Xerox VersaLink C400 und C405

Die Bedienbarkeit und Zuverlässigkeit der beiden Xerox-Drucker empfinden die Tester als sehr gut. Der C405 leistet in Sachen Multifunktion zudem sehr gute Arbeit. Vom Kopieren über das Scannen bis hin zu Funktionen wie E-Mail oder Fax, das Gerät erweist sich im Test als leicht zu bedienen, souverän und schnell. Dabei macht vor allem das Bedienen über die 5“ großen, App-basierten Displays besonders viel Vergnügen: Antippen, Wischen oder Ziehen: die Steuerung ist so einfach wie mit einem Smartphone. Vor allem die Scan-Qualität kann sich sehen lassen. Hier punktet der Xerox-Multifunktionsdrucker im Test besonders in Sachen Tiefenschärfe, Farbtreue und erneut in der Geschwindigkeit. Das Gleiche git für die Kopierqualität.

Ob Gebrauchsanleitung, Bedienung oder Patronenwechsel, alles lässt sich mit den beiden Geräten einfach und schnell erledigen. Was bei den beiden Farbdruckern von Xerox besonders auffällt ist zudem die Vielseitigkeit: Zusatzfunktionen und Eigenschaften wie die der automatische Duplex-Vorlageneinzug mit Single-Pass-Technologie, Duplexdruck, Drucken von Smartphone, Tablet, USB-Stick, sowie der Funktionsumfang der mitgelieferten Software und Treiber erleichtern den Arbeitsalltag.

Die Druckfunktionen sind bei beiden Xerox-Druckern ebenfalls sehr vielfältig. Hierzu gehören u.a. eine bidirektionale Statusanzeige in Echtzeit, Broschürenlayout, Entwurfsmodus. Im Treiber gespeicherte Einstellungen, Earth Smart, Auftragsüberwachung, Auftragserfassung, Persönlicher Druck, Mustersatz, Auftragsspeicher, Skalierung, Geschützte Ausgabe und Leerseiten überspringen. Eine besonders hohe Sicherheit bieten die beiden Geräte unter anderem mit aktuellen Sicherheitsfunktionen wie einer 256-Bit-Verschlüsselung, IP-Adressfilter, Netzwerk-Authentifizierung, SNMPv3, SSL/TLS und vielen weiteren Funktionen. Eine Sicherung kritischer Daten und Zugängen ist mit beiden Druckern somit möglich.

Die beiden Drucker von Xerox verwenden Extrem-Hochleistungs-Tonerpatronen mit einer besonders hohen Kapazität! Dementsprechend teuer sind sie auch: Rund 230 EUR kostet aktuell eine Farb-Patrone! Die schwarze Patrone liegt zzt. bei 140 EUR. Preise, die man auch für neue Druckergeräte bezahlt. Der VersaLink C405 ist mit aktuell rund 740 EUR auch nicht gerade günstig. Den C400 gibt es zurzeit schon für rund 380 EUR. Die hohen Anschaffungspreise spiegeln sich jedoch in Sachen Nachhaltigkeit wieder: Die Xerox Tonerpatronen bieten eine jeweilige Kapazität bis zu 8.000 Seiten! Allerdings finden wir den Preisunterschied zwischen den beiden Druckern etwas zu hoch.

Beide Xerox-Farbdrucker punkten zudem im Test in Sachen Energieverbrauch und Geräuschpegel. Die maximale Leistungsaufnahme liegt bei den beiden Produkten wie folgt:

  • C400
  • Betrieb: 705 W
  • Bereitschaft: 76 W
  • Energiesparmodus: 4 W
  • C405
  • Betrieb: 750 W
  • Bereitschaft: 82 W
  • Energiesparmodus: 4 W

Die Lautstärke ist beim Drucken im Gegensatz zu anderen Druckern als gering und angenehm zu betrachten. Mit einem Schallleistungspegel von 52 - 53 db(A) können die beiden Drucker auch am Arbeitsplatz mit geistigen Tätigkeiten verwendet werden. Hierbei spielt es keine Rolle ob es sich dabei um ein Großraumbüro oder ein kleines Arbeitszimmer handelt.

Fazit: Die beiden Farbdrucker von Xerox eignen sich vor allem für Büros in jeder Größenordnung. Doch auch Privatanwender kommen mit diesen Geräten voll auf Ihre Kosten. Besonders überzeugt haben uns im Test die qualitativ hohen Druckergebnisse sowie Druckgeschwindigkeiten. Zudem bieten die Produkte einen niedrigen Geräuschpegel und geringen Stromverbrauch.Ein großes Lob gibt es auch für die gesamte Funktionalität und Bedienbarkeit der Drucker. Die Anschaffungspreise sind zwar hoch, dafür bekommen Verbraucher besonders nachhaltige und hochwertige Geräte, die vor allem im Office-Bereich eine sehr gute Figur machen. Die hohen Kosten Für Geräte und Toner spiegeln sich in der Qualität, Leistung und Effizienz wieder. 

ANZEIGEN

Add comment

Alle Kommentare werden vorab intern geprüft. Beiträge die gegen gesetzliche Bestimmungen verstossen werden nicht veröffentlicht. Links zu externen Websites werden nur in Ausnahmefällen veröffentlicht. Die Angabe ihres Namens (Vorname oder Pseudonym genügt) und ihrer E-Mail Adresse sind Voraussetzung für das Absenden eines Kommentars. Die E-Mail Adresse bleibt für die Öffentlichkeit unsichtbar. Des Weiteren gelten unsere Datenschutzbedingungen


Security code
Refresh

Contentempfehlungen & Anzeigen