HTC 7 Pro

Beitragsseiten

Nach dem ersten Inbetriebnehmen fällt sofort auf wie schnell das HTC 7 Pro startet. Das Gerät startet unterhalb 30 Sekunden uns ist prompt betriebsbereit. Sofort erscheint der Lockscreen welchen man wie ein Vorhang noch oben ziehen muss um zur Startseite zu kommen. Dort erscheint die Windows Phone 7 Oberfläche mit vielen vorinstallierten Apps, welche in der Farbauswahl in den Einstellungen nach Herzenslust geändert werden können. Wir haben uns entgegen den voreingestellten grünen für die blauen Apps entschieden. Bereits beim hin-und her bewegen des Startscreens bekommt man die Power des 1 GHz Prozessors, sowie des 576 MB RAM Speichers im wahrsten Sinne des Wortes zu spüren. Beim Bewegen bekommt man förmlich den Eindruck ein App wirklich anzufassen. Hält man es 2 Sekunden fest ohne es zu bewegen kann man es entweder löschen oder verschieben. Um ein App aus der Programmliste hinzuzufügen muss man in diese wechseln und dort ein App ebenfalls zwei Sekunden berühren. Dann erscheint u.A. „Auf Startseite“. Wählt man diesen Punkt aus wandert die App auf die Startseite. Sehr schön anzusehen sind vor allem die animierten Apps wie das MSN oder Kontakte App. Letzteres zeigt zum Beispiel pixelweise und dynamisch einzelne Kontaktbilder von MSN Freunden. Wer Windows 7 schon von anderen Mobiltelefonen kennt wird von diesen Dingen nicht sonderlich beeindruckt sein, doch wer vorher „nur“ Windows Mobile hatte wird hellauf begeistert sein.

Was selbst für Windows Phone Kenner, die aber bisher noch kein HTC Phone besaßen, neu ist wird ist ohne Zweifel die HTC Hub Oberfläche. Wer Sense mochte wird Hub lieben, denn hier werden in brillanter Art und Weise Apps, Hintergründe und Animationen dargestellt. Im HTC Hub findet man die Wetter-App mit realistischen 3D-Animationen sowie zahlreiche weitere Apps, die den Nutzern ein bis dato unübertroffenes Benutzererlebnis bieten. Die vorgestellten Apps sind zum Teil bereits installierte, als auch Anwendungen und Spiele, die man aus dem Windows Phone Marketplace herunterladen kann. Hier gibt es sowohl kostenpflichtige, als auch kostenlose Applikationen. Unter den HTC Apps- die kostenlos sind- finden sich viele nützliche Apps wie z.B. die Taschenlampe. Diese lässt sich wie eine echte Taschenlampe über den Touchscreen nicht nur an und ausschalten, sondern auch 3 Fach verstellen. Auch weitere Nützliche Programme wie Fotoverbesserung, Notizen oder der Umwandler helfen einem Smartphone Besitzer den Alltag zu erleichtern.

Das HTC 7 Pro reagierte im Test unglaublich schnell. Dabei spielte es keine Rolle zurück drückten. Auch das Surfen im Internet verlief- wie das Video zeigt- schnell und problemlos. Der Internet Explorer kam dabei auch mit Flash-Inhalten klar. Wer einen Adobe Reader benötigt findet diesen im Übrigen auch kostenlos im Marketplace. Das Surfen im Net machte dreierlei Spaß, denn hierbei bereitete sowohl die virtuelle, als auch die Hartware-tastatur Freude. Gerade E-Mails zu schreiben macht auf eine fühlbaren Tastatur mehr Vergnügen. Bei Webseiten machte sich vor allem der Zweifinger-Zoom-Funktion bezahlt, denn dieser zeigte die High Tech Power, die in dem Gerät steckt. Der G-Sensor reagiert schnell und das Display passt sich sowohl bei Internetseiten, als auch bei Bildern, Videos und Word-Dokumenten dem Hoch-oder Querformat prompt an. Letztere Anwendung passt sich jedoch erst im Dokumenten-Modus und wenn die Tastatur ausgefahren ist an. Schreibt man etwas werden alle Tasten automatisch beleuchtet. Alle wichtigen Bedienelemente sind zu finden. Sehr nützlich ist vor allem die FN Taste, die einem- ähnlich wie AltGr- den Zugriff auf @,€ und anderen Zeichen ermöglicht. Selbst Pfeiltasten sind vorhanden und im Test ließen sich alle Bedienelemente problemlos benutzen.

ANZEIGEN

Kommentar schreiben


Contentempfehlungen & Anzeigen

Neueste Kommentare

  • Walter Fartely
    Hab das Gerät gestern gekauft. Dank ihres hervorragenden Testbericht denke ich alles richtig gemacht ...

    Weiterlesen...

     
  • Tobias Weih
    Ich benutze Silberstäbchen (Secosan) statt des Hygienemittels, um den Luftwäscher keimfrei zu halten.

    Weiterlesen...