Hybrid Muse MH-07 R Weltempfänger

Wer nur ein einfaches Radio sucht ist bei dem folgenden Modell an der falschen Stelle, denn der Hybrid Muse MH-07 R ist nicht nur ein Weltempfänger im Taschen-Format, sondern auch eine mobile Energiestation, die nicht nur das Radio mit Strom versorgen soll. Auch andere Geräte wie z.B. das Mobiltelefon oder der MP3-Player können damit laut Hersteller betrieben und aufgeladen werden. Und das war noch nicht alles. Was das MH-07 R noch kann und vor allem wie zeigt der folgende Testbericht.

 

Lieferumfang und technische Daten

Der Weltempfänger bringt als Zubehör mit: Eine Trageschlaufe, ein USB-2.0 Kabel und zwei Handy-Adapter. Ein micro-USB Adapter, sowie  Batterien und ein Stromadapter sind nicht als Lieferumfang erhalten. Dafür gibt es hier nette Alternativen, die den Muse MH-07 R zum Laufen bringen sollen. Kommen wir zunächst zu den äußeren Merkmalen. Auf der Front des in grün/schwarz gehaltenen MH-07 R sehen wir den Lautsprecher, den Wellenbereichsschalter, die Radiofrequenzskala, sowie die Strom- und Ladeanzeige. Hier kann zwischen FM, MW, SW1 und SW2 umgeschaltet werden. Daneben befindet sich der Lautstärkenregler. Auf der Oberseite gibt es die 36cm lange Teleskopantenne. Diese lässt sich im Test um 180° wenden, jedoch nicht drehen. Zudem sehen wir zwei Schalter. Der Obere (Funktionsschalter) ist zum Umschalten zwischen Licht, Alarmlicht und Sirene. Der darunter befindliche Stromversorgungsschalter regelt die Energieversorgung.

Es gibt hier die Wahlmöglichkeit zwischen Mobiltelefon, interner Akku und externer Batterien. Rechts daneben ist das 7,5cm lange und 2,8cm breite Solarzellenfeld. Die Öffnung für die Trageschlaufe ist gleich daneben.  Auf der Rückseite gibt es die Kurbel und das Akku Fach. Auf der rechten Seite sehen wir den Drehregler (Tuning) und die USB2.0 (Phone Charger) Buchse, den Ohrhöreranschluss und den 5V DC Eingang in Form eines mini USB Steckplatzes. Das Ganze wird geschützt durch eine Gummiklappe. Zu guter Letzt sehen wir auf der linken Seite die Taschenlampe. Hier wurden drei weißen LED, wobei die Mittlere auch rot leuchten kann, verbaut.

Alle Kommentare werden vorab intern geprüft. Beiträge die gegen gesetzliche Bestimmungen verstossen werden nicht veröffentlicht. Links zu externen Websites werden nur in Ausnahmefällen veröffentlicht. Ihre E-Mail Adresse bleibt für die Öffentlichkeit unsichtbar. Es wird zu Ihrem Beitrag lediglich der Name (Vorname oder Pseudonym genügt) veröffentlicht. Des Weiteren gelten unsere Datenschutzbedingungen.


Sicherheitscode
Aktualisieren

Contentempfehlungen & Anzeigen

Neueste Kommentare

  • nightcrawler
    Zu der Zitronensäure auch noch micropur oder aquaclean aus dem schiffszubehör zugeben, gibts auch als ...

    Weiterlesen...

     
  • Methusalem
    Saugleistung ist sehr gut, aber der Griff ist unpraktisch (zu dick, man hat das Gefühl mam hält ...

    Weiterlesen...