Die außergewöhnlichsten Uhrenmodelle 2016

Jedes Jahr im März werden die neusten Uhrenmodelle auf der Baselworld, der weltweit größten Messe für Uhren und Schmuck, vorgestellt. Was hier gezeigt wird und Zuspruch beim Besucher findet, das wird meist noch im selben Jahr zum Trend und Vorzeigemodell. Im Jahr 2015 waren die meisten Besucher noch etwas beunruhigt aufgrund der sich anbahnenden Konkurrenz durch Smartwatches. Die Lösung für die als "klassisch" bekannten Schweizer Hersteller? Die eigenen Uhren mit distinktiven und außergewöhnlichen Merkmalen ausstatten. Wir stellen vier Beispiele vor:

  • Die schnellste Uhr: Rolex Cosmograph Daytona Die Rolex ist trotz großer Konkurrenz durch andere Luxusmarken weiterhin das Vorzeigeobjekt schlechthin. 2016 kam nun mit der Rolex Daytona der neueste Streich auf den Markt, auf den Fans und Liebhaber bereits seit Jahren gespannt gewartet haben. 1. Mit ihr kann man unter anderem Geschwindigkeiten von bis zu 400 km/h messen Die Uhr ist in vier verschiedenen Farben wie Schwarz oder Silber erhältlich, korrosionsbeständig und nahezu kratzfest.
  • Die komplizierteste Uhr: Vacheron Constantin Reference 57260 Die Vacheron Constantin Reference 57260 wird als 2. die komplizierteste Uhr der Welt bezeichnet* bezeichnet. Warum? Zum einen besitzt sie 57 verschiedenen Funktionen wie unter anderem einen Tag-/Nacht-Indikator für die 12-Stunden-Zeitanzeige sowie hebräische und astronomische Kalenderfunktionen. Zum anderen, weil nie zuvor die Fertigungszeit derart lang war. Genau acht Jahre hat es gedauert, bis die Vacheron Constantin Reference fertig war. Die Uhr ist zudem ein Einzelstück und wurde angeblich für einen siebenstelligen Betrag von drei Uhrmachermeistern angefertigt.
  • Die dünnste Uhr: Citizen Eco-Drive One Die Eco-Drive One von Citizen hat ein Uhrwerk von gerade einmal 1 mm Dicke und 2,9 mm Höhe. Zudem ist sie lichtbetrieben und kann alleine durch Sonnenkraft mehrere Monate laufen.
  • Die widerständigste Uhr: I.N.O.X. Paracord Paracordarmbänder sind nicht nur aus dem Militär bekannt, sondern seit einigen Jahren auch als Accessoire beliebt. Darauf hat I.N.O.X. reagiert und die nach eigenen Angaben widerstandsfähigste Uhr aller Zeiten auf den Markt gebracht, die Citizen Eco-Drive-One. Mit ihr kann man 3. bis in eine Tiefe von 200 Meter tauchen und auch eine Belastung mit bis zu 64 Tonnen (!!) hält sie aus hält sie aus. Im Kontrast zum Paracord-Band wirkt das klassische Ziffernblatt außerdem besonders raffiniert.

Bildrechte: Flickr Clock Sign Vacheron Constantin,the company that makes the most complicated wristwatches in the world, in Salamanca Madrid, Spain Arjan Richter CC BY 2.0 Bestimmte Rechte vorbehalten

Contentempfehlungen & Anzeigen