Olympia OC 1280P

Vor kurzem testeten wir das Alarmanlagen-System Olympia Protect 9661 und haben mit der IP Outdoor Kamera OC 1280P nun die erste Überwachungskamera von Olympia im Test. Die IP-Außenkamera eignet sich zum Anschluss an die Alarmanlage Protect der 6er und 9er Serie und lässt sich über Smartphone oder Tablet per App bedienen. Wir haben das Produkt ausgiebig getestet und zeigen in diesem Bericht, was uns an der Kamera gefallen hat und was nicht.

Bei der OC 1280P handelt es sich um eine IP-Kamera mit integrierter LAN/WLAN-Einheit und 868MHz Funksender/-empfänger. Der Betrieb kann laut Hersteller mit und ohne Olympia Alarmanlagen der 6er/9er-Serie erfolgen. Das Ganze funktioniert über eine Plug & Play Installation im P2P-Verfahren. Als Lieferumfang gibt es zu der Kamera noch folgende Produkte:

  • Netzteil
  • 1,4 m Netzwerkkabel
  • Software
  • Montagematerial
  • Bedienungsanleitung

Technische Highlights

  • 6,35 mm (1/4") CMOS Sensor
  • Brennweite: 3,6 mm
  • Auflösung: 1280 x 720 Pixel, 640 x 480 Pixel, 320 x 240 Pixel
  • Infrarot-Reichweite: 15 m (21 LEDs)
  • Blickwinkel: 60 °
  • WLAN-fähig

 

Wir testen und bewerten die Kamera anhand folgender Kriterien: Ausstattung, Materialeigenschaften, Handhabung und Funktion/Leistung.

ANZEIGEN

Alle Kommentare werden vorab intern geprüft. Beiträge die gegen gesetzliche Bestimmungen verstossen werden nicht veröffentlicht. Links zu externen Websites werden nur in Ausnahmefällen veröffentlicht. Ihre E-Mail Adresse bleibt für die Öffentlichkeit unsichtbar. Es wird zu Ihrem Beitrag lediglich der Name (Vorname oder Pseudonym genügt) veröffentlicht. Des Weiteren gelten unsere Datenschutzbedingungen.


Sicherheitscode
Aktualisieren

Contentempfehlungen & Anzeigen