Ring Video Doorbell 2 und Pro

Beitragsseiten

 

Die Video Türklingeln im Test

Ob mit oder- wie bei der Video Türklingel 2- ohne Klingeldraht, das Installieren ist bei beiden Produkten einfach und schnell zu handhaben. Bei der Installation der Doorbell 2 sind sogar beide Varianten möglich! Anwender können entweder die Klingel festverdrahtet an das hauseigene Klingel-System anschließen (so würde sich der Akku eigenständig aufladen) oder die Video Türklingel 2 lediglich unverdrahtet an die Wand schrauben und- je nach Verbrauch- alle paar Monate den Akku manuell aufladen. Für das Löcherbohren wurde seitens Ring sogar ein passender Bohreraufsatz mitgeliefert. Dazu passend gibt es Dübel und Schrauben sowie die kleine, aufsteckbare Wasserwaage. Am Schluss kommt je ein Cover unserer Wahl auf das Gerät (wir haben uns bei beiden Produkten für die silberne Variante entscheiden) und verschrauben nun noch die Sicherheitsschraube mit dem ebenfalls mitgelieferten Ring Schraubendreher , welcher sowohl Kreuzschlitz als auch ein Mini-Sechskant als Schraubaufsatz hat.

Die Bedienungsanleitungen sind sehr übersichtlich und leserfreundlich gestaltet. Alle Erklärungen lesen sich leicht verständlich und wurden mit vielen Bildern und Beispielen versehen. Es werden sogar kleine Scherze eingebaut wie z. B., dass man überschüssige Dübel in seine „Schublade voller Sachen, die man nie benutzt“ legen soll. Man merkt einfach, dass der Hersteller den Kunden bestmögliche Infos und zugleich Freude mit den Produkten bereiten möchte. Das gefällt uns sehr gut!

Bevor die Doorbell 2 gestartet wird, empfiehlt Ring den Akku einmal vollständig aufzuladen. Ein Ladekabel liegt dem Lieferumfang bei, ein dazu passender Netzstecker jedoch nicht. Auf keinen Fall sollten Sie den Akku an irgendeinen Netzstecker anschließen, sondern unbedingt drauf achten, dass die Volt- und Amperzahlen übereinstimmen. Da die meisten Anwender sicher kein Ladegerät zu Hause haben, welches 3,65V und 6040 mAh unterstützt, empfehlen wir die Aufladung am heimischen PC. Einfach das mitgelieferte Ladekabel in den Akku und in einen freien USB-Slot des PCs stecken. Nun heißt es Geduld haben! Im Test dauert es rund 7 Stunden bis der Akku komplett aufgeladen ist. Dies erkennt man am Leuchten der grünen LED. So lange die Grüne und Orangene LED leuchten ist der Akku noch nicht fertig geladen.

Die Ring App

Als nächstes installieren wir die Ring App und richten eine Verbindung zwischen der Doorbell und der Software her. Dies funktioniert im Test auf Anhieb und wir bekommen eine sehr gute Verbindung zur jeweiligen Video Türklingel. Unser Test-Router befindet sich durch Wände getrennt und ca. 7 Meter von der Doorbell entfernt. Die Verbindung ist dennoch sehr gut! Unmittelbar nach Bestätigen des jeweiligen Klingelknopfes ertönt eine Melodie an der Doorbell 2 und am Handy. Die Doorbell Pro hat keine interne Klingel. Der Klingelton an der Doorbell 2 lässt sich zwar nicht ausschalten aber leiser stellen. Verändern lässt sich dieser jedoch nicht. In einem großen Haus mit mehreren Stockwerken hört man diesen Klingelton nicht. Hierfür gibt es jedoch die optional erhältlichen „Chime Gong“ Klingeln, welche einfach in die Steckdose eingesteckt werden. Wer ein eher schlechtes WLAN Netz zu Hause hat, dem ist mit der Chime Gong Pro eventuell geholfen, denn diese hat sogar einen WLAN-Repeater.

Was beide Klingeln bieten ist ein schönes, blaues Licht, welches nach dem Drücken 20 Sekunden umherkreist. Dieses bewirkt für den Gast eine Art von Warteschleife. Die Push-Benachrichtigungen der App erscheinen im Test nach Betätigung des Klingelknopfes innerhalb von 1-2 Sekunden. Die Zeit zwischen Klingeln und der finalen Rufannahme inkl. Bild und Ton liegt im Test bei 15-20 Sekunden. Hier kommt es auch immer darauf an, wie schnell Anwender ihr Handy in der Hand und entsperrt haben. Im Test schaffen wir es jedoch immer innerhalb der Zeit in der auch das Licht umherkreist. Länger als 20 Sekunden sollte es im Normalfall daher nicht dauern. 30 Sekunden oder mehr werden in der Regel auch nur die wenigsten Postboten warten, da sie unter einem immensen Zeitdruck stehen. Der schnelle Gang zur heimischen Sprechanlage ist daher in diesem Punkt der Ring Türklingel immer noch etwas überlegen. Es sei denn man steht gerade im Garten oder ist im Einkaufsladen! Denn was eine normale heimische Klingelanlage nicht kann, ist mobil zu sein! Und genau hier kann die Türklingel punkten. Sogar im Urlaub kann man mit Ring noch mit Personen an der Haustür kommunizieren! Wichtig ist nur, dass außerhalb des Hauses mit dem Smartphone eine stabile Datenverbindung besteht. Andernfalls bekommt man keine Benachrichtigungen oder Verbindungen. 

Sehr schön sind auch die Live-Bild und Überwachungsfunktionen! Sobald sich eine Person im zuvor individuell eingestellten Erfassungsbereich nähert, meldet Ring am Handy Alarm. Dieses Mal jedoch mit einem angenehmen Glockengeräusch. (Ist das Handy auf Vibrationsalarm eingestellt, vibriert es beim Klingeln oder bei Bewegungen) Nun erhält man ein LIVE-Bild sowie eine automatische Aufnahme der Geschehnisse samt Bild und Ton. Bei einer manuellen Livebild Einschaltung (ist zu jeder Zeit möglich) hat man sogar die Wahl zwischen nur Bild (Video), Bild und Ton sowie die Möglichkeit des Gegensprechens.

 

Doorbell 2                                           Doorbell Pro

Bildübertragungen bekommen wir im Test mit ca. einer Sekunde Verzögerung. Nur manchmal gibt es keine Verbindung und wir müssen den Live-Modus zweimal starten, bis ein Bild erscheint. Beim Ton kommt es ab und zu zu kleinen Aussetzern, komplette Verbindungsabbrüche von Bild und Ton kommen in den Tests nicht vor. Die Videos werden in Farbe und sowohl hochauflösend als auch mit einem sehr weiten Betrachtungswinkel aufgenommen. 

Den kompletten Testbericht gibt es in unserer Magazin-Ausgabe 02/2018 zu lesen. Sie können das Magazin  

jetzt für 2,00 EUR kaufen. ZahlungsmöglichkeitenPayPal oder Sofortüberweisung.      Neuregistrierte Benutzer erhalten den ersten Magazin-Download kostenlos.**                                                                     

 
2. Ausgabe 2018
Für neu registrierte Nutzer kostenlos!
2.00 EUR
inkl. 19 % MwSt.
 

Aktion: Jetzt kostenlos registrieren und den ersten Artikel gratis downloaden*!

 
**Als neuregistrierter Nutzer erhalten Sie die ersten Download einer Magazin-, Sonder- oder Einzelartikelausgabe gratis. Nennen Sie uns daher nach der Registrierung einfach in einer E-Mail Ihren Benutzernamen und Artikel um den es geht, wir senden Ihnen einen Download-Code zu. Bei Manipulation entfällt das Recht auf einen Gratis-Download. Diese Aktion ist nur für begrenzte Zeit verfügbar.
Kommentar schreiben


Contentempfehlungen & Anzeigen