HTC Sensation XL

Beitragsseiten

Weihnachten steht vor der Tür und unter vielen Bäumen werden sicher auch dieses Jahr wieder viele Smartphones und Tablet-PCs liegen. Wer gerne beides haben möchte, sich jedoch nur für eines davon entscheiden möchte, der sollte sich spätestens jetzt mit den XXL-Smartphones befassen, denn diese sind eine Mischung aus beiden Geräten. Das Sensation XL ist ein solches Luxusgerät und wir haben es getestet!

Das Smartphone aus dem Hause HTC passt auch optisch zur Weihnachtszeit, denn das Sensation XL ist ganz in Weiß und Silber gehalten. Nichts für kleine Hosentaschen: Mit 132,5 x 70,7 x 9,9 Millimetern ist das XL größer, aber auch schlanker als sein Vorgänger. Etwas schwerer ist das Sensation XL mit seinen 162,5 g (mit Akku) jedoch schon. Das Sensation XL wirkt sehr hochwertig und liegt gut in der Hand. Die Rückabdeckung ist komplett aus Aluminium, was die Haube robuster gegenüber Plastikdeckeln macht. Allerdings gleitet das Sensation XL im Test auch schon mal aus der Hand, da es doch recht glatt ist. Die äußeren Merkmale sind so ziemlich die Gleichen wie beim Vorgänger, nur etwas größer! Schaut man unter die Rückabdeckung sucht man beim Sensation XL einen microSD Slot vergebens, dafür bekommt man 16 GByte internen Speicher, von dem ca. vier bereits belegt sind. Entweder spart HTC am internen Speicher oder verbaut gar keinen Speicherslot. Warum nicht mal beides?

Zurück zum Riesen-Display! Das Sensation XL besitzt ein 4,7“ (11,9cm) großes und sehr helles Super-LCD-Display. Die Ergebnisse im Display-Test können sich durchaus sehen lassen. Das Display spiegelt im Test so gut wie gar nicht!  Die Auflösung beträgt 800 x 480 Pixel. Warum hier weniger drin ist als beim Vorgänger ist uns schleierhaft. Viel Power! Im Inneren gibt es einen Single-Core-CPU mit sagenhaften 1,5 GHz. Mehr ist momentan nicht möglich und dementsprechend toll ist auch unser Speed-Test verlaufen! Ob Apps, Games, Office oder Internet  das XL startetet stets schnell und alle Anwendungen laufen flüssig. Es muss also nicht immer ein Zweikern-Prozessor sein.

Neben Android 2.3.5 ist auf dem XL die aktuellste Sense-Version installiert. Das HTC Sensation XL bringt mit HTC Sense 3.5 nur kleine aber feine Änderungen seiner eigenen Benutzeroberfläche. Diese wirkt nun noch übersichtlicher und positionierter. Sehr schön:  Eigehende Nachrichten werden nun sogar auf dem Lockscreen angezeigt. Auch im Kamera-Modus sind kleine Erneuerungen, die einem das Navigieren so einfach wie möglich gestalten.  Wo wir gerade dabei sind, die 8-Megapixel-Kamera des Sensation XL knipst mindestens genauso gute Bilder wie sein Vorgänger. Dies, dank Doppel-LED-Blitz und BSI-Sensor,  sogar bei schlechten Lichtverhältnissen! Videos werden allerdings „nur“ in 720p-Auslösung aufgezeichnet. Warum hier nicht wie beim Original-Sensation in Full-HD gefilmt wird ist uns ein Rätsel.

ANZEIGEN


In Sachen Multimedia gibt es nicht viel Neues, außer das neue Soundprofil "Beats". Dieses liefert einen klaren Klang mit kräftigen Bässen. Passend hierzu gibt es im Lieferumfang die neuen In-Ears. Diese liefern im Test ein noch nie dagewesenes Sounderlebnis ab. Ein dickes Plus also für das Beats-Headset. Das Sensation XL bietet nicht nur mit Beats Audio etwas für die Ohren, Das Smartphone trifft auch beim Telefonieren den richtigen Ton. Von Rauschen oder Störgeräuschen keine Spur, das XL liefert einen klaren und natürlichen Klang.  Dies gilt auch für den Freisprecher.

Online befindet sich das Sensation XL ebenfalls auf hohem Niveau. Im WLAN-Modus braucht der Browser nur 4 Sekunden, um unsere Testseite- samt Flash zu laden, via Mobilfunk dauert es rund 3 Sekunden länger. Webseiten werden vollständig geladen und Navigieren wird dank 2-Finger Zoom zum Erlebnis! Ein Riesen-Display benötigt auch einen Riesen-Akku und den besitzt das Sensation XL auch. Hier wurde ein 1600mAh Akku beigefügt. Dieser  hält im Test rund sechs Stunden, bei ständig eingeschaltetem Display, durch. Bei Telefonaten ist es etwa eine halbe Stunde weniger. Ganz schön schnell: Nach etwas über 2 Stunden Stunden Ladezeit ist der Akku wieder voll einsatzbereit.

Fazit: Das Sensation XL ist, wie der Name schon sagt, eine XL Ausgabe des 1. Sensation. Jedoch nicht in allem! Zum Beispiel gibt es keine Speichererweiterung und Videos werden „nur“ mit 720p Aufgezeichnet. Dafür bekommt man ganz schön was zu sehen und zu hören! Das Smartphone ist mit seinem 11,9 cm Display und dem Weißen Look ein echter Hingucker! Mit Beats Audio gibt es zudem kräftig was auf die Ohren. Der Prozessor ist nun zwar kein Dual-Core mehr, dafür aber mit 1,5 GHz getaktet.  In Sachen Geschwindigkeit legt das XL sogar noch was drauf und die neue Sense-Oberfläche bietet noch mehr Bedienkomfort. Luxus hat bekanntlich auch seinen Preis, so auch das Smartphone aus dem Hause HTC. Das Sensation XL ist zurzeit für rund 535 EUR zu haben. 

 

ANZEIGEN

Kommentar schreiben


Contentempfehlungen & Anzeigen

Neueste Kommentare

  • Walter Fartely
    Hab das Gerät gestern gekauft. Dank ihres hervorragenden Testbericht denke ich alles richtig gemacht ...

    Weiterlesen...

     
  • Tobias Weih
    Ich benutze Silberstäbchen (Secosan) statt des Hygienemittels, um den Luftwäscher keimfrei zu halten.

    Weiterlesen...