ENOX Smartwatch WSP88

Smartwatches werden bei Verbrauchern immer beliebter. Die hochwertigen Armbanduhren lassen sich mit einem Smartphone verbinden und sind in vielen Lebenslagen äußerst praktisch.  Mithilfe einer Smartwatch haben Anwender wichtige Anrufe, E-Mails und SMS-Nachrichten immer im Blick, ohne zum Smartphone greifen zu müssen. Je nach Marke und Modell können Smartwatches noch einiges mehr. So z. B. auch unser heutiges Testmodell, die Enox WSP88. Hierbei handelt es sich nicht nur um eine Smartwatch, sondern auch um ein vollständiges Smartphone, das für alle Smartphone-Funktionen - ohne ein zusätzliches  Smartphone - auf dem Handgelenk benutzt werden kann. Die Handyuhr bietet ein Android-Betriebssystem, SIM-Slot, WLAN, Kamera uvm.  Was diese Smartwatch von anderen abhebt und ob sie nicht nur äußerlich glänzt, das zeigt der folgende Testbericht.

Der erste Eindruck

Vom reinen Äußeren her macht die Smartwatch im Test auf Anhieb einen robusten und wertigen Eindruck. Wir sehen ein Metallgehäuse, welches an vielen Stellen verschraubt wurde. Zudem gibt es ein elastisches und strapazierfähiges Silikon-Armband. Insgesamt fühlt sich die Smartwatch gut an und liegt angenehm auf der Haut. Mit ihren 86 g ist die Smartwatch zudem leicht zu tragen. Einen Kopfhöreranschluss gibt es nicht, dafür einen Micro SIM-Slot. Dieser befindet sich links unter einer verschraubten Abdeckung aus Metall. Einzelne Teile wie dieses oder der Akkudeckel lassen sich mit dem mitgelieferten Mini-Schraubenzieher einfach abschrauben. Das Einsetzen der Micro SIM erweist sich im Test als einfach und schnell, die Herausnahme jedoch als etwas kniffelig.

Der Micro USB Anschluss  befindet sich nicht direkt am Gerät, sondern an der Docking-Station. An diese wird die WSP88 angeschlossen und aufgeladen. Zudem können so Dateien von der Uhr zum PC oder umgekehrt übertragen werden. Wir hätten es besser gefunden, wenn sich der Anschluss direkt am Uhrgehäuse befinden würde, denn ist man unterwegs, sollte man auch die Docking-Station immer mit sich führen. Ein microUSB Kabel bekommt man an vielen Stellen, aber nicht die passende Ladestation. Das mitgelieferte Kabel ist zudem sehr kurz.

Auf der rechten Seite sehen wir zwei Bedienelemente sowie die Kameralinse. Der microUSB Slot befindet sich etwas versteckt in der Gehäuseinnenseite unter dem 3,7 V 600 mAh Li-Ion Akku. Das Glanzstück der WSP88 ist das 1,54" (3,9 cm) große TFT Ultra-Sensitive-Multitouch Display. Das Glas wirkt sehr solide und wertig. Zudem wurden noch ein Lautsprecher, ein Mikrofon und eine Antenne verbaut. Einen Kopfhöreranschluss gibt es zwar nicht, dafür bietet die WSP88 die Möglichkeit der Benutzung eines drahtlosen Bluetooth Kopfhörers. Als Betriebssystem gibt es Android 4.2.2. Android Wear wird nicht unterstützt, zudem gibt es zurzeit auch keine Möglichkeit auf aktuellere Android Versionen zu erweitern.

Der Hersteller zeigt sich uns gegenüber in Sachen Produktionsbedingungen sehr transparent, was uns besonders  imponiert. So arbeitet Enox mit Mittelständern in Taiwan und China zusammen, wo die Arbeitsbedingungen freundlicher und menschlicher sein sollen als bei Fertigungsbetrieben der Großhersteller. Enox ist es dabei besonders wichtig, dass die dortigen Mitarbeiter nicht wie "Teile der Herstellungsmaschine" gehalten werden. Der Vertragshersteller der WSP88 ist eine Technologie Firma in Taiwan, die eigene "Assembly Factory" in Shenzhen besitzt.

ANZEIGEN

Kommentare   

+1 # krelo 2016-05-25 16:42
Endlich mal ein Test über dieses Gerät dass mehr Auflschuss gibt. Jedoch möchte ich gerne wissen inwiefiern es "wahlweise als Smartwatch nutzbar" ist? Wie genau lässt sie sich mit Handys verbinden und welche Funktionen stehen dann zur Verfügung?
Antworten
0 # Smartwatcher 2016-05-26 10:57
Die Smartwatch lässt sich mittels eingelegter SIM-Karte auch so nutzen, dass man damit ohne Blutooth-Verbindung zum Handy telefonieren kann, sprich direkt von der SIM-Karte. Als Funktionen stehen u.a. anrufen und die Kontakte zur Verfügung. Wahlweise kann die Uhr auch per Bluetooth zum Handy verbunden werden.
Antworten
+6 # Robert Nemesch 2015-04-02 18:07
Kann mich den positiven Kommentaren nur mit Begeisterung anschließen. Die Uhr ist sehr hochwertig, gut bedienbar und gut ablesbar. Habe beim Kauf eine 32 GB SD Karte und ein Headset dazugekauft, was sehr gut funktioniert. Mittlerweile habe ich die Uhr einige Wochen problemlos im Einsatz und schon viele Apps von Google Play heruntergeladen und ausprobiert. Die meisten funktionieren einwandfrei (und das bei dieser Kompaktheit). Man hat das Telefon immer dabei und speziell bei Reisen und beim Sport macht das viel Sinn. Möchte die Uhr nicht mehr missen und wünsche allen Besitzern viel Freude damit!
Antworten
+8 # Mario 2015-03-18 12:29
ich bin auch ein glücklicher Besitzer der Enox WSP88 Smartwatch.

Ich hatte jedoch am Anfang mit kleinen Schrauben zu kämpfen. Hier ganz vorsichtig sein die mini Schrauben nicht verlieren. Zum Glück gibt es aber ein Satz Ersatzschrauben dabei.

Also SIM eingelegt und das coole Teil tut das was ich als Nutzer davon erwarte.
Eben ein ganz normaler Smartphone. Wo ich anrufen kann, emails empfangen und schreiben, im Netz surfen, App-Store, die hat sogar eine Kamera eingebaut.
An einigen Tagen ist mein Handy sogar überflüssig. Die Enox tut auch alles was mein Handy kann.
Display ist etwas klein, ist aber Gewöhnungssache. Hast du dich dran gewöhnt willst ohne die Smartwatch gar nicht mehr aus dem Haus gehen.

Bin echt begeistert was der Hersteller unter so einem kleinen Gehäuse alles eingebaut hat.
Antworten
+9 # Smartwatcher 2015-03-04 13:55
Ich habe diese smartwatch schon einige Wochen und bin- sehr zufrieden damit. Was definitiv fehlt ist IMO der microusb anschluß direkt am Gerät. Aber an sonsten bin ich mit dem teil super zufrieden und würde sie auch nicht gegen eine Apple Watch eintauschen wollen.
Antworten

Alle Kommentare werden vorab intern geprüft. Beiträge die gegen gesetzliche Bestimmungen verstossen werden nicht veröffentlicht. Links zu externen Websites werden nur in Ausnahmefällen veröffentlicht. Ihre E-Mail Adresse bleibt für die Öffentlichkeit unsichtbar. Es wird zu Ihrem Beitrag lediglich der Name (Vorname oder Pseudonym genügt) veröffentlicht. Des Weiteren gelten unsere Datenschutzbedingungen.


Sicherheitscode
Aktualisieren

Contentempfehlungen & Anzeigen

Neueste Kommentare

  • Pade
    Familiennummern… die drei Telefonnummern lassen sich weder per App noch per SMS eingeben. Es erscheint ...

    Weiterlesen...

     
  • Pede
    Es währe toll es könnte einer nen Lötplan senden da meiner Runtergefallen ist ca 1,20 Höhe geöffnet Akku ...

    Weiterlesen...