E-Book Reader EB-10

Article Index

E-Book Reader liegen dieses Jahr unter so manchem Weihnachtsbaum und immer mehr Hersteller streiten sich um das beste und vor allem günstigste Produkt. Auch Jay-Tech hat sich dieser Materie anvertraut und bringt mit dem E-Book Reader EB-10 ein E-Book auf den Markt, dass einen 17,8cm (7“) großen Display aufweist. Zudem bietet es einen Video- und Musik-Player, sowie eine Kalender-Funktion. Oben drauf gibt es 2GB internen Speicher, welcher via microSD erweiterbar ist. Der EB-10 ist schon für knapp 120 EUR zu erhalten. Ob sich der günstige Preis negativ auf die Komponenten und Funktionen auswirkt verrät der folgende Testbericht:

Der E-Book Reader EB-10 kommt mit folgendem Packungsinhalt ins Haus: 1 Netzadapter, ein USB-Kabel, 1 Stromkabel, eine Schutzmappe und ein Benutzerhandbuch. Die Schutzmappe sieht gut aus, liegt gut in der Hand und hat- im Gegensatz zu anderen Kunstleder-Mappen- keinen unangenehmen Geruch. Der EB-10 lässt sich einfach anbringen und sitzt sicher in der Ummantelung. Mit dem Gummiband zugemacht wirkt es wie ein Tagebuch und bietet zudem Schutz vor Regen und Beschädigungen.

Der Ebook Reader erstrahlt im Schwarz-Weißen Design und wirkt insgesamt sehr hochwertig und robust. Folgende Bedienelemente sind auf dem EB-10 zu finden: Home, links, rechts, Menü, Back und einen 5-Wege-Controller. Physische Bedienelemente sind in der Touchscreen-zeit rar und gerade bei Ebook-Readern unverzichtbar, daher gibt es hier einen Pluspunkt.

Auf der Oberseite sehen wir den An/Ausschalter, den Reset-Knopf, einen microSD Slot, sowie die laut- und leisetatse. Unten gibt es den Kopfhörer,-Netz-und USB-Anschluss. Jay-Tech typisch sind hier also wieder alle relevanten Schnittstellen vorhanden. In Sachen Interface war der Hersteller aus Mönchengladbach ja bekanntlich nie geizig. Nach dem Anschalten dauert es gerade einmal 4 Sekunden bis der EB-10 betriebsbereit ist. Wir sind überrascht mit welcher Kontraststärke und Helligkeit auf dem 7 Zoll Display dargestellt wird. Ob künstliches Licht oder Sonnenlicht, hier blieb im Test jedes E-Book lesbar. Die Auflösung: 800x480 Pixel.

Wie bereits erwähnt gibt es einen 2GB großen internen Speicher, wovon jedoch nur 1,4GB zur Verfügung stehen. Für E-Books reicht die Größe dennoch vollkommen aus, doch nicht für einen Multimedia-Player, was der EB-10 von Jay-Tech ebenfalls ist. Daher ist die microSD-Erweiterung ein sehr nützliches Extra. Der E-Book EB-10 ist sogar erweiterbar bis 32GB. Hier genügt jedoch schon eine 8GB Karte um in den vollen Genuss vieler Dateien, wie zum Beispiel Bilder, Musik und Videos zu kommen.


Das Einsetzen der microSD Karte verlangte im Test etwas Fingerspitzengefühl. Folgende Video-Formate werden unterstützt: MPEG4, AVI, RMVB und FLV. Im Test wurden sogar Blu-ray Filme abgespielt. Leider kam es jedoch hin und wieder vor, dass Filme während des Schauens abgebrochen haben oder nur der Sound abgespielt wurde.  Die Wiedergabe der einzelnen Videos ist generell jedoch gut. Abgespielt wird im Querformat.  Selbst Funktionen wie: Wiedergabe ab der letzten Stelle sind zu haben. Kaum zu glauben, dass es „nur“ ein Ebook Reader ist, denn der EB-10 macht damit so manchem Tablet-PC Konkurrenz. Als Audio-Formate werden MP3, WMA, FLAC, WAV und AAC unterstützt. Auch mehr als gewohnt. Da die Stereo-Lautsprecher sich auf der Rückseite des Gerätes befinden kommt der Sound nur ohne Schutzmappe voll zum Vorschein. Doch auch mit Hülle reicht dieser vollkommen aus.

Die Bildqualität der einzelnen Bilder und E-Books war im Test sehr gut. Auch Farben wurden kräftig und ohne Bildfehler dargestellt. Das Umblättern der einzelnen E-Books funktionierte sowohl über die Pfeiltasten, als auch über das Navigationskreuz sehr gut. Folgende Formate werden unterstützt: TXT, HTML, FB2, PDB, EPUB und PDF. Letzteres ist wohl das wichtigste Format und längst nicht bei allen Ebook-Readern Standard. Zudem wird Adobe DRM unterstützt.

Das laden der einzelnen E-Books verlief in der Regel schnell und problemlos. Sehr schön viel uns vor allem die Zoom-Funktion auf. Hier bekommt man eine Vielfalt an Einstellungsmöglichkeiten.  Die vom Hersteller versprochene Akkudauer von 9-10 Stunden konnte auch im Test bestätigt werden. Der 2800 mAh Li-Polymer Akku bot vor allem beim reinen Ebook-Lesen eine lange Ausdauer. Bei vielen Multimediaanwendungen kann man jedoch mit einer etwas kürzeren Dauer rechnen.

Fazit: Ein E-Book Reader der Extraklasse und dies für unter 120 EUR! Der E-Book Reader EB-10 von Jay-Tech bietet nicht nur ein Lesegerät sondern auch noch einen Multimedia-Player. Es wurde an alle Schnittstellen und Formate gedacht. Dazu gibt der Reader auch noch optisch viel her und ist dank der stylischen Schutzmappe vor Beschädigungen geschützt. Testlabor.eu sagt: Günstig ist nicht immer gleich Schrott, sondern bietet- wie in diesem Fall- auch schon mal mehr als manche teure Produkte. Mehr über den E-Book Reader gibt es HIER

Add comment
Alle Kommentare werden vorab intern geprüft. Beiträge die gegen gesetzliche Bestimmungen verstossen werden nicht veröffentlicht. Links zu externen Websites werden nur in Ausnahmefällen veröffentlicht. Die Angabe ihres Namens (Vorname oder Pseudonym genügt) und ihrer E-Mail Adresse sind Voraussetzung für das Absenden eines Kommentars. Die E-Mail Adresse bleibt für die Öffentlichkeit unsichtbar. Des Weiteren gelten unsere Datenschutzbedingungen


Security code
Refresh

Contentempfehlungen & Anzeigen