HTC 7 Pro

Im folgenden Testbericht dreht sich alles um das neue HTC 7 Pro. Das Smartphone, welches erst seit kurzem auf dem Markt ist, läuft mit dem neuen Betriebssystem Windows Phone 7 und bringt u.a. einen 1GHz Prozessor, einen 9,6cm Display mit kapazitivem Touchscreen, Zweifinger-Zoom-Funktion, 8GB internen Speicher, G-Sensor und GPS mit. Zudem hat das HTC 7 Pro eine herausschiebbare QWERTZ-Tastatur.

Das 7 Pro kommt in einer HTC gewohnt schönen Verpackung ins Haus. In ihr finden wir als Zubehör eine Mini-CD, (auf der sich die Bedienungsanleitung befindet) eine Kurzanleitung (sowie weitere Dokumentationen) ein Headset, sowie ein USB-Kabel samt Netzadapter, welcher im schwarzen Klavierlack selbst an der heimischen Steckdose eine gute Figur macht. Was sofort nach dem herausnehmen auffällt ist das Gewicht. Mit seinen 185g inkl. Akku ist das HTC 7 Pro nicht gerade leicht, gibt einem jedoch zugleich das Gefühl etwas sehr hochwertiges in der Hand zu halten. Diesen Eindruck rundet nicht zuletzt das hochwertige schwarz-silberne Gehäuse samt gebürstetem Aluminium ab.

Insgesamt wirkt das Smartphone sehr edel. Auf der Oberfläche erstrahlt das 9,6 cm große kapazitive Display mit Multitouch. Auflösung: 480 x 800 Pixel (WVGA). Unter dem Glasdisplay sehen wir drei Sensor Tasten. Diese sind zum Aufrufen der Zurück-Funktion, der Startseite und der Suchfunktion. Bei letzterem wurde standardmäßig Bing verwendet. Ist das Handy in Benutzung werden auch die Symbole dieser Tasten weiß beleuchtet. Die Sensortasten reagieren gewohnt gut und liegen weit auseinander, sodass eine Fehlberührung ziemlich ausgeschlossen ist. Doch auch an physischen Bedienelementen mangelt es dem HTC 7 Pro nicht, so sehen wir zum einen die Ein/Aus Taste an der Oberseite, sowie eine Kamera-Taste, rechts außen.

Auf der Rückseite sehen wir ein LED-Licht, die 5 Megapixel Kamera, den Lautsprecher, sowie die Rückseitenabdeckung. Um den Akkudeckel des HTC 7 Pro zu öffnen benötigte es im Test etwas Fingerspitzengefühl und „Aufwand“, denn es musste zunächst die Tastatur ausgefahren werden und dann links unten mit etwas Druck der Deckel nach oben gedrückt werden. Beim Entfernen der Rückseitenabdeckung klackt es ziemlich. Darunter verbirgt sich ein 1500 mAh Akku und der Sim-Slot. Um eine Sim-Karte einzuführen muss erst der Akku herausgenommen werden. Einen microSD Slot bietet das 7 Pro nicht, dafür einen 8GB großen internen Speicher. Zudem gibt es die Möglichkeit einzelne Dateien auf den SkyDrive Server hochzuladen. Das Befestigen des Deckels erwies sich als einfach und schnell. Als Schnittstellen gibt es USB und eine 3,5mm Audiobuchse. 

Nun zu einem Highlight des Smartphones: Das HTC 7 Pro ist das erste Windows Phone-7-Gerät mit herausschiebbarer Qwertz-Tastatur. Das ausfahren ist praktisch, einfach umdrehen und das Display nach rechts schieben. Ausgefahren sieht das Smartphone wie ein Mini-Notebook aus. Sehr schön ist auch die Verarbeitung um die Tasten. Die Hardware-Tastatur entspricht annähernd die einer Computer-Tastatur. Diese fühlen sich nicht nur gut an, sie ermöglichen auch eine problemlose Bedienung mittels Daumen- und Zeigefinger. Auch das hineinschieben der Tastatur erwies sich als leicht. Nach unten drücken, zurückschieben, fertig. Kaum zu glauben, dass sich in dem nur 15,5mm tiefen Smartphone eine vollwertige Tastatur befindet.  Zum Vergleich: Das Touch Pro 2 ist 17,25mm tief.

ANZEIGEN

Alle Kommentare werden vorab intern geprüft. Beiträge die gegen gesetzliche Bestimmungen verstossen werden nicht veröffentlicht. Links zu externen Websites werden nur in Ausnahmefällen veröffentlicht. Ihre E-Mail Adresse bleibt für die Öffentlichkeit unsichtbar. Es wird zu Ihrem Beitrag lediglich der Name (Vorname oder Pseudonym genügt) veröffentlicht. Des Weiteren gelten unsere Datenschutzbedingungen.


Sicherheitscode
Aktualisieren

Contentempfehlungen & Anzeigen

Neueste Kommentare

  • Pade
    Familiennummern… die drei Telefonnummern lassen sich weder per App noch per SMS eingeben. Es erscheint ...

    Weiterlesen...

     
  • Pede
    Es währe toll es könnte einer nen Lötplan senden da meiner Runtergefallen ist ca 1,20 Höhe geöffnet Akku ...

    Weiterlesen...