HTC Evo 3D Test

Article Index

Zuletzt zum Internet-Modus. Nie hat es unserem Smartphone-Tester solch einen Spaß gemacht mobil zu surfen wie mit dem EVO 3D von HTC, denn hier sorgt nicht nur der Dualcore-Prozessor für rasantes laden und umblättern, auch der neueste Flash-Player ermöglicht Surf Spaß pur. Zudem helfen E-Mail-Apps und zum Beispiel das neue Google+ App dafür immer aktuell zu bleiben. Der Android Marketplace bietet viele kostenlose Apps, die spaß machen. Downloads gehen sowohl über WLAN, als auch über den Mobilfunk schnell von Statten, wobei hier natürlich WiFi schneller ist.

-          Gewicht

-          3D Bilder mit 2 Megapixel Auflösung

-          Frontkamera 1,3 Megapixel-Farbkamera mit Fixfokus

-          3D Effekt nicht immer vorhanden und etwas ermüdend für die Augen

-          Preis

  

+ 1,2 GHz Dualcore Prozessor

+ Neue Adroid Version

+ HTC Sense 3.0

+ 8GB microSD

+ Lithium-Ionen-Akku 1730 mAh

+ Videos, Bilder Sound

+ Stromsparmodus

Fazit: Viel Leistung, dank einem 1,2 GHz Dualcore Prozessor und 1GB RAM! Zudem gibt es Android 2.3.4 und die neueste HTC Sense Version 3.0. Wenn die 3D-Bilder im richtigen Blickwinkel waren, überzeugten sie im Test. Das EVO 3D ist zwar etwas schwer, jedoch auch sehr hochwertig. Wer hat schon ein Handy mit 3D-Screen? Ob man einen 3D-Smartphone brauch ist die andere Frage und der Spaß hat auch seinen Preis. Der Herstellerpreis liegt bei 699 EUR (ohne Vertrag). Ob Bedienbarkeit, Apps, Bilder, Videos, Sound oder Ausdauer,  im Test konnte das EVO 3D in fast allen Punkten überzeugen.

Testlabor.eu sagt: Das HTC EVO 3D ist ein 3D-Smartphone der Superlative und nicht für jeden erschwinglich. Wer seinen 3D-Multimedia-Bereich durch ein angemessenes Smartphone erweitern möchte und dabei Wert auf technische Daten legt, dem können wir das EVO 3D nur empfehlen! 

Add comment

Alle Kommentare werden vorab intern geprüft. Beiträge die gegen gesetzliche Bestimmungen verstossen werden nicht veröffentlicht. Links zu externen Websites werden nur in Ausnahmefällen veröffentlicht. Die Angabe ihres Namens (Vorname oder Pseudonym genügt) und ihrer E-Mail Adresse sind Voraussetzung für das Absenden eines Kommentars. Die E-Mail Adresse bleibt für die Öffentlichkeit unsichtbar. Des Weiteren gelten unsere Datenschutzbedingungen


Security code
Refresh

Contentempfehlungen & Anzeigen