Jette Joel – Der Kombikinderwagen im Test

Article Index

Der Kinderwagenmarkt wächst und wächst und verständlicher Weise wollen viele Eltern nicht nur irgendeinen Kinderwagen, sondern ein Modell, was sowohl den Kleinen als auch den Großen gefällt. Ob Optik, Komfort oder Sicherheit, hier muss alles stimmen. Der Preis spielt bei diesen Produkten oftmals eine Nebenrolle, denn wenn es um die Ausstattung für den Nachwuchs geht, greifen Eltern auch gerne mal etwas tiefer in den Geldbeutel. Wir haben uns in diesem Test für „JOEL“ von Jette Joop entschieden. Was der Kombikinderwagen kann und vor allem wie, erfahren Sie auf den folgenden Seiten.

Erster Eindruck und Aufbau

Unser Testwagen ist aus der aktuellen Black & White Kollektion 2013. Der Kombi Kinderwagen bringt in der Grundausstattung eine feste Wanne und ein Sitzteil (beide mit Sonnenverdeck) mit. Das schicke Alu-Gestell bringt nur 8 kg auf die Waage. Mit 12,2 kg als Sportwagen und 12,6 kg als Liegewagen ist der Kinderwagen von Jette Joop immer noch unter dem Normalgewicht der Konkurrenz. JOEL ist- je nach Aufsatz- für Kinder im Säuglingsalter – ca. 36 Monaten oder bis zu einem Körpergewicht von 15 kg geeignet. Der Alu-Flachprofilrahmen wirkt modern und ist mit nur einem Klick zusammengebaut. Die Reifen sind aus Hartgummi, die Felgen aus Kunststoff. Der Kombikinderwagen ist 4-fach bereift, somit ist er vor allem für die City gut geeignet. Zudem bietet der große und stabile Einkaufskorb genügend Raum für Spontaneinkäufe.

Die beiden Vorderräder sind bereits angebracht und sowohl dreh- als auch feststellbar. Die beiden Hinterräder müssen nur eingeklickt werden, was im Test wunderbar einfach von statten geht. Die Spurbreite liegt bei nur 60cm. Hier haben wir schon breitere im Test gehabt! Eine Handbremse suchen wir vergeblich, dafür bietet JOEL eine bereits verbaute Feststell-Fußbremse. Die Griffe sind aus Schaumstoff und bieten einen guten Halt. Eine erste Besonderheit ist der Teleskopschieber. Dieser lässt sich in 3 Höhen bzw. Längen (ca. 95 – 110cm) diagonal verstellen. Alles in allem besteht JOEL den ersten Eindruck mit Bravour. Man kann sich den Kombikinderwagen gut auf dem Rodeo Drive vorstellen. Mit diesem Look sind „JOEL“ und dessen Fahrer so einige Blicke sicher!

ANZEIGEN

Add comment

Alle Kommentare werden vorab intern geprüft. Beiträge die gegen gesetzliche Bestimmungen verstossen werden nicht veröffentlicht. Links zu externen Websites werden nur in Ausnahmefällen veröffentlicht. Die Angabe ihres Namens (Vorname oder Pseudonym genügt) und ihrer E-Mail Adresse sind Voraussetzung für das Absenden eines Kommentars. Die E-Mail Adresse bleibt für die Öffentlichkeit unsichtbar. Des Weiteren gelten unsere Datenschutzbedingungen


Security code
Refresh

Contentempfehlungen & Anzeigen