Ring Solar Panel

Die Nutzung von Solar-Panel zur Erzeugung von Solarstrom ist nicht nur nach wirtschaftlichen Gesichtspunkten effektiv, auch die Umwelt profitiert von dieser Technologie! Bei akkubetriebenen Ring-Produkten hat der Solarstrom den Vorteil, dass die Batterie nicht mehr durch die Steckdose aufgeladen werden muss. Das spart Strom und sorgt gleichzeitig für einen kontinuierlichen Betrieb. Wir haben das Ring Solar Panel an der Spotlight Cam Battery getestet und erklären, ob sich die Anschaffung lohnt.

Wir testen und bewerten das Produkt anhand folgender Testkriterien: Materialeigenschaften und Leistung. Der Lieferumfang von Ring ist wie immer besonders ansehnlich: Neben dem Panel und der Wandhalterung gibt es wieder Befestigungsmaterial, einen Schraubendreher und ausreichend Dokumentation. Das Ring Solar Panel gibt es in schwarz und in weiß. Wir haben uns für die weiße Version entschieden. Aufgrund der geringen Größe ist das Solar-Panel von Ring recht unauffällig, vor allem in der weißen Ausführung. Die Halterung lässt sich vertikal neigen und fixieren. Alle äußeren Materialen sind zwar aus Kunststoff, wirken aber dennoch solide. Das Anbringen an die Außenwand verläuft im Test einfach und schnell. Das Anschrauben der Halterung bedarf keiner großen Vorkenntnisse. Der Platz sollte jedoch gut ausgewählt sein: Selbstverständlich hochgelegen oder generell an einem Platz, an dem tagsüber viel Sonnenlicht einstrahlt.

Das Solar-Panel von Ring ist extra auf die Ring Spotlight Cam abgestimmt und bietet folgende Stromleistungswerte: 2,2 W, 5,2 Vdc und 420 mA. Die Fotovoltaik-Zellen verwandeln Solarenergie in Strom, der dann über ein 4-Meter langes USB-Kabel auf die Ring Spotlight Kamera übertragen wird. Im Winter reichen bereits wenige Stunden Tageslicht im Test aus, um Ihre Kamera für mindestens 24 Stunden mit Strom zu versorgen. Seit dem Frühlingsanfang und mehreren Sonnenstunden pro Tag liegt der Akku-Ladestand laut Ring App täglich bei 100%.

Auch bei schlechtem Wetter müssen sich Benutzer jedoch keine Sorgen mehr machen, denn auch wenn es draußen bewölkt ist wird das Solarmodul weiterhin Strom produzieren. Solange es hell ist, wird das Solar Panel Licht in saubere Energie umwandeln. Da Wintertage etwas kürzer sind, kann allerdings nicht so lange Energie produziert werden, wie während der langen Sommertage. Das Produkt ist zudem wetterresistent und hält Regen wie auch Schnee problemlos stand, was ebenfalls unsere Tests zeigten.

Fazit: Das Solar Panel von Ring bietet Solarenergie für die Spotlight Cam Battery. Das schont die Umwelt, den Geldbeutel und sorgt für eine ununterbrochene Stromversorgung und somit mehr Sicherheit. Mit nur wenigen Sonnenstunden wird der Akku der Kamera den ganzen Tag und die ganze Nacht über mit Strom versorgt. Die einfache Installation und die verstellbare Montagehalterung rundet das Ganze ab und bieten eine einfache Nutzung. Für rund 60 EUR ist das Solar-Panel zurzeit erhältlich. Eine günstige Angelegenheit, wenn man bedenkt, wie viel Stromkosten auf Dauer damit eingespart werden.

Contentempfehlungen & Anzeigen