachlass der Stabilität, vor allem im Verbindungsbereich der beiden Stile.

Der Spray-Mopp leistete lediglich bei leichten Verschmutzungen ein annehmbares Wischergebnis. Vor allem auf Fliesen kann sich das Ergebnis sehen lassen. Bei Laminat sieht das Ergebnis schon etwas schlechter aus. Bei unserem Testboden aus Vinyl blieben am meisten Flecken übrig. Mit großflächigem oder tieferem Schmutz kam das Produkt im Test nicht gut klar. Das Entfernen des Wischtuches verläuft einfach und schnell. Dieses sollte hin und wieder in der Waschmaschine gewaschen werden. Allerdings darf das Tuch laut Bedienungsanleitung nur auf 40° gewaschen werden. Die Beseitigung von Keimen bedarf jedoch mindestens 60° Celsius.

Fazit: Der Spray-Mopp von CLEANmaxx eignet sich nur bedingt zum Wegputzen leichter Verschmutzungen für zwischendurch. Das Produkt kommt aber weder in Sachen Stabilität, Hygiene oder Putzleistung an ein wertiges Wischsystem mit heißem Wasser heran. Wer hin und wieder leichten Dreck wie Schuhspuren oder Pfotenabdrücke beseitigen oder Treppen wischen will, für den ist der Spray-Mopp vor allem aufgrund des geringen Anschaffungspreises interessant. Allerdings empfehlen wir eine vorsichtige Verwendung, denn das Produkt verspricht aufgrund der schlechten Verarbeitung und den Materialen keine lange Haltbarkeit.

Kommentar schreiben


Contentempfehlungen & Anzeigen

Neueste Kommentare

  • Walter Fartely
    Hab das Gerät gestern gekauft. Dank ihres hervorragenden Testbericht denke ich alles richtig gemacht ...

    Weiterlesen...

     
  • Tobias Weih
    Ich benutze Silberstäbchen (Secosan) statt des Hygienemittels, um den Luftwäscher keimfrei zu halten.

    Weiterlesen...