Jay-tech LED TV 818

Der neue Jay-tech LED-TV ist da! Erstmals steigt Jay-tech auch in den TV-Bereich mit ein und bringt mit dem 818 ein LED TV auf den Markt, der sich nicht nur preislich von anderen Modellen abhebt. Der 47cm große LED TV 818 bietet DVB-T, HDMI, USB, CI und vieles mehr. Was das ist erfahren Sie im folgenden Testbericht.

Kommen wir wie immer zunächst zu den äußeren Merkmalen. Bereits bei herausnehmen des LED TV 818 fällt auf: Der Fernseher ist sehr leicht! Nur 2,9 Kg wiegt das gute Stück und bietet eine Bildschirmdiagonale von 18,5“ (47cm). Der 818 glänzt im schwarzen Klavierlack und sieht sehr edel aus. Die Anschlussvielfalt ist wie gewohnt enorm. Wir sehen USB-, HDMI, VGA, PC Audio, Scart und Kopfhöreranschluss. Der On-Off-Schalter befindet sich oben, zusammen mit den wichtigsten Tasten (falls die Fernbedienung mal weg ist).

 

Die Montage des Standfußes: Ein Kinderspiel! Anstecken, drei Schrauben rein, fertig. Der LED TV 818 steht wie eine eins. Drehen oder neigen lässt er sich auf dem Fuß aber nicht. Von der Optik her kann der 818 auch als ein perfekter PC-Monitor herhalten. Dank des VGA-Anschlusses ist dies auch technisch möglich. Nach dem Start dauert es nur 10 Sekunden bis der LED-TV betriebsbereit ist. Von Betriebsgeräuschen keine Spur! Der 818 ist quasi lautlos. Die Fernbedienung liegt gut in der Hand und bietet fast alle erdenkbaren und nützlichen Funktionen, die man von einer FB erwartet. Dabei haben manche Tasten sogar mehrere Funktionen. Abgesehen von der Menü-Taste, bekommt man auf Source Zugriff auf alle Schnittstellen, sowie auf den TV-bzw.DTV-Modus. Der LED TV 818 bietet einen VHF: 174-230MHz/75 / UHF: 474-862MHz/75 DVB-T Tuner. Die Bandbreite beträgt 7MHz/8MHz. Basis-Funktionen wie EPG, Untertitel, Teletext (1000 Seiten) sind ebenso vorhanden wie der Programmspeicher für max. 100 Plätze.

ANZEIGEN

Add comment

Alle Kommentare werden vorab intern geprüft. Beiträge die gegen gesetzliche Bestimmungen verstossen werden nicht veröffentlicht. Links zu externen Websites werden nur in Ausnahmefällen veröffentlicht. Die Angabe ihres Namens (Vorname oder Pseudonym genügt) und ihrer E-Mail Adresse sind Voraussetzung für das Absenden eines Kommentars. Die E-Mail Adresse bleibt für die Öffentlichkeit unsichtbar. Des Weiteren gelten unsere Datenschutzbedingungen


Security code
Refresh

Contentempfehlungen & Anzeigen