Mini Bike Bass K10

Beitragsseiten

Der Mini Bike Bass im Test

Wir testen zunächst die Musikplayer Funktion des Mini Bike Bass. Im Test haben wir eine 32GB große SanDisk microSDHC Karte. Darauf befinden sich ein paar Lieder im MP3- und WAV Format. Die Lieder müssen sich im Root befinden um vom K10 erkannt zu werden. Als Beispiel: Computer/Wechseldatenträger(G)/_____.Die microSD Karte wird sofort anerkannt und der Bike Bass beginnt mit der zufälligen Wiedergabe eines Tracks. Anerkannt werden jedoch nur MP3 Files. Endet ein Lied wird das nächste abgespielt. Das Ganze passiert in der Endlosschleife.  Die Songs werden mit einem tollen Klang und mit einem gewohnt kraftvollen Bass wiedergegeben. Die Messung mittels Vibrometer ergibt einen Durchschnitt von 1,3. Die höchste mechanische Schwingung beträgt 5,9. Stellt der Tester den Mini Bike Bass auf einen Tisch fängt dieser an zu vibrieren.

Den kompletten Testbericht gibt es in der Jay-Tech Special-Ausgabe zu lesen. Sie können den vollständigen Testbericht, zusammen mit zwei anderen Jay-tech Mini-Lautsprecher Testberichten

jetzt für 2,00 EUR kaufen. Zahlungsmöglichkeiten: PayPal oder Sofortüberweisung.

 Jay-tech Special: Mini Lautsprecher

Jay-tech Special: Mini Lautsprecher Mini Lautsprecher Test 08/2012: Jay-tech Mini Bass Cube SA101 Mini Lautsprecher Test 09/2012: Bluetooth Mini Bass Lautsprecher GP503 Mini Lautsprecher Test 03/2013: Mini Bike Bass
2.00 EUR
inkl. 19 % MwSt.

 

 

 

 

 

Kommentar schreiben


Contentempfehlungen & Anzeigen

Neueste Kommentare

  • Walter Fartely
    Hab das Gerät gestern gekauft. Dank ihres hervorragenden Testbericht denke ich alles richtig gemacht ...

    Weiterlesen...

     
  • Tobias Weih
    Ich benutze Silberstäbchen (Secosan) statt des Hygienemittels, um den Luftwäscher keimfrei zu halten.

    Weiterlesen...