Jay-Book 9905 Test

Article Index

Kaum auf dem Redaktionstisch, schon im Test: Das Jay-Book 9905! Das neue Mini-Netbook aus dem Hause Jay-tech ist ein Nachfolgemodell des Mini Netbook 9903 und hat einiges auf, bzw. im Kasten! Von wegen Mini! Das neue Jay-Book 9905 bringt ein 10" (25,6cm) großes Display, Android 2.3 und einen 1 GHz großen Prozessor mit! Ist das neue Jay-Book 9905 besser als das Vorgängermodell? Falls ja, was ist besser? Dies und mehr erfahren Sie im folgenden Testbericht!

Der Testbetrieb! Um das Jay-Book 9905 einzuschalten muss im Test ca. 3 Sekunden die Power-Taste gedrückt gehalten werden. Danach startet das Gerät innerhalb 50 Sekunden und es erscheint der Lockscreen. Etwas ungewöhnlich: Da das Display keinen Touchscreen besitzt, muss der Lock via Touch-Pad und Taste entriegelt werden. Das Touch-Pad ist nicht Multitouch geeignet. Sobald im Test mit 2 Fingern gleichzeitig das Pad berührt wird, kommt der Zeiger durcheinander und springt von einer Ecke in die Andere. Hält man sich daran klappt alles wunderbar.

Zudem kann im Test einwandfrei und ohne jeglichen Treiber eine optische USB-Maus angeschlossen werden! Die Tastatur ist leise und ist gut zu bedienen. Im Gegensatz zum 9903 kann man das @ Zeichen auch via Alt Gr darstellen lassen. Ein Blick in das App-Menü verrät: Vorinstalliert wurden Apk-manager, Play Store (Andorid Market)-Verknüpfung, Soundrekorder,  Uhr, Video-Player, YouTube, Musik-Player, Kamera, Browser, Email, Galerie, Kalender, Kontakte und der File Explorer.

Ins Internet gelangen wir schnell und unproblematisch wahlweise per LAN oder WLAN. Surfen macht auf dem 9905 nicht nur Laune, das Netbook kommt im Test sogar mit Flash klar! Webseiten werden schnell aufgebaut und komplett dargestellt. YouTube Videos: Auch kein Problem! Als nächstes testen wir Google Play- besser bekannt als Android Market. Zum Test installieren wir Angry Birds, Skype und Documents to Go.

Der interne Flash-Speicher umfasst 4GB, wovon nur 2,58 GB nutzbar sind. Daher macht eine externe Speicherkarte Sinn. Im Test benutzen wir eine 8GB  microSD Karte von SanDisk. Es geht auch mehr! Im Testbetrieb nimmt das Jay-Book 9905 sogar eine 32GB microSDHC Karte an! Die Speicherkarten müssen umgekehrt eingesteckt werden. Seltsamerweise lassen sich installierte Apps nicht auf SD verschieben. Warum auch immer.

Anzeigen


 

Angry Birds spielen macht Spaß! Vor allem, wenn es nicht hängt und flüssig läuft, bzw. fliegt und dies meistert das Jay-Book 9905 mit Bravour. Hier machen sich der 1 GHz Prozessor, sowie die 512MB RAM bemerkbar. Auch Skype und das Office Programm Documents to Go (nicht vorinstalliert) funktionieren problemlos. Die Webcam macht gute Bilder und filmt sogar! Sehr schön: Fertige Fotos können hinterher auch bearbeitet werden.  Filme werden mit Ton aufgezeichnet. Auch Videokonferenzen funktionieren mit Ton. Wo wir gerade beim Thema sind.

 

Die Soundqualität war am Anfang mit seltsamen Hintergrundgeräuschen bestückt. Dies hat sich aber nach mehrmaligen Wiederholen von Mediendateien gelegt. Nun ist der Sound in Ordnung. MP3’s werden anerkannt. Hier erleben wir zwar keinen perfekten Klang, doch für unterwegs reicht es. Zudem besteht noch die Möglichkeit Kopfhörer anzuschließen. Ob MP4, WMV oder AVI, das Jay-Book 9905 erkennt im Test alle gängigen Videoformate an. Etwas schade ist, dass der Video Player immer mal wieder mitten im Video abgebrochen hat. Doch auch hier kann man via Play Store kostenlos andere Player ausprobieren.

 

Zum Schluss noch ein Lob an den Akku. Der 5200 mAh Akku schafft im Test  knapp 6 Stunden! Dabei gab es ein Mix aus Spiele, Surfen, Webcam, Office, Stand-by und Installieren von verschiedenen Apps. Eine ordentliche Leistung!

 

 

Der Direktvergleich

 

Vorgänger                                                 Neu

Mini Netbook 9903              vs               Jay-Book 9905

 

7”(17,8cm) 16:9 TFT LCD                  10”(25,6cm) 16:9 TFT LCD

800 x 480 Pixel                                    1024x600 Pixel

Android 2.2                                          Android 2.3

iMAPX210, 1.0 GHz                           iMAPX210, 1.0 GHz

2 GB Nand-Flash Speicher                  4 GB Nand-Flash Speicher

Wi-Fi 802.11 b/g                                  Wi-Fi 802.11 b/g

LAN: 10/100MB (RJ-45)                    LAN: 10/100MB (RJ-45)

2x USB                                                4x USB 

     ----                                                    1xHDMI

1x Mikrofonbuchse                             1x Mikrofonbuchse

1x Kopfhöreranschluss                        1x Kopfhöreranschluss

1x DC in                                              1x DC in

                          SD/SDHC                                            microSD/SDHC (bis 32GB)

256MB DDRII RAM                          512MB DDRII RAM

3500mAh Li-Ionen Akku                    5200mAh Li-Ionen Akku

2,2“ Mouse Pad                                   3,1“ Mouse Pad

QWERTZ Tastatur                             QWERTZ Tastatur

2x0,5W Lautsprecher                          2x0,5W Lautsprecher

213,4x144,6x32,2 mm                        246,6x172,7x24,5 mm

ca. 645 g                                              ca. 980 g

 

Fazit: Das Jay-Book 9905 ist das 3. Modell aus der Mini-Netbook Serie von jay-tech und gleichzeitig das Beste. Ob Verarbeitung, Design, Speicher, Anschlüsse oder Akku, das Jay-Book 9905 toppt alle Vorgänger um Längen und ist im Vergleich zum 9903 kaum teurer. Der Prozessor ist gegenüber dem Vorgänger gleichgeblieben, dafür steigt der interne RAM-Speicher auf 512MB und der interne Speicher auf 4GB. Bluetooth ist erneut nicht mit an Bord. 

 

Testlabor.eu sagt: Entweder teuer oder Jay-tech! Billiger heisst nicht immer gleich schlechter, denn das 9905 kann mit so manchen Markenmodell nicht nur mithalten, sondern toppt diese sowohl im Preis, als auch von den technischen Daten. Für Office-Anwender, die hier und da gerne mal Videos schauen oder Spiele spielen ein durchaus gutes und empfehlenswertes Netbook!

 

Mehr über das Netbook gibt es HIER

ANZEIGEN

 

 

 

Add comment
Alle Kommentare werden vorab intern geprüft. Beiträge die gegen gesetzliche Bestimmungen verstossen werden nicht veröffentlicht. Links zu externen Websites werden nur in Ausnahmefällen veröffentlicht. Die Angabe ihres Namens (Vorname oder Pseudonym genügt) und ihrer E-Mail Adresse sind Voraussetzung für das Absenden eines Kommentars. Die E-Mail Adresse bleibt für die Öffentlichkeit unsichtbar. Des Weiteren gelten unsere Datenschutzbedingungen


Security code
Refresh

Contentempfehlungen & Anzeigen